Autor: Gabriela Urban

Mamas Auszeit – auf die kleinen Momente kommt es an

Ja, wir kennen es alle! Das Leben einer Mama ist hektisch, vollgepackt mit 1.000 To-dos und immer knapp bemessen. Da bleibt sehr wenig Zeit, sich vom Aufgaben-Marathon zu erholen oder geschweige mal die Seele baumeln zu lassen. Denn dafür benötigen wir Zeit. Ausschließlich für uns. Und die ist nun mal eine Rarität in unserem Leben. Jedoch sind Mütter in der Regel auch sehr anpassungsfähig und erfinderisch. Kaum ist das Kind geboren, haben wir uns in unserer neuen Lebenssituation eingefunden und suchen nach neuen Wegen, um uns zurechtzufinden und klarzukommen. Wir Mütter sind genügsam Seitdem ich Mama bin, habe ich eine Sache besonders gut perfektioniert. In allerkürzester Zeit auf die Schnelle zu regenerieren. Früher bin ich öfters am Freitagabend völlig geschafft von der Arbeit gekommen, hatte keine großartigen Aufgaben & Verpflichtungen – und dennoch hat das Wochenende nicht ausgereicht, um neue Energie zu tanken. Oh, nein schon wieder Montag. War damals mein ständiger Gedanke. Und ich konnte den Freitag kaum abwarten. Wenn ich mir heute vorstellen würde, dass eine gute Fee um die Ecke gebogen käme …

Tallinn Tipps: 11 Gründe für deinen nächsten Städtetrip nach Estland

Die estnische Hauptstadt Tallinn wird – wie sehr viele andere osteuropäische Städte auch – als Reiseziel völlig unterschätzt. Zu unrecht! Denn diese Stadt im Baltikum ist absolut erlebens- & sehenswert! Ich muss zugeben, dass vor meiner Reise für mich Tallinn* eine gewisse große Unbekannte war. Denn eigentlich hatte ich von dieser Stadt so gar kein Bild im Kopf. Klar wusste ich, dass Tallinn vor allem im Rahmen einer Kreuzfahrt recht beliebt ist, die Altstadt ganz schön sein soll, dass das Land mal von der Sowjetunion besetzt wurde, aber auch skandinavische Einflüsse hat – und damit war mein Wissen über diese Stadt im Groben und Ganzen auch ausgeschöpft. Ich wette, dass es vielen sehr ähnlich ergeht. Und nur wenige mit dem Gedanken spielen, einen Städtetrip nach Tallinn zu unternehmen. Meine 11 Tallinn Highlights Wie ich persönlich auf die Idee kam, gemeinsam mit meinem kleinen Kind ein paar Tage in der estnischen Hauptstadt zu verbringen, weiß ich eigentlich nicht mehr genau. Plötzlich war der Gedanke einfach da, dass ich mehr von Osteuropa entdecken möchte – und so …

Tallinn: zwischen Mittelalter, Moderne & Märchen

Zweifelsohne. Tallinn ist eine kleine Stadt der großen Gegensätze. Nirgendwo auf der Welt hatte ich jemals so ein extremes Gefühl zwischen verschiedenen Jahrhunderten, Zeitepochen & Welten zu wandeln wie in der estnischen Hauptstadt. Wer Tallinns* Altstadt durch die Stadtmauer betritt, fühlt sich sofort in eine ferne, ferne Zeit zurückversetzt. Die malerischen Gassen, geschichtsträchtigen Bauten, die älteste Apotheke Europas, die pittoreske Katharinenpassage und nicht zuletzt der wunderschöne Rathausplatz ähneln einem fantastischen Bilderbuch über das Mittelalter. Und obwohl in den Sommermonaten massenweise Kreuzfahrt-Touristen über das sagenumwobene Kopfsteinpflaster hetzen, bietet Tallinn dennoch viel Raum für ein wenig urbane, historische Magie. ***Das interessiert dich zum Thema bestimmt auch: 11 Gründe für einen Städtetrip nach Tallinn*** Tallinns Altstadt verzaubert mit einem ganz eigenen Charme Hier muss man sich einfach treiben lassen. Und schon entdeckt man an zahlreichen Ecken den ganz besonderen Charme Tallinns, der mit ein wenig Fantasie etwas magisch anmutet – und ferner durchaus an eine Märchenwelt erinnert. An uralten Steinmauern hängen Puppen, Hexen & andere Fabelwesen, im Zentrum bieten mittelalterlich gekleidete Verkäufer in ihren Holzständen herrlich duftende Leckereien …

Polen Breslau: 16 Highlights & Tipps

Ja, ich gestehe. Vor meiner Reise nach Polen war mir die Stadt Breslau völlig unbekannt. Klar verbindet man mit Polen in erster Linie die Städte Warschau*, Krakau*, Danzig* oder die Ostseeküste. Aber Breslau*? Entfernt hatte ich mitbekommen, dass Breslau (polnisch Wrocław) zur Kulturhauptstadt 2016 ernannt wurde – und es auf unerklärliche Weise gleich wieder vergessen. Zum Glück hatte mir eine polnische Freundin diese Reise-Wissenslücke wieder in Erinnerung gerufen, als ich ihr von meinen Plänen mit meinem 2-jährigen Kind & Mann nach Polen zu reisen, erzählte. Ihr müsst euch unbedingt Breslau anschauen! Ach, da war es doch wieder. Breslau! Jetzt war meine Neugierde geweckt. Also recherchierte ich kurz im Internet – und ja, die Fotos von Breslau überzeugten mich sofort. Breslau: (noch) ein echter Geheimtipp Doch nicht nur die Bilder leisteten hervorragende Überzeugungskraft, auch die Stadt Breslau selber hat es vom ersten Moment an geschafft und zog mich unmittelbar in ihren Bann. Diese aufstrebende Metropole in Südpolen ist ein echter Geheimtipp. Denn hier kann man ohne Hektik und großen Touristenmassen entspannt flanieren, viele Sehenswürdigkeiten bewundern und …

Lissabon: ein Fotospaziergang durch die Alfama

Die Alfama ist das älteste Stadtviertel in Lissabon – und eine wahre Fundgrube an tollen Fotomotiven. Da der Großteil des einstigen verrufenen Viertels vom verheerende Erdbeben im Jahr 1755 verschont geblieben ist, verwundert es nicht, dass man hier noch zahlreiche Häuser sehen kann, die über 400 Jahre alt sind. Doch es sind nicht nur die jahrhundertealte Häuser, die eine ganz besondere Atmosphäre versprühen. Vielmehr ist es die Symbiose von Anmut und Verfall, die der Alfama* ihren morbiden, unverwechselbaren Charme verleiht. Wirrwarr an Gassen Von den Fassaden bröckelt der Putz, kaputte Kacheln zieren die Häuser, vor den kleinen Fenstern hängen die Portugiesinnen ungeniert ihre Wäsche auf, die bunten Türen sind teilweise so niedrig, dass sich jeder Gast bücken muss, farbenfrohe Kanarienvögel halten an der Eingangstür Wache und Frauen stehen im Fenster und unterhalten sich mit der Nachbarin im gegenüberlegenden Fenster. Zweifelsohne, in diesem Wirrwarr an Gassen kann man sich sehr schnell verlieren. Und jeder passionierte Fotograf, Liebhaber von nostalgischen Motiven & Verehrer der Straßenfotografie sollte genau das tun. Sich mit der Kamera in der Hand und …

Pinterest: Gruppenboards für Eltern- & Familienblogs

Kaum ein Blogger kommt noch an Pinterest vorbei. Und das ist auch gut so! Denn Pinterest öffnet für viele Blogs neue Türen und Möglichkeiten, mehr Reichweite für die heißgeliebten Artikel zu gewinnen. Und auch wenn Pinterst in Deutschland noch bei Weitem nicht so populär ist wie beispielsweise in den USA, gewinnt dieser Kanal auch bei uns immer mehr an Beliebtheit & Bedeutung – und steht schon lange nicht NUR für die Themen DIY, Reisen & Food (ganz großer Irrtum!). Immer mehr Elternblogs auf Pinterest Auch bei uns Familien- & Elternblogger steht Pinterest mittlerweile sehr hoch im Kurs. Und so findet man die unterschiedlichsten Artikel (Pins) zu verschiedenen Themen. Von Erziehung, Ratgeber, Mamakolumnen, Reisen mit Kindern, Vereinbarkeit von Beruf & Familie, kreative Rezepte für Kinder & Co – ist alles dabei. Damit wir Mamablogger (und Papablogger natürlich auch) noch mehr Reichweite für unsere Pins erreichen und uns auch effizient vernetzen können – spielen bei Pinterest Gruppenboards, die zu unseren allgemeinen & spezifischen Themen passen – eine ganz wichtige Rolle. ***Facebook-Tipp: Werde jetzt Mitglied der aktiven Gruppe …

Unschlagbares Duo: Kartoffelecken mit Rosmarin & Aioli

Erst neulich in unserem Kurzurlaub in Valencia ist mir wieder bewusstgeworden, wie lecker spanische Tapas sind. Dabei gibt es einige Tapas-Rezepte, die echt schnell gemacht sind – und auch in der heimischen Familienküche super lecker schmecken, zum Beispiel die traditionellen Patatas Bravas, die vor allem in Barcelona und Valencia sehr beliebt sind. Mein kleines Kind hat diese spanischen Kartoffelecken im Urlaub geliebt – ein sehr guter Ersatz für seine sonst so heißgeliebten Pommes. Und auch wir Erwachsene fanden sie zusammen mit einem Aioli Dip und eisgekühlten Bier ultra lecker. Kartoffelecken mit selbstgemachtem Aioli ohne Ei Seit Valencia gibt es jetzt bei uns mindestens alle 2 Wochen Kartoffelecken aus dem Ofen, die ich mit Rosmarin verfeinere. Eigentlich immer dann, wenn ich nicht großartig einkaufen war und ein wenig unkreativ bei der Rezept-Ideenfindung bin. Denn die Zutaten hierfür habe ich eigentlich immer vorrätig und die Zubereitung geht ziemlich schnell. Dazu mache ich ein selbst gemachtes Aioli ohne Ei (deswegen auch gut für Schwangere geeignet), das ordentlich Wumms hat und wirklich verdammt lecker ist. Aioli – der Allrounder …

Essen statt wegwerfen! Selbst gemachtes Radieschenblätter-Pesto

Ich liebe kreative Rezept-Ideen, die im Handumdrehen umsetzbar sind – und meine alltägliche Familienküche um einiges raffinierter & köstlicher machen. Dazu gehört auf jeden Fall selbst gemachtes Pesto. Denn mit Pesto lassen sich nicht nur schnell & einfach leckere Pastagerichte machen, sondern auch andere Köstlichkeiten zaubern. Radieschenblätter – so vielseitig verwendbar Was mich an diesem Pesto Rezept ganz besonders begeistert, ist, dass für die Hauptzutat Radieschenblätter verwendet werden, die ja normalerweise im Abfall anstatt auf dem Teller landen. Dabei sind diese Blätter zum Wegwerfen viel zu schade! Denn man kann sie – ähnlich wie andere frische Kräuter – vielseitig verarbeiten. So verleihen Radieschenblätter beispielsweise Salaten, Saucen, Suppen und eben auch selbstgemachtem Pesto eine herrliche würzige Geschmacksnote, die gut mit anderen Zutaten harmoniert. Für dieses Radieschenblätter-Pesto verwende ich vorzugsweise Cashewkerne, du kannst aber auch Pinienkerne, Haselnüsse oder sogar Mandeln einsetzen. Je nachdem, was du lieber magst und vorrätig hast. Selbstverständlich passt dieses selbst gemachte Pesto Rezept vor allem gut zu Pasta. Hierfür ganz einfach Speck & Zwiebel anbraten, Kirschtomaten kurz mitdünsten, das Pesto mit ca. 7 …

Reise durch Südpolen: Breslau, Krakau & Kattowitz

Bereits mehrmals um die ganze Welt gereist, zahlreiche exotische Länder besucht und die verrücktesten Reisabenteuer erlebt – und dabei völlig übersehen, dass auch unsere Nachbarländer spannende Reiseziele sein können. So erging es zumindest mir. Denn du wirst es kaum glauben, obwohl ich bis jetzt an die 40 Länder bereist habe, war ich noch nie in Polen, Dänemark, England, Schweden & der Schweiz (wenn ich sämtliche Zwischenlandungen am Flughafen nicht mitzähle). Geht gar nicht! Dachte ich mir – und so hatte ich als nächste Reisedestination Polen auf meine bucket list gesetzt. 5-tägiger Städtetrip nach Polen Es sollte ein 5-tägiger Städtetrip werden und zuerst kreisten meine Gedanken nur um Krakau. Doch dann durchkreuzte eine polnische Freundin mit einem Insidertipp meine Reisepläne. Sie empfahl mir die aufstrebende Stadt Breslau, die aufgrund ihrer vielen Brücken auch als das Venedig des Ostens bezeichnet wird und zur Kulturhauptstadt 2016 ernannt wurde. Und ja, die Fotos, die ich im Internet von Breslau gefunden habe, überzeugten mich sofort. Doch die Suche nach einem passenden und vor allem preiswerten Flug gestaltete sich schwierig. Bis …

Liebeserklärung an die Alfama in Lissabon

Wer die wahre Seele Lissabons kennenlernen möchte, sollte sich im Verwirrspiel der Gassen in der Alfama verlieren. Denn hier im ältesten Stadtviertel Lissabons ticken die Uhren noch ganz anders. Nirgendwo in Lissabon* sind die Gassen enger, nirgendwo gehen Anmut und Verfall so eine unverwechselbare Symbiose morbiden Charmes ein, nirgendwo ist es so schön authentisch wie hier in der Alfama. Und obwohl dieses Stadtviertel mittlerweile auch bei den Touristen sehr hoch im Kurs steht, hat sich die Alfama* dennoch an vielen Ecken ihr ganz besonderes Flair bewahrt. Echt. Unverwechselbar. Oft auch schäbig, dreckig und abgenutzt. Dafür mit ganz viel Herz und Seele. Alfama – hier wohnt die wahre Seele Lissabons Von den jahrhundertealten Fassenden bröckelt der Putz, kaputte Kacheln – die sogenannten Azulejos – zieren die Häuser, vor den Fenstern hängen Wäscheleinen, die bunten Türen sind teilweise so niedrig, dass man sich bücken muss, um einzutreten, farbenfrohe Kanarienvögel halten am Eingang Wache, winzige Hinterhöfe versprühen eine ganz besondere Atmosphäre und alte Frauen stehen am Fenster und unterhalten sich mit der Nachbarin im gegenüberliegendem Fenster. Zweifelsohne, hier …

Alfama: 10 Insider-Tipps, die du nicht verpassen solltest

Die Alfama ist auf jeder Lissabon-Reise ein absolutes Muss. Denn wer die wahre Seele Lissabons aufspüren möchte, ist in diesem Stadtviertel auf dem Berghügel genau richtig. Da der Großteil von der einst verrufenen Alfama vom schweren Erdbeben im Jahr 1755 verschont geblieben ist, findet man hier die ältesten Häuser Lissabons, die teilweise über 400 Jahre als sind. Selbstverständlich jedoch steht die Alfama auch bei den Touristen hoch im Kurs. Dementsprechend drängeln sich vor allem zur Hauptsaison massenweise Touristen durch die engen Gassen, folgen der typischen „Alfama-Route“ und hetzen von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Und klar sollte man auf seiner Sightseeing-Tour durch die Alfama die berühmte Sé Kathedrale, die Burg Castelo São Jorge und das National Pantheon auf keinen Fall auslassen. Jedoch hat das älteste Stadtviertel Lissabons noch viel mehr zu bieten. Alfama-Insider-Guide Abseits vom touristischen Pfad wirst du eine Menge Ecken wiederfinden, an denen sich ein ganz besonderer Alfama-Charme offenbart. Und damit du diese Ecken, Besonderheiten & Aktivitäten auch ja nicht verpasst, bekommst du hier meinen kleinen Alfama-Insider-Guide an die Hand. 10 alternative Dinge, die …

Städtetrip 5 Tage Valencia – unsere Reise

Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass Valencia bei uns einen positiven bleibenden Eindruck hinterlassen wird. Dass uns Valencia jedoch so extrem begeistern wird, hätte ich nicht gedacht. Diese Stadt hat ein ganz besonderes Flair, bietet mit seiner wunderschönen Altstadt, weiten Stränden & futuristischen Neustadt ein abwechslungsreiches Angebot an Aktivitäten und kann mit seiner spanischen Konkurrenz wie Barcelona oder Madrid locker mithalten. Im Vergleich ist jedoch Valencia um einiges entspannter, ruhiger, bei Weitem nicht so touristisch und auch um einiges günstiger. Kurzum, für mich persönlich ist Valencia so etwas wie der allerletzte Geheimtipp in Spanien – und ein ideales Reiseziel für einen mehrtägigen Städtetrip mit Kind. Rückblickend betrachtet frage ich mich, warum ich nicht schon viel früher nach Valencia geflogen bin. Zumal ich eine ganz besondere Reise-Vorliebe für charmante, authentische Städte habe, die noch nicht zum touristischen Hotspot mutiert sind. Doch manchmal will halt gut Ding Weile haben – und umso mehr freue ich mich, dass ich diese wunderbare Stadt gemeinsam mit meinem 2-jährigen Kind & Mann erleben durfte. Valencia mit Kind Zur unserer …

Herrlich erfrischend: Wassermelonen-Gazpacho

Endlich Sommer! Ich liebe diese Jahreszeit. Wenn die Klamotten immer kürzer werden, die Temperaturen tropische Werte erreichen und alle Menschen so viel Zeit wie möglich draußen verbringen. An solchen Tagen muss es in der Küche besonders schnell gehen, wenn die Familie mal wieder Huuunger schreit. Und da kommt mein herrlich erfrischendes Wassermelonen-Gazpacho ja genau richtig. Dieses Rezept ist bekömmlich, schmeckt verdammt gut – und ist zudem im Handumdrehen gemacht. Für dieses leichte Sommerrezept habe ich mich von der traditionellen spanischen Gazpacho ein wenig inspirieren lassen, einige Zutaten weggelassen und dafür andere hinzugefügt. Fertig ist eine neue Gazpacho-Kreation, die vor allem eisgekühlt ein herrlicher Genuss ist. Ich mag vor allem die Kombination der verschiedenen Geschmacksnoten, die sich harmonisch zusammenfügen. Die Süße der Wassermelone, das Säuerliche der Tomaten, das Würzige des Schafskäses und das Aroma der verschiedenen Kräuter. Für meinen persönlichen Geschmack einfach perfekt! Du kannst aber natürlich auch mit anderen Zutaten ein wenig experimentieren, zum Beispiel statt der Minze Schnittlauch oder Basilikum verwenden oder mit gebratenem Speck verfeinern. Da bei uns zu Hause auch mein kleiner …

Kinder werden nicht als Rassisten geboren

Das ist Fakt. Denn Babys und kleine Kinder haben keine Vorurteile gegenüber dem Anderssein. In ihrer kleinen Welt spielen andere Bedürfnisse eine ausschlaggebende Rolle. Deswegen sind äußere Merkmale wie zum Beispiel Kopftuch oder andere Hautfarbe für sie völlig irrelevant. Viel wichtiger ist, dass sie sich geborgen fühlen und dass man ihre Aufmerksamkeit gewinnt. Oft reichen schon ganz einfache Dinge, wie ein herzliches Lächeln, etwas zu Essen oder ein lustiges Spiel – und schon sind sie dem Fremden freundlich zugewandt. Die Grenzen sind aufgehoben. Die Berührungsängste sind spurlos verschwunden. Der Welt ohne Vorurteile begegnen Dieses Phänomen beobachte ich bei meinem kleinen Sohn – vor allem, wenn wir gemeinsam auf Reisen sind. Und es fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Er hat diese kindliche wohlgesonnene Art, mit der er seiner Umwelt begegnet. Dabei interagiert er ohne jegliche Vorurteile – denn Vorurteile kennt er nicht. Soweit reicht seine Denkweise NOCH nicht. Er unterscheidet nur zwischen „mag ich“ oder „mag ich nicht“. Die erste Begegnung mit einer Burka Mit 10 Monaten hat mein Kind in Malaysia das erste Mal …

Lissabon: die besten Foto-Locations, die kaum ein Tourist kennt

Lissabon ist ein wahres Paradies für alle passionierte Fotografen. Denn die Hauptstadt Portugals am Fluss Tejo präsentiert sich äußerst fotogen mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten, urigen Gassen und nostalgischem Charme. Quasi an jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Und alle Fotoliebhaber können hier die Speicherkarte ihrer heißgeliebten Spiegelreflexkamera ordentlich zum Glühen bringen. Die touristischen Magnete Die Auswahl an verschiedenen Sehenswürdigkeiten scheint enorm zu sein. Da gibt es zum Beispiel die weltbekannte Straßenbahn – eléctrico 28 – die durch die Stadt ächzt, die Festungsanlage Castelo de São Jorge, die hoch oben über der Stadt wacht, der Rossio im Viertel Baixa, der Platz des Handels (Praça do Comércio) am Ende der Prachtstraße Rua Agusta, die Brücke Ponte 25 de Abril, der Time Out Market da Ribeira (das neue hippe Food-Mekka), die vielen bekannten Miradouros, die einen grandiosen Ausblick auf die Stadt bieten, der Vorort Belem mit seinem prächtigen Kloster Mosteiro dos Jerónimos und dem Turm Torre de Belem – und nicht zu vergessen die malerische Kleinstadt Sintra mit all ihren märchenhaften Schlössern und Burgen. Zweifelsohne könnte die …