Packliste Südostasien – Backpacking mit Kleinkind

Januar 28, 2017

Zweifelsohne mein kleiner Sohn und ich sind mittlerweile ein sehr gut eingespieltes Reiseteam. Schließlich haben wir beide zusammen bis jetzt schon über 15 Länder bereist – und können uns dementsprechend als halbwegs routinierte Reiseprofis bezeichnen. Doch auch nach sehr vielen Erfahrungen im alleine Reisen mit Kleinkind bleibt nach wie vor das Gepäck für mich als Mama die größte Herausforderung. Schließlich muss ich auf unseren Reisen das Gepäck immer alleine im Griff haben – und im schlimmsten Fall auch meinen kleinen Reisebegleiter 😉 .

Like it? Pin it!

Reisen mit Kleinkind: Alles muss minimalistisch & funktional sein
Deswegen lautet auf unseren Backpacking-Reisen meine Überlebensregel: so wenig wie möglich mitnehmen! Ich weiß, hört sich in der Theorie relativ einfach an, ist jedoch in der Praxis nicht so leicht umsetzbar. Denn plötzlich fallen einem 1.000 Dinge ein, die unbedingt noch mitmüssen. Aus eigenen Erfahrungen kann ich jedoch nur sagen, jedes überflüssige Gramm wird beim Rumreisen eine nervtötende Last. Daher muss die Packliste von Anfang an sehr gut durchdacht und der Rucksack äußerst minimalistisch & funktional gepackt sein. Außerdem reise ich immer nur mit einem Backpack – und bloß nicht mit einem Trolly / Koffer. Denn so habe ich das Gepäck auf dem Rücken und trotzdem noch 2 Hände frei, um das Handgepäck (kleiner Rucksack), Reisebett, Buggy & Kind zu managen.

Packliste Asien – Backpacking mit Kind 10

Meine ultimative Packliste mit Kind für Asien (auch zum Downloaden)
Im Folgenden verrate ich dir meine ultimative Packliste für unsere 7-wöchige Asienreise durch Kambodscha & Sri Lanka gemeinsam mit meinem 20-monatigen Sohn (hier findest du meine Packliste für Europa). Diese Liste kannst du weiter unten bei den jeweiligen Punkten – 1. Kind, 2. Mama, 3. Sonstiges, 4. Dokumente – kostenlos downloaden. Natürlich ist meine Liste nur als Anregung für deine nächste Reise gedacht. Dennoch haben sich alle der folgenden Dinge sehr gut bewährt und sind bei uns zum Einsatz gekommen.

Packliste Asien – Backpacking mit Kind 1

Packen für Asien

Ein paar Worte & Tipps vorab …
… die ich noch verlieren muss:

1. Wie bereits erwähnt, diente diese Packliste für unsere 7-wöchige Reise, jedoch spielte beim Packen die Reisedauer keine ausschlaggebende Rolle. Wären wir jetzt 3 Wochen oder sogar ein halbes Jahr unterwegs gewesen, wäre die Liste eigentlich fast identisch ausgefallen.

2. Außerdem habe ich mir vorab ein paar Gedanken zu den klimatischen Bedingungen vor Ort gemacht. Da uns in Kambodscha & Sri Lanka ausschließlich heiße Temperaturen erwarteten, mussten nicht viele warme Klamotten mit. Jedoch wollten wir auch ein paar Tage in der Bergregion Sri Lankas verbringen, wo kühle Temperaturen herrschen. Da wir dort nicht zu lange bleiben wollten, habe ich entschieden, dass unsere warmen Klamotten – die wir auf dem Flug anhaben – ausreichen müssen. Wären wir länger geblieben, hätte ich ein paar mehr warme Sachen eingepackt.

3. Mit der Kleidung sind wir beide ca. 1 Woche ausgekommen. Vor Ort habe ich entweder waschen lassen oder auch häufig selber mit der Hand gewaschen (meine Empfehlung: Gallseife).

4. Auf den ersten Blick scheint die Liste überhaupt kein Ende zu nehmen. Das liegt daran, dass ich absolut alles minutiös aufgezählt habe (damit auch ja nichts vergessen wird). Dennoch hat alles in einen Backpack gepasst, der 13 Kilo wog (mein Wohlfühlgewicht liegt eigentlich bei 10-11 kg – naja, vielleicht wieder beim nächsten Mal 😉 ). In meinem kleiner Rucksack (Handgepäck) habe ich die ganze Technik (mein persönlicher Luxus auf Reisen) verstaut, in einer Umhängetasche hatte ich beim Rumreisen immer Essen & Trinken, 1-2 Windeln etc. dabei und mein Sohn hatte einen kleinen Kinderkoffer mit seinen Spielsachen. Ach ja, fast hätte ich es vergessen, das Reisebett (5 kg) & der Buggy (8 kg) waren auch mit von der Partie. Aber das hat Mami IRGENDWIE auch noch gemeistert bekommen …

Packliste Asien – Backpacking mit Kind 11

An den Buggy können einige Gepäckstücke rangehangen werden – sehr praktisch!

5. Mein persönlicher Tipp: Alles in verschiedenen durchsichtigen Plastiktüten (ich weiß, die bösen Plastiktüten) verstauen. So behälst du den Überblick und sparst vor allem bei der Kleidung viel Platz.

6. Und das Wichtigste gibt’s zum Schluss auf meiner Packliste – und zwar alle Papiere, Dokumente & Sonstiges, was unbedingt mitmuss.

Packliste Asien – Backpacking mit Kind 9

Packliste Asien – Backpacking mit Kind 41. KIND (*** Packliste fürs Kind HIER DOWNLOADEN***)

Klamotten:
1 Hose lang
4 Hosen kurz
1 Jogginghose
1 Strumpfhose
3 Bodys kurzärmlig
2 Bodys langärmlig
4 Shirts kurzärmlig
2 Shirts langärmlig
1 Hemd langärmlig
2 Pyjamas
1 Badehose
1 Turnschuhe
1 Sandalen
1 Sonnenhut
2 Paar Socken
1 Kapuzenjacke

Packliste Asien – Backpacking mit Kind 5

Mein kleiner Weltenbummler hat immer seinen eigenen Koffer mit Spielsachen dabei – und ist stolz wie Oskar

Sonstiges:
Babytrage (meine Empfehlung: Manduca)
Reisebett (meine Empfehlung: von BabyBjörn, wiegt nur 5 kg)
Bettlaken
Moskitonetz
kleines Schnuffelkissen
kleine Kuscheldecke
1 großes Tuch (als Decke)
Buggy (meine Empfehlung: von Babycab, je nach Modell 7-8 kg)
Sonnensegel
Regenschutz
Universalnetz oder –tasche für Buggy
Babyphone
Schwimmflügel
2 Moltontücher (multifunktional)
2 Besteck (Löffel & Gabel)
1 Plastikteller (auch als Schneidebrett verwendbar)
eigener kleiner Koffer (für Spielsachen, siehe Foto)
30-50 Windeln (je nachdem wie teuer vor Ort)
1 Packung Feuchttücher
Milchpulver (ausreichend dabei)
1 Milchflasche
2 Trinkflaschen (1 für den Tag, 1 fürs Bett)
4 Schnuller
Jako-o Ringe (multifunktional: Schnullerkette, als Haken für die Tasche, Beißring etc.)
Spülzeug (kleiner Schwamm, kleine Spülbürste, kleine Packung Geschirrspülmittel: praktisch zum Spülen von Trinkflaschen, Schnuller, Besteck, Tupperdosen etc.)

Spielsachen:
1 Kinder-Tablet mit Apps & Videos (meine Empfehlung: Amazon Kids Edition)
1 Buch mit Sound
2 Pixi Bücher
1 Ball
2 Kuscheltiere / -puppe
2 Autos
paar Duplosteine & Figuren
kleines Sandeimer-Set (v.a. für Strand)

2. MAMI (***Packliste für Mami HIER DOWNLOADEN***)

Klamotten:
1 lange Hose
1 Hose ¾
1 kurze Hose
1 blickdichte Strumpfhose
1 kurzer Rock
1 langer Rock (über die Knie, für Tempelbesuche u.a. Orte)
1 langärmliges Shirt
2 kurzärmlige Shirts
4 Trägertops
1 Kleid
1 langärmliges Hemd
2 Bikinis
1 Schuhe halboffen
1 Flip Flops
1 großes Halstuch (multifunktional: zum Verhüllen bei Tempelbesuchen etc., Sonnenschutz, Schnuffeldecke für Sohn etc.)
1 dünne Regenjacke
Unterwäsche
1 Paar Socken

1 Strandtuch
Sonnenbrille
Brille

Packliste Asien – Backpacking mit Kind 3

Mamis Klamotten für 7 Wochen – ich würde sagen, sehr übersichtlich

Technik:
Handy
Laptop (alternativ iPad oder Tablet)
Spiegelreflexkamera
GoPro
Speicherkarten
externer Akku (für Handy etc.)
verschiedene Ladekabel
externe Festplatte
Taschenlampe
universeller Reiseadapter für Strom (wenn notwendig)
eBook Reader

3. SONSTIGES (***Packliste Sonstiges HIER DOWNLOADEN***)

Kosmetika:
1 Seife von Lush (2 in 1, Seife & Shampoo, sehr ergiebig & platzsparend)
2 Zahnbürsten
Zahnpasta
Babyshampoo (in kleiner Flasche abgepackt)
Sonnencreme
getönte Sonnencreme fürs Gesicht (abgepackt im Kontaktlinsenbehälter)
Wattestäbchen
Nagelschere
Kokosöl (multifunktional: eincremen Körper & Gesicht, After Sun, desinfizierend, rasieren, Schutz gegen Mücken & Sandfliegen etc.)
Deo
Hygieneartikel
Kamm klein
Spiegel klein
Reinigungsschwamm (schäumt die Seife; weniger Verbrauch)
2 Einwegrasierer

Apotheke:
Durchfall (extra Kind & extra Mama)
Fiebersaft (Kind)
Zäpfchen (Kind: 1 gegen Fieber & 1 gegen Unwohlsein)
Wundcreme (Kind)
antiseptische Creme (Kind)
Bepanthen Creme (Kind)
Schmerztabletten (Mama)
Kopfschmerztabletten (Mama)
Moskitospray (allgemein)
Nelkenöl (allgemein: sehr wirksam gegen Moskitos & Insekten)
Fieberthermometer (Kind)
Desinfektionsmittel (allgemein)
Pflaster (allgemein)
Kompressen (allgemein)
Verband (allgemein)
Reiseübelkeitstabletten (Mama)
Kontaktlinsen (Mama)
Kontaktlinsenlösungsmittel (Mama)

Nützliche Begleiter:
Flache Bauchtasche (für Pässe, Dokumente, Geld etc.)
Plastikbeutel mit Zipverschluss (multifunktional: für Kosmetika, Apotheke, Ladekabel, Essen für unterwegs, als Auslaufschutz etc.)
Gallseife (zum selber Wäschewaschen, funktioniert super)
Taschenmesser oder ein kleines scharfes Messer
Schere klein
2 Tupperdosen, verschiedene Größen (multifunktional)
Nagelbürste (multifunktional: gegen Flecken Klamotten, Buggy sauber schrubben etc.)
paar Wäscheklammern
2 Sicherheitsnadeln
Kugelschreiber
Mikrofaser Handtuch (multifunktional & sehr platzsparend)
Schnur (kommt irgendwann immer zum Einsatz)
Regenschutz für Rucksack
Büroklammer (zum Öffnen des Simfaches beim iPhone)

4. Dokumente etc. (***Packliste Dokumente HIER DOWNLOADEN***)
Reisepässe
Kopie von Reisepässen (ebenfalls in einer Cloud speichern)
Kopie internationale Geburtsurkunde (ebenfalls in einer Cloud speichern)
Visum
Einverständniserklärung zum Reisen mit Kind – wenn nur 1 Elternteil reist (mehrere Sprachen, hier Vorlage)
Impfpass (ggf. Kopie)
Vorsorgebüchlein (Fotos von den wichtigsten Seiten)
Kreditkarten
EC-Karte
Bargeld (Euro, ggf. Dollar; für den Notfall; falls Visum vor Ort gekauft werden muss, passende Dollarmenge dabeihaben)
Flugticket (ggf. auf dem Handy und / oder Cloud speichern)
Internationaler Führerschein
Auslandskrankenversicherung (Nachweis, Kontakt)
wasserdichte Tüte für Dokumente
Notfallzettel: wer soll im Notfall kontaktiert werden & allen Kontaktdaten; Name des Kindes, Staatsangehörigkeit (den IMMER dabeihaben)

das-buch_mami-bloggt-1-jahr

Das Buch zum Blog – jetzt hier kostenlos runterladen.

Und welche Dinge stehen IMMER auf DEINER Packliste? Und wie sieht deine Reisevorbereitung aus? Erzähle mir davon. Hinterlasse hier einen Kommentar – oder schreibe mir eine Mail an mami.bloggt@yahoo.de. Wenn du zum Thema noch weitere Fragen haben solltest, gerne einfach fragen. Hinterlasse vorzugsweise hier einen Kommentar, dann können ggf. auch noch andere später davon profitieren.

Hier kannst du mehr von unseren Reiseabenteuern & weitere nützliche Informationen erfahren.

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links, womit ich einen klitzekleinen Teil meines Blogs finanziere – und dich somit weiterhin mit interessanten Reiseberichten und informativen Tipps versorgen kann. Wenn du auf den Link klickst und etwas kaufst, bekomme ich eine geringe Provison. Für dich entstehen jedoch KEINE MEHRKOSTEN. Es handelt sich hier ausschließlich um meine persönliche Empfehlungen. Ich freue mich sehr über deine Unterstützung.

Möchtest du mehr über mich wissen? Wer ich bin? Was mich bewegt und inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Facebook, Instagram & Twitter.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sharing is caring … 😉Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

3 comments

  1. Comment by Mary

    Mary Reply Januar 30, 2017 at 8:56 pm

    Tolle Liste, werde ich bestimmt weiterempfehlen! Deckt sich soweit mit unseren Erfahrungen, Kleidung für 1 Woche ist ideal wenn man davon ausgeht waschen (lassen) zu können – und das Prinzip „alles-passt-zu-allem“ hat sich auch bewährt für Kombinationsmöglichkeiten. Schwierig finde ich unberechenbare Temperaturen und Klimazonen, dann tendiere ich zum „zuviel“… Wir hatten für 1 Woche Südtirol mehr Gepäck als für 3 Wochen Asien. 🙂
    Noch ein Tipp für die Dokumenten/Notfallecke (eher in Richtung Vorbereitung): beim Auswärtigen Amt für die Reise registrieren und dort Kontaktpersonen hinterlegen. Und unterwegs bei Gewusel haben wir ein Kinder-Notfall-Armband mit Telefonnr. oder notfalls mit Kuli auf der Haut unsere Nummer. Ist noch nie was passiert, aber doch beruhigend. 🙂 Frohes Reisen noch! LG Maria

      

    • Comment by Gabriela Urban

      Gabriela Urban Reply Januar 31, 2017 at 2:56 pm

      Hallo Maria,

      ja, unberechenbare Temperaturen machen das Packen wesentlich komplizierter. Ich tue mich auch sehr schwer damit, wenn ich einpacken kann, was ich möchte – da wir zum Beispiel mit dem Auto nur an die Ostsee fahren. Dann packe ich das meistens bis unters Dach voll und habe für 3 Tage mindestens das dreifache dabei, als wenn wir 7 Wochen in Asien sind …

      Der Tipp mit dem Auswärtigen Amt ist super. Den werde ich das nächste Mal befolgen. Ja, und über so ein Armband, Brustbeutel oder ähnliches mit meiner Telefonnummer habe ich auch bereits nachgedacht … Danke noch mal für die Tipps. Dir auch ein fröhliches Rumreisen. Herzliche Grüße Gabriela

        

  2. Pingback: Kambodscha mit Kindern – Ratgeber für deinen Familienurlaub, Teil 2 | Mami bloggt

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top