Pflaumenmus aus dem Backofen – ganz einfach selber machen

September 7, 2017

Mit einigen Produkten tue ich mich sehr schwer, diese im Supermarkt zu kaufen. Dazu gehören auf jeden Fall Pesto, aber auch Pflaumenmus. Denn selbstgemachtes Pflaumenmus (viele nennen es auch Zwetschgenmus) schmeckt nun mal um ein Vielfaches besser. Das Problem jedoch ist: dass Pflaumenmus selber machen eine sehr zeitintensive Angelegenheit ist. Während die Pflaumen oder Zwetschgen auf der Herdplatte stundenlang vor sich her köcheln, muss man das Mus ständig im Auge behalten und immer wieder umrühren, damit es nicht anbrennt. Für so etwas bleibt in meinem Mamaleben kaum Zeit. Die Geduld habe ich ebenfalls nicht. Deswegen habe ich mir überlegt, wie ich die Zubereitung von Zwetschgenmus einfacher gestalten könnte. Und da kam mir die Idee, es mal im Backofen auszuprobieren …

Like it? Pin it!

Klappt super! Zwetschgenmus aus dem Backofen
Sozusagen ein kleines Koch- oder eher Backexperiment. Und um jetzt keinen unsinnigen Spannungsbogen einzubauen, nehme ich es mal gleich vorweg. Das Experiment Zwetschgenmus aus dem Backofen ist zu 100% gelungen! Zwar benötigt man für dieses Rezept immer noch einige Stunden, aber man muss praktisch bis auf ein paar kleine Handgriffe nichts tun. So kann man sich auf andere Dinge konzentrieren (Kind, Haushalt – oder auch mal auf der Couch abhängen) und die Produktion Pflaumenmus läuft nebenbei.

Pflaumenmus: im Geschmack sehr variabel
Für einen optimalen Geschmack solltest du unbedingt darauf achten, dass du insbesondere vollreife Zwetschgen oder Pflaumen verwendest, denn die frühen haben einen geringen Zuckeranteil und enthalten zudem zu viel Wasser. Ansonsten kannst du nach Belieben mein Rezept fürs selbstgemachte Pflaumenmus variieren. Wer kein Kind zuhause hat, kann das Mus zum Beispiel mit etwas Portwein oder Rum verfeinern – und es mit etwas Chili und / oder schwarzen Pfeffer würzen. Eine ganz besondere Geschmacks-Nuance kannst du mit etwas geraspelter dunkler Schokolade erreichen (unbedingt empfehlenswert! – denn einfach so verdammt lecker). Doch auch bei den Gewürzen kannst du selber schauen, welche du magst, nicht magst oder dominanter sein sollen. Ich empfehle Vanilleschote, Zimt und Kardamom – du kannst aber auch gemahlene Nelke oder auch Muskatblüte nehmen …

Zwetschgenmus aus dem Backofen

Pflaumenmus aus dem Bac

Pflaumenmus aus dem Backofen

Zutaten

2 kg vollreife Zwetschgen oder Pflaumen
120 g brauner Zucker
1 Tüte Vanillezucker
1 Vanilleschote
2 EL Himbeeressig (oder anderer Obstessig)
Zimt, gemahlen
Kardamom, gemahlen
dunkle Schokolade, geraspelt

ggf. Portwein oder Rum
ggf. Chiliflocken
ggf. schwarzer Pfeffer

Rezept: Zwetschgenmus aus dem Ofen selber machen – so einfach geht´s
1. Zwetschgen oder Pflaumen waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Entstielen, halbieren, entsteinen – und in einer großen Auflaufformel mit den beiden Zuckersorten vermengen. Die Vanilleschote mit einem kleinen scharfen Messer der Länge nach aufschneiden und das Mark vorsichtig herauskratzen, mit dem Himbeeressig etwas vermischen und zu den Pflaumen hinzugeben. Jetzt nach Belieben würzen, zum Beispiel mit gemahlenem Zimt und Kardamom. Ein wenig dunkle Schokolade drüber raspeln. Wer mag kann noch Portwein oder Rum dazugeben.

2. Jetzt die Auflaufform mit einem Geschirrtuch zudecken und für 1 Stunde den Saft ziehen lassen. In den vorgeheizten Backofen bei 200° Ober- / Unterhitze im unteren Drittel ca. 3,5 Stunden backen. Dabei ist kein Umrühren notwendig.

3. Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Und jetzt den guten alten Kartoffelstampfer hervorholen und die Pflaumen fein zerstampfen. Sollte das Mus von der Konsistenz zu fest sein, einfach löffelweise heißes Wasser untermischen. Wenn das Mus die gewünschte Konsistenz hat, mit einem Kochlöffel verrühren – und die Auflaufform noch mal für 10 Minuten in den Ofen stellen.

4. Anschließend das Zwetschgenmus heiß in saubere Schraubverschlussgläser füllen, sofort verschließen und dann umdrehen. Auf dem Deckel 10 Minuten stehen lassen, wieder umdrehen, vollständig abkühlen lassen. Fertig ist das selbstgemachte Pflaumenmus. Das Pflaumenmus hält sich im Kühlschrank mehrere Monate und wird mit der Zeit sogar noch um einiges besser im Geschmack.

Pflaumenmus aus dem Backofen

Zwetschgenmus aus dem Backofen

Zwetschgenmus aus dem Backofen

Zwetschgenmus aus dem Backofen

Like it? Pin it!

***Lust auf weitere Rezepte***

Unschlagbares Duo: Kartoffelecken mit Rosmarin & Aioli

Selbstgemachtes Pesto aus Radieschenblättern

Schnelle Pasta – in 15 Minuten fertig!

Saftige Muffins mit Frischkäse

Möchtest du mehr über mich erfahren? Wer ich bin? Was mich bewegt & inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Pinterest, Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sharing is caring … 😉Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

1 comment

  1. Pingback: Weltrekordzeit! Schokokuss-Dessert mit Mandelkrokant

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top