San Francisco an einem Tag: Highlights & Tipps

November 8, 2017

(Gastartikel von Dina Islinger). San Francisco! Gehört definitiv mit zu meinen absolten Lieblingsstädten. Schon unzählige Male bin ich dort gewesen – und immer wieder spüre ich eine ganz besondere Faszination, wenn ich vor San Franciscos Highlights stehe und die unverwechselbare Atmospäre dieser Stadt erlebe. Heute möchte ich dich an meiner Begeisterung teilhaben lassen und nehme dich mit auf einen Spaziergang durch San Francisco. Ich erzähle dir nebenbei, warum das sogenannte Frisco einer der schönsten Städte der Welt ist, welche anderen Aktivitäten Eltern mit ihren Kindern zusätzlich unternehmen können – und gebe dir zum Abschluss noch ein paar Tipps, welche weiteren Sehenswürdigkeiten du in zwei oder mehr Tagen in San Fransisco nicht verpassen solltest. Auf geht´s!

Like it? Pin it!

San Francisco zu Fuß entdecken: Bay Area, China Town & Market Street
San Francisco sollte man sich erlaufen (oder wahlweise auf dem Fahrrad erfahren), um den speziellen Vibe, der hier herrscht, zu entdecken. Zwar sind die Entfernungen mitunter groß, aber dank einem sehr gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehrsnetz kann man jederzeit auf Bus, Tram (F-Train), Metro und natürlich Cable Car umsteigen. Daher mache ich heute einen tagesfüllenden Spaziergang von der Bay Area über China Town zur Market Street.

Was du immer dabei haben solltest!
Ich starte nach einem üppigen Buffet-Frühstück im Holiday Inn Hotel an der Fisherman´s Wharf, bergauf Richtung China Town. Vorher überprüfe ich, ob ich alles wichtige dabei habe: Bargeld für Bus und die historische Tram (unbedingt abgezählt 2,25$ in der Hosentasche dabeihaben, da es vom Fahrer kein Wechselgeld gibt), ein Tuch oder Schal, eine Windjacke (da hier immer ein recht kühler Wind weht und es auch sehr schnell kalt wird, wenn die Sonne untergeht) und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (mind. SPF 50, da die Sonne hier sehr intensiv ist, man dies durch den Wind aber meist nicht merkt).

San Francisco an einem Tag Highlights

San Francisco an einem Tag Highlights

San Francisco an einem Tag Highlights

Faszinierendes China Town
Mein Weg führt mich ein Stück an den Schienen des Cable Cars entlang, wobei mich immer wieder ein bereits (über-) vollbesetzter Wagon überholt. Heute spare ich mir jedoch die 7$ und gehe lieber zu Fuß. Trotzdem ist eine Fahrt mit dem Cable Car besonders mit Kindern ein absolutes Must!

Ich gehe die Columbus Av hoch und biege dann in die Stockton St. ein – und schon bin ich mitten in China Town. Überrascht nehmen meine Sinne die plötzlich so andere Umgebung wahr: Ich sehe im Straßenbild plötzlich fast nur noch Chinesen jeden Alters, höre hauptsächlich die chinesische Sprache, rieche die chinesische Küche und deren exotische Kräuter und Kohlsorten. Es gibt vor allem chinesische Restaurants und Produkte und auch die Waren in den Läden sind auf chinesisch ausgezeichnet.

Wing Sing Dim Sum – für Dumpling-Liebhaber ein Must!
Obwohl es erst 11 Uhr ist an diesem sonnigen Sonntag, herrscht schon reger Betrieb in den Lebensmittelgeschäften und Take Aways. Vor einem Restaurant ist die Schlange der wartenden chinesischen Kunden besonders lang: Wing Sing Dim Sum in der Stockton St.. In diesem kleinen Laden kann man stehend an der Theke essen oder sich Dim Sum für zuhause mitnehmen. Für Dumpling-Liebhaber (wie mich ;-)) sehr zu empfehlen, gibt es hier doch „the best dumplings in town“.

Ich finde das immer wieder faszinierend in amerikanische Großstädten: In einem Straßenzug ist man noch mitten in Amerika, hinter der nächsten Ecke wähnt man sich plötzlich in einer chinesischen Stadt. Allerdings unter der Sonne Californiens – welch ein großartiger Kontrast! Und so eine große und homogene chinesische Community außerhalb Chinas habe ich bis jetzt noch nirgendwo erlebt, weshalb es sich definitiv lohnt hierfür etwas Zeit einzuplanen.

San Francisco an einem Tag Highlights

San Francisco an einem Tag Highlights

San Francisco an einem Tag Highlights

Market Street: ein wahres Shopping-Paradies
Mein nächstes Ziel ist die Market St., wo ich ein paar Einkäufe zu erledigen habe. Denn San Francisco ist ein fantastisches Shopping-Paradies. Hier, zwischen Market St. und Union Square gibt es alles, was das Herz begehrt und der Geldbeutel hergibt. Am Union Square gönne ich mir noch eine Matcha Latte und beschließe, mit dem F-Train zurück in die Bay Area zu fahren.

Mit dem F-Train zurück in die Bay Area
Die Bahnen hier sind übrigens aus historischen Beständen verschiedener europäischer Länder und teilweise genauso interessant und urig wie das Cable Car. Da eine Tramfahrt deutlich billiger ist, als das Cable Car und dich auch noch weiter bringt (zum Beispiel von der Bay Area nach Haight Ashbury), ist dies eine schöne Alternative zu dem stets überfüllten und überteuerten Cable Car. Ich nehme den F-Train bis The Embacadero, um dann gemütlich an den Piers entlang zu bummeln. Uff, ganz schön schwer, meine Einkaufstüten, deshalb mache ich eine Pause bei den Seelöwen an Pier 39. Die würden meiner 3-jährigen Tochter auf jeden Fall gefallen, wie sie da liegen, mit den Möwen um die Wette schreien und sich die Sonne auf den Rücken scheinen lassen.

Ghiradelli Beach: fantastischer Ausblick auf die Golden Gate Bridge
Mein nächstes Ziel ist der Ghiradelli Beach, ein kleiner aber feiner Strandabschnitt hinter dem Pier 45 mit einem fantastischen Ausblick auf die Golden Gate Bridge und die weltberühmte Gefängnisinsel Alcatraz. Der Strand bietet sich auch wunderbar zum Verweilen mit Kindern an, weil diese ein wenig vor sich hin buddeln können, während die Eltern den Ausblick genießen. Und hinterher gibt’s noch ein Ghiradelli Eis für alle.

Und schon geht die Sonne langsam wieder unter – und ich bin ziemlich geschafft von meinem Laufpensum durch San Francisco. Die Distanzen hier sind eben nicht zu unterschätzen. Aber für meine nächsten Aufenthalte in San Francisco habe ich noch viel vor …

San Francisco an einem Tag Highlights

San Francisco an einem Tag Highlights

San Francisco an einem Tag Highlights

Weitere Highlights, die du in San Francisco auf keinen Fall verpassen solltest

  • Eine Fahrradtour über die Golden Gate Bridge nach Sausalito. Dort einen Burger essen, die großartige Aussicht auf die Bay Area genießen und mit der Fähre zurückfahren.
  • Ein Trip nach Alcatraz  – dort erwartet dich nach einer kurzen Bootsfahrt ein spannender Einblick in der die Welt der Verbrecher durch eine sehr gut gemachte Audio-Tour
  • Ausflug nach Napa oder Sonoma Valley zum Winetasting auf einem der zahlreichen Weingüter
  • Spaziergang durch Haight Ashbury  – den Vibe vergangener Zeiten spüren
  • Besuch im Golden Gate Park
  • Tipp für Familien: Tretbootfahren am Stow Lake

Like it? Pin it!

Über die Co-Autorin auf Mami bloggt

Hallo, ich bin Dina. Kommunikations- und Sprachwissenschaftlerin, Flugbegleiterin bei einer großen deutschen Airline und alleinerziehende Mama einer bald 4-jährigen Tochter. Ich reise leidenschaftlich gerne, sowohl dienstlich als auch privat mit meiner Kleinen. Hier auf Mami bloggt schreibe ich als Co-Autorin über meine kurzen Stops in den verschiedensten Metropolen dieser Welt – und gebe dir einen Einblick, was es alles in „24 Stunden in diesen Städten“ zu erleben gibt.

Immer noch Fernweh? Hier findest du alle Reiseziele auf einen Blick

Alle Reiseziele auf einen Blick Placeholder
Alle Reiseziele auf einen Blick

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sharing is caring … 😉Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top