Australien mit Kindern – Wahnsinn oder Traumurlaub?

November 28, 2017

Ist eine Reise nach Australien mit Kindern – oder besser gesagt – mit Kleinkindern ein wahnsinniges Vorhaben? Den Eindruck hat es zumindest bei Regina vom Blog dastoa erweckt, als sie ihren Freunden und Familie von den Urlaubsplänen erzählt hatte. Dennoch wagten sie das Abenteuer Australien mit Baby und Kleinkind im Schlepptau – und wurden dafür reich belohnt mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken …!

Like it? Pin it!

Erstes Highlight Langstreckenflug
So sehr ich voll Optimismus an die Reise gehe, der Langstreckenflug nach Singapur und von dort nach Brisbane flößt mir doch etwas Respekt ein. Alle Bedenken sind unbegründet. Unser „Großer“ mit zweieinhalb Jahren fragt nach über 24 Stunden Reisedauer, wann wir denn in den nächsten Flieger einsteigen. Die Kleine mit 13 Monaten hat den Flug mit Schlafen und Essen verbracht. Und natürlich war sowieso alles ein Highlight und ein Abenteuer für die Kinder. Der Flughafen, das Boarding, der Flug, die Aussicht und natürlich die großen, großen Flugzeuge überall an den Flughäfen.

Angekommen in Brisbane nehmen wir unseren Apollo Camper entgegen und starten unsere Reise erst mal Richtung Norden.

Down Under mit Einheimischen
Darauf freuen wir uns ganz besonders. In Caloundra an der Sunshine Coast treffen wir unsere australischen Freunde. Gemeinsam mit ihnen erhalten wir ganz andere Einblicke in das Leben in Down Under. Ich bin beeindruckt, wie routiniert bei ihnen ein Strandbesuch abläuft. Den ersten Abend lassen wir mit einem BBQ ausklingen – ganz australisch eben. Sie nehmen uns mit zum Marie Cairn Cross Rainforest, der sich übrigens problemlos mit dem Kinderwagen besuchen lässt und zeigen uns ihre Lieblingsplätze in der Gegend.

Nach ein paar Tagen müssen wir sie leider wieder verlassen. Wir starten an der Ostküste Richtung Sydney.

Australien mit Kindern – mit dem Camper durchs Land

Alle Fotos: © Regina Stoiber von dastoa

Australien mit Kindern – die Ostküste entlang Richtung Süden
Zwischen Brisbane und Sydney gibt es an der Küste nicht so viele Highlights. Vergleichbar mit der Strecke Brisbane – Cairns, also nach Norden, gibt es hier weniger markante und bekannte Orte und Nationalparks. Unsere Reiseplanung ist sehr stark auf die Kinder ausgerichtet. So ist unser erster Halt in Brisbane auch im Koala Sanctuary.

Koalas, Natur und City in Brisbane
Der Besuch im Koala Sanctuary ist aber definitiv nicht nur für Familien geeignet. Manche Tiere dürfen wir sogar hautnah erleben. Bei den Kängurus müssen wir darauf achten, dass sie uns nicht das Essen aus der Tasche ziehen.

Brisbane ist eine grüne und schöne Stadt. Der große Botanische Garten, die Roma Street Parklands mit ihren riesigen Spielplätzen und die Fußgängerzone in der Innenstadt stehen fest auf unserer To Do Liste.

Port Macquire und Dorrigo Nationalpark
Wenn du auf deiner Reise in Australien mit Kindern in New South Wales unterwegs bist und die Natur erleben möchtest, haben wir einige Tipps. Rund um Port Macquarie gibt es einen Küstenwanderweg. Direkt im Zentrum ist der Weg sehr belebt und bunt. Etwas weiter draußen vor den Türen der Stadt ist man innerhalb von Minuten weg von allem und nur noch in der Natur. Rechts das Meer, links die Natur und kein Mensch, der uns während der Wanderung begegnet ist. Diese kleine Wanderung habe ich sehr genossen. Die Kleine im Tragetuch, der Große im Kinderwagen, so war es recht entspannt für Mama und Papa.

Australien mit Kindern – Dorrigo Nationalpark

Ich liebe die weite Natur hier in Australien. Im Dorrigo Nationalpark kann ich meine Seele baumeln lassen. Der Weg durch den Urwald lässt sich beliebig lange und weit ausdehnen. Wir bleiben auf einem schönen Weg durch die tropischen Wälder, den wir auch mit dem Kinderwagen schaffen. Zum Abschluss der Runde sind wir mit unserem Picknick in der Natur schon ganz im Aussi Way of Life angekommen.

Australien – aber nicht ohne Sydney!
Schon das zweite Mal sind wir nun in dieser schönen und liebenswerten Metropole. Für diese Reise bleibt uns fast noch eine ganze Woche hier. Wir haben uns aber auch viel vorgenommen.

Australien mit Kindern in Sydney

Sydney mit Kindern: unbedingt zum Bondi Beach!
Der wahrscheinlich bekannteste Strand Sydneys, Bondi Beach ist heute unser Ausflugsziel. Bei dieser Gelegenheit überqueren wir auch die Harbour Bridge mit dem Camper. Wie aufregend! Leider beginnt es doch tatsächlich zu regnen, als wir endlich ankommen. Alles hat sein Gutes. Der kurze Regenschauer hat alle anderen Besucher erst mal vertrieben und so sind wir fast allein an diesem schönen Strand. Kinderherz (und Papaherz), was willst du mehr?

Australien mit Kindern Bondi Beach

Wandern und mehr in den Blue Mountains
Nicht mal zwei Stunden von Sydney entfernt liegen die Blue Mountains. Ein Ausflugsziel, das ich jedem empfehlen kann, der die Möglichkeit hat. Ich war ja anfänglich sehr skeptisch, die Blue Mountains mit dem Explorer Bus zu entdecken. Zum Glück bekamen wir die Karten geschenkt und es war tatsächlich die beste Weise, die Blue Mountains mit Kindern zu erleben. So komfortabel hätten wir sicherlich nicht mit dem Camper so viele unterschiedliche Stationen dieses Areals gesehen. Wandern, Railway, Cabelway und Skyway – immer nur einen Busstop entfernt.

Darling Harbour und Circular Quay
Im Herzen von Sydney angekommen stehen uns die Möglichkeiten offen. Rechts das Opernhaus und der Botanische Garten, links „The Rocks“, die Harbour Bridge und Darling Harbour. Wir entscheiden uns für eine kurze Fahrt mit der Fähre nach Darling Harbour. Ein wunderschöner Spielplatz und viel Leben empfängt uns hier. Die Kinder sind natürlich begeistert von der Überfahrt mit der Fähre. Zurück schlendern wir an der Promenade entlang und genießen die Zeit. Einfach über die Steine am Wasser hüpfen, eine Geocache suchen und das Leben genießen. Das ist es, was uns hier so gefällt.

Australien mit Kindern – Wahnsinn oder Traumurlaub?
Was meinst du? Für uns ist die Antwort eindeutig: Traumurlaub! Gut geplant und auf die Bedürfnisse der Kleinen ausgerichtet ist Australien mit Kindern möglich, machbar und sogar empfehlenswert. Es ist einfach hier mit Kindern unterwegs zu sein. Wickelräume, unterschiedlichste Babynahrung in den Supermärkten und sehr kinderfreundliche Menschen.

Reisen. Leben. Lieben.
Mehr über unsere Erlebnisse in Australien und vielen anderen Ländern erfährst du auf www.dastoa.de

Über Regina von dastoa
Schon ohne Kinder waren wir – Gina und Peter – viel in der Welt unterwegs. Kein Grund, jetzt als vierköpfige Familie auf das Reisen zu verzichten. Alles ist möglich – auch mit Kind. Das leben wir und darüber berichten wir auf unserem Blog www.dastoa.de

Die schönsten Plätze, die wir auf unseren Reisen gesehen haben, aber auch Empfehlungen von anderen Reisenden mit Kindern findest du auf unserer Weltkarte.

Like it? Pin it!

 

Immer noch Fernweh? Hier findest du alle Reiseziele auf einen Blick

Alle Reiseziele auf einen Blick Placeholder
Alle Reiseziele auf einen Blick

Möchtest du mehr über mich erfahren? Wer ich bin? Was mich bewegt & inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Pinterest, Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sharing is caring … 😉Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

1 comment

  1. Comment by Yvi

    Yvi Reply Dezember 4, 2017 at 2:47 pm

    Hallöchen!

    Also das ist ja alles super! Aber ich glaube ich hätte schon riesen Respekt vor dem Langstreckenflug! 😉

    Liebe Grüße

    Yvi von mamasdaily

      

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top