Alle Artikel in: Rezepte

Rezept schnelle Pasta mit Lachs

Schnelle Pasta mit Lachs & Erbsen

Wir kennen das wohl alle. Ein langer Arbeitstag liegt hinter uns, das Kind muss von der Kita abgeholt werden, unterwegs noch schnell etwas einkaufen – und kaum ist man zuhause angekommen, ist auch schon wieder höchste Zeit fürs Abendessen. Jetzt musst es auf jeden Fall gaaanz schnell gehen! In solchen Situationen greife ich gerne zu meiner cremigen Pasta mit Lachs und Erbsen. Die schmeckt der ganzen Familie – und steht bereits in 20 Minuten auf dem Tisch! Denn für dieses schnelle Pasta-Rezept musst du kaum schnippeln und während die Nudeln kochen, bereitest du die Sahnesauce mit Lachs und Dill zu. Sind die Nudeln fertig, muss alles nur noch vermischt werden – und fertig ist ein super leckeres Essen, das zudem auch noch gesund ist. Da mein Sohn noch im Kleinkindalter ist, koche ich aktuell bei uns zu Hause immer nur mit Nudeln. Ansonsten empfehle ich dir, für dieses Rezept eher Spaghetti zu verwenden. Du kannst für dieses Rezept frischen oder tiefgefrorenen Lachs zubereiten. Wenn du TK Lachs verwendest, dann lass ihn im Idealfall vorher auftauen. …

Rezept Himbeer-Frischkaese-Muffins

Saftige Himbeer-Vanille-Muffins mit Frischkäse

Muffins gehen immer! Ob zum Kindergeburtstag, Brunch oder Picknick – diese kleinen Törtchen finden auf jeden Fall stets hungrige Abnehmer. Was ich an Muffins außerdem sehr praktisch finde, ist, dass man sie ohne großen Zeitaufwand schnell zubereiten kann, da die Backzeit relativ kurz ist. Wenn mir also spontan einfällt, dass ich doch noch fix eine süße Kleinigkeit für die nächste Verabredung mit anderen Familien oder zum Sonntags-Kaffee zubereiten möchte, dann greife ich meistens zur altbewährten Muffin-Lösung. Außerdem lieben Kinder Muffins. Wer kennt es nicht: Fix bei Mami vorbeigehuscht, einen leckeren Muffin abgestaubt, ratzifatzi weggeschleckt – und schon kann es mit dem Spielen weitergehen … Und wer von euch Käsekuchen und Himbeeren mag, wird mein Muffin-Rezept garantiert lieben. Der Frischkäse macht sie nämlich besonders saftig – und durch die Zugabe von Vanille erhalten sie einen extrem leckeren Geschmack. Die perfekte Muffin-Zutaten-Kombi! Du kannst diese Muffins auch problemlos mit tiefgefrorenen Himbeeren zubereiten, so bist du unabhängiger von der Beerensaison im Frühjahr / Sommer. Ganz einfach hierfür die Himbeeren in einem Sieb für ein paar Minuten abtauen lassen …

Gelingt immer: cremiger Käsekuchen ohne Boden

Ich liebe Käsekuchen! Deswegen nutze ich eigentlich fast jede Gelegenheit, um diesen super leckeren Quarkkuchen zu backen. Ob beim Kindergeburtstag, zum klassischen Kaffee & Kuchen bei Oma & Opa oder wie letztens auf unserem Ausflug mit der Kita – mein cremiger Käsekuchen kommt sowohl bei den Kindern als auch Großen immer gut an und ist ratzifatzi weggeschleckt. Auf der Suche nach DEM REZEPT für den leckersten Käsekuchen der Welt habe ich bereits sehr, sehr viele Varianten ausprobiert: mit Mürbeteig oder Keksbröseln, Frischkäse oder nur Quark, Eischnee oder ganzen Eier, Limetten- oder Zitronenaroma, Abkühlen bei halbgeöffneter oder geschlossenen Tür und vieles mehr. Und schlussendlich habe ich mein perfektes Käsekuchen-Rezept zusammengestellt, das mich jedes Mal vom Geschmack her auf Wolke sieben bringt. Und meine ganze Familie auch. Bei diesem Käsekuchen ohne Boden finde ich besonders gut, dass kein Teig von der super leckeren cremigen Quarkmasse mit herrlichem Vanille-Zitronen-Aroma ablenkt. Außerdem ist der Käsekuchen trotz seiner dezenten Süße relativ low carb, super schnell gemacht – und gelingt immer! Mein großes Ehrenwort! Wer möchte, kann diesen Käsekuchen je nach …

Leckere Familienküche – Countrypfanne mit Gemüse & Spargel

Country-Pfanne mit Gemüse & Spargel

Heute kommt gaaanz viel Gemüse in die Pfanne. Denn in unserer Familienküche wird diese super leckere & schnell gemachte Country-Pfanne mit grünem Spargel, Kohlrabi, Möhren & Erbsen gezaubert. Als grünes Topping gibt es Petersilie, die du aber auch durch Schnittlauch ersetzen kannst. Für die rauchige Note sorgt der kross gebratene Speck – den du natürlich auch weglassen kannst, wenn deine Familie lieber eine vegetarische Gemüsepfanne bevorzugt. Ich wünsche euch einen guten Hunger! Zutaten: 500 g grüner Spargel 2 Kohlrabi 400 g Möhren Salz Pfeffer 100 g Erbsen (TK) 1 Zwiebel Butter Speck 1 Bund Petersilie (ggf. Schnittlauch) 4 Eier 100 ml saure Sahne 100 ml Sahne Paprikapulver Kreuzkümmel, gemahlen Country-Pfanne – und so geht´s: 1. Einen großen Topf mit Wasser erhitzen. In der Zwischenzeit Spargel waschen, Enden abschneiden, im unteren Drittel schälen und in Stücke schneiden. Jeweils Kohlrabi & Möhren schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. 2. Zuerst Spargel & Kohlrabi im kochenden Salzwasser für etwa 3-4 Minuten garen. Anschließend Möhren & Erbsen für weitere 5-6 Minuten mitgaren. Gemüse abgießen. 3. Zwiebel würfeln. Butter …

Tiramisu für Kinder und Schwangere

Ich hatte euch ja letztens bereits erzählt, dass ich vor ein paar Tagen vor der großen Herausforderung stand, für unseren großen Kindergeburtstag einen veganen Kuchen backen zu wollen. Doch es blieb nicht nur bei dieser Herausforderung. Denn neben einem klassischen Tiramisu (ich liebe dieses italienische Dessert!), wollte ich den Kindern und einer Schwangeren ebenfalls Tiramisu anbieten. Deswegen musste ich mir ein Tiramisu Rezept einfallen lassen, dass sowohl schwanger- als auch kinderfreundlich ist – und dementsprechend ohne Eier, Alkohol & Kaffee auskommt. Für dieses Tiramisu Rezept habe ich frische Erdbeeren verwendet, du kannst aber auch (TK) Himbeeren verwenden. Und wenn dein Tiramisu etwas exotischer ausfallen soll, dann probiere doch mal Mango. Das werde ich auf jeden Fall machen, wenn ich das nächste Mal Tiramisu für eine schwangere Freundin und / oder Kinder zubereiten werde. Für das sogenannte geschmackliche i-Tüpfelchen habe ich die Erdbeeren ein wenig mit Kokosflocken bestreut. Wer kein großer Fan von Kokos ist, lässt die Flocken einfach weg. Zutaten: 500 g Mascarpone 500 g Griechischer Joghurt, 10% Fett 1-3 EL Brauner Zucker 200 ml …

(Veganer) Apfelkuchen – Premiere in meiner Küche

Vor ein paar Tagen stand ich vor der großen Herausforderung, einen veganen Kuchen backen zu wollen. Das erste Mal in meinem Leben! Denn unter den Gästen zu unserem Kindergeburtstag gab es auch einen Veganer, dem ich natürlich ebenfalls einen leckeren Kuchen anbieten wollte. Absolutes Neuland für mich. So überlegte ich etwas hin und her – und entschloss mich, einen veganen Apfelkuchen zu backen. Premiere in meiner Küche! Vorhang auf für meinen ersten veganen Kuchen. Klar war ich etwas skeptisch, da ich mich fragte, ob ein veganer Kuchen wirklich schmecken kann. Und wie! Musste ich selber feststellen. Ich habe gleich zwei Apfelkuchen gebacken: einen für den Kindergeburtstag und den anderen für die Kita. Und beide waren ratzifatzi weg. Als ich bei unseren Gästen so nebenbei erwähnte, dass das Apfelkuchen Rezept vegan sei, bekam ich als Antwort ein bloßes Achselzucken. Schmeckt trotzdem! Die Kinder waren auch überzeugt. Nur der vegane Kuchenliebhaber wusste es, zu schätzen – und fragte mich gleich nach meinem Rezept. Da ich diesen Kuchen auch für die Kita gebacken habe, wollte ich den Teig …

Super fix gemacht: Bärlauch-Zitronen-Carbonara

Ich liebe dieses Grünzeug! Und zum Glück teilt meine Familie diese kulinarische Vorliebe mit mir. Deswegen nutze ich die diesjährige Bärlauch Saison und koche ganz viele Rezepte mit Bärlauch. Gestern habe ich kurzerhand das klassische Carbonara Rezept durch einige Zutaten abgewandelt. Und herausgekommen ist eine super köstliche Bärlauch-Zitronen-Carbonara. Und das Beste? Dieses Rezept ist super schnell gemacht – und steht bereits nach 20 Minuten auf dem Tisch. Zutaten: Spaghetti oder Nudeln 1 Bund Bärlauch 1 rote Zwiebel 1 Zitrone Räucherspeck, gewürfelt Olivenöl Parmesan 2 Eier 100 ml Sahne 2 TL saure Sahne Salz Pfeffer Und so geht´s: 1. Spaghetti oder Nudeln kochen. Bärlauch waschen & trocknen. Den Stielansatz entfernen und kleinschneiden. Zwiebel kleinwürfeln. Zitrone heiß abwaschen und mit einer Reibe die Schale fein abreiben. Anschließend Saft aus einer halben Zitrone auspressen. 2. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Speck darin knusprig für ca. 5 Minuten anbraten. Zwiebel hinzugeben und kurz mitbraten. Bärlauch & Zitronenabrieb unterrühren und vom Herd nehmen. Auf einem extra Teller beiseitestellen. 3. Parmesan feinreiben. Eier & Sahne gründlich verquirlen. ¾ vom Parmesan …

Quiche mal anders

… und zwar mit Polenta und Möhren zubereitet. Dieses Rezept geht ziemlich fix und schmeckt unheimlich lecker. Meine beiden Männer im Hause freuen sich immer, wenn Mami mal wieder ihre Möhren-Polenta-Quiche auf den Tisch zaubert … Zutaten: 500 ml Brühe 250 ml Milch 250 g Polenta 4 mittelgroße Möhren Stück Butter Prise Salz Prise braunen Zucker 100 g Parmesan 150 g Schmand Kresse Salz & Pfeffer zum Nachwürzen So geht´s: Von der Brühe 3 EL für die Möhren beiseitestellen. Brühe und Milch erhitzen. Den Topf von der Herdplatte nehmen, Polenta einrieseln lassen und mit einem Holzlöffel verrühren. Zurück auf die Herdplatte stellen und bei mittlerer Hitze etwa 5 min unter ständigem Rühren quellen lassen. Polenta von der Herdplatte nehmen und zugedeckt für ca. weitere 15 min quellen lassen. In der Zwischenzeit Möhren schälen, halbieren und in längliche Streifen schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Möhren anbraten. Mit jeweils einer Prise Salz & braunen Zucker würzen. 3 EL Brühe dazu geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 min dünsten lassen. Ofen auf 200°C …

Der WELTBESTE Nudelsalat

1000 Mal probiert und immer wieder von mir neu verfeinert. Und jetzt habe ich das perfekte Rezept. Und unsere Familie liebt diesen sommerlichen Nudelsalat mit grünem Spargel. Er ist schön leicht, da ich für das Dressing Saure Sahne, Rapsöl & Zitronensaft verwende. Und klar, dieser Nudelsalat ist auch super fix zubereitet – denn innerhalb von maximal 25 Minuten steht er auf dem Tisch. Ob als Hauptgang oder fürs Picknick – bei uns im Haus ist er ruck zuck verdrückt (obwohl der Nudelsalat am nächsten Tag mindestens genauso gut schmeckt). Und nicht nur mein kleiner Chef liebt ihn, auch auf allen Grillpartys ist er gerade der absolute Hit – nicht nur bei den Kindern, sondern ebenso bei den großen Feinschmeckern 😉                                 Zutaten (ca. 4 Personen) 500 g Spiralnudeln 1 Bund Frühlingszwiebeln 500 g Grüner Spargel Rapsöl 5 EL Nudelwasser 1 Bund Radieschen 250 g Cherrytomaten 150 g Saure Sahne ½ Zitrone, Saft 4 EL Rapsöl Brauner Zucker Prise Salz Kreuzkümmel …

Quark-Dinkel-Brötchen

Einfach lecker. Findet unser kleiner Sohn. Papa auch – und ich sowieso. Diese gesunden Quark-Dinkel-Brötchen mit Cranberries schmecken der ganzen Familie und werden bei uns gerade mindestens ein Mal die Woche gebacken. Für das Rezept habe ich mich von einer Freundin inspirieren lassen, die es wiederum von einer anderen Freundin hat (an dieser Stelle, danke liebe Chrissi unbekannterweise 😉 ) – und habe daraus meine abgewandelte Brötchen-Version gebacken. Sozusagen, die stille Post unter den Quark-Dinkel-Brötchen. Wer weiß, vielleicht dient ja auch mein Rezept jemandem als Inspiration und wird ebenfalls weitergegeben & erneut weitergegeben … Zutaten (für ca. 12-16 Stück): 500 g Magerquark 200 g Joghurt 1,5%, flüssig 1 Ei 2 EL Rapsöl 4 EL Ahornsirup 1 Pck. Vanillezucker 1 EL brauner Zucker 100 g Weizenmehl 150 g Dinkelvollkornmehl 100 g Dinkelmehl (Typ 630) 2 Pck. Backpulver 1 Prise Salz 3 EL gemahlene Haselnüsse 1 Handvoll Cranberries, getrocknet 1 Ei Prise braunen Zucker Und so geht´s: Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Quark, Joghurt, Ei, Öl, Ahornsirup, Vanille- & braunen Zucker in einer Schüssel gründlich …

Bärlauchsuppe für die ganze Familie

Meine persönliche Liebe zum Bärlauch habe ich ja bereits bekundet. Zum Glück teilt meine Familie diese kulinarische Liebe zum grünen Gartenkraut mit mir. Gestern gab es bei uns bereits zum zweiten Mal diese cremige Bärlauchsuppe – und wie sollte es anders sein, der Topf war im Nu weggeschlemmt. Sowohl unser kleiner Mann als auch Papi (& Mami sowieso) forderten sofort Nachschlag. Daher hier meine Empfehlung: koch ruhig ein bisschen mehr. Und wenn doch noch etwas übrigbleiben sollte, dann schmeckt diese Suppe am Folgetag mindestens genauso gut. Da sie etwas eindickt, einfach mit heißem Wasser etwas verdünnen. Ich habe zu der Suppe noch ofenwarme Foccacia gereicht. Zutaten (für 2 ½ Personen) 1 kg Kartoffeln 1 Zwiebel Olivenöl 250 Erbsen (TK) 1 l Gemüsebrühe 50 g Speckwürfel (Vegetarier lassen diesen einfach weg) 50 g Bärlauch 150 g Saure Sahne Salz & Pfeffer auf dem Tisch Und so geht´s Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Nehme etwa ¼ der Kartoffelwürfel fürs Topping zur Seite. Zwiebel schälen & und kleinschneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel …

Meine Liebe zum Bärlauch-Pesto …

Meine große Liebe ist wieder geweckt: meine kulinarische Liebe zum Bärlauch. Ich könnte dieses grüne Etwas gerade täglich essen – zumal seine Saison ja zu meinem Leidwesen nicht so lange anhält. Zum Glück isst da mein kleiner Chef de cuisine Nimmersatt mit. Denn seit seinem 1. Geburtstag wird für ihn nicht mehr extra gekocht, sondern er bekommt alles, was Mami & Papi auch essen. Das gefällt ihm und irgendwie kommt er mir da so erwachsen vor, wenn er an seinem Sushi knabbert oder schwarze Oliven genüsslich verputzt. Gestern gab es bei uns (kleingeschnittene) Spaghetti mit Bärlauch-Pesto – und klar: Die Teller waren ruckzuck ALLE leer gemampft. Zutaten (für 2 Mahlzeiten): 50 g Macadamianüsse 2 EL Sesamsamen 1,5 Packungen Bärlauch (etwa 70 g) paar Blätter Kerbel 70 g Parmesan 150 ml Olivenöl Spritzer Zitronensaft etwas Salz & Pfeffer Spritzer Zitronensaft 1 Prise braunen Zucker Und so geht´s Macadamianüsse grob hacken. Zusammen mit den Sesamsamen in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Bärlauch & Kerbelblätter waschen und trocken schütteln. Vom …

Süßkartoffel + Apfel = yummy, yummy pancakes

Ich habe geflucht, geschimpft & gemeckert. Ich habe die Küche verwüstet, eine halbe Küchenrolle aufgebraucht & rumgesaut. Ich hätte fast (naja, aber auch nur fast …) meinen Sohn ohne Essen ins Bett gesteckt. Ich hätte beinahe aufgegeben – und dennoch habe ich daran geglaubt. Und wenn ich schlussendlich nicht wüsste, wie beschwerlich eine Geburt in der Tat ist, wäre ich fast gewillt zu sagen: Das war eine sehr schwere Geburt … Zum Glück fande mein Sohn es durchaus spannend und amüsierend, was ich in der Küche da so fabrizierte. Er krabbelte mit einer Engelsgeduld zwischen meinen Beinen rum, beobachtete mich und mein hektisches Rumgewusel sehr akribisch und ließ mir somit meinen Freiraum und die notwendige Zeit, um mich so richtig auszutoben. Denn ich wollte es kreieren: das perfekte Süßkartoffel-Pfannkuchen Rezept. Und dank meines Durchhaltevermögens und der Begabung – das Chaos in der Küche um mich herum erfolgreich auszublenden – ist es mir gelungen. Ich will ganz ehrlich mit euch sein, ich habe ganze drei Anläufe gebraucht, immer neue Zutaten ausprobiert, nach dem zweiten Versuch das …

Crunchy-Spaß für die Kleinen: Knusper-Flakes

Ideal. Als Nachmittags-Snack. Für zwischendurch. Oder als Notlösung: Hilfe, das Kind hat schon wieder Hunger … Egal wann & egal wo – diese fruchtigen Knusper-Flakes mit Haferflocken schmecken meinem jungen Mann zu jeder Tageszeit. Und das Schöne? Sie sind relativ schnell zubereitet, sehr gesund, lassen sich gut transportieren und halten zwei bis drei Tage. Zudem sind diese Knusper-Flakes weich und fluffig, sodass sie auch für den Knusperspaß der Babys (so ab 8 Monaten) geeignet sind. Zutaten (für etwa 40 Stück): Äpfel (fürs selbstgemachte Apfelmus) 10 EL Apfelmus 5 EL zarte Haferflocken 2 EL Amaranth (gepufft) 2 EL Chia-Samen Und so geht´s Ich nutze die Gelegenheit und mache gleich etwas mehr Apfelmus auf Vorrat. Daher ist es von dir abhängig, wie viel Apfelmus du kochen möchtest. Du benötigst für die Herstellung der fruchtigen Knusper-Flakes 10 EL von dem Apfelmus – das müsste so 2-3 Äpfeln entsprechen. Äpfel waschen, entkernen, kleinschnippeln und mit ein wenig Wasser etwa 10 Minuten bei mittlerer Stufe kochen lassen. Anschließend pürieren oder stampfen und etwas abkühlen lassen. Ofen 160°C (Ober- / Unterhitze) …

Ruck zuck fertig – Chia-Pudding

Drei Zutaten. Drei Handgriffe. Und fertig ist ein gesunder Chia-Pudding, von dem mein kleiner Chef de cuisine Nimmersatt und ich gerade nicht genug bekommen. Diese gesunde Mahlzeit kommt gerade mindestens drei Mal die Woche bei uns auf den Tisch – meistens zum Super-Power-Frühstück oder auch nachmittags als Snack. Das Besondere an diesem Rezept sind die Chia-Samen – das sogenannte Super-Food aus Mexiko, das ja gerade bei vielen hoch im (Essens-) Kurs steht. Bei uns auch! Denn ich verwende sie gerade sehr gerne für die Zubereitung von vielen Mahlzeiten, beispielsweise Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker oder Hafer-Keksen. Sie sind nicht nur gesund, sondern verleihen dem Essen auch so einen herrlichen knusprigen Biss. Wie immer auf meinem Blog werden von diesem Rezept sowohl Mami als auch Baby satt. Zutaten: 10 EL Joghurt (natur) 2 EL Chia-Samen 1 EL Ahornsirup Und so geht´s Joghurt, Chia-Samen & Ahornsirup in eine Schüssel geben. Verrühren. In den Kühlschrank kaltstellen – fertig ist der Chia-Pudding! Die Chia-Samen quellen auf und somit geliert der Joghurt und ähnelt dann einer Puddingmasse. Ich bereite den …