Bärlauchsalz selber machen – für den ewigen Frühling im Gewürzregal

April 2, 2018

ENDLICH. Ist es soweit! Ich habe im Supermarkt den ersten Bärlauch gesichtet. Das bedeutet nicht nur, dass jetzt der Frühling endlich da ist, sondern dass es bei uns zuhause in den kommenden Wochen auch ganz viele Bärlauch Rezepte geben wird. Denn ich liebe dieses Grünzeug! Mit seiner herrlichen Knoblauchnote, die so gut mit vielen Speisen harmoniert. Oh man, wenn es nach mir ginge, könnte die Bärlauch-Saison auch viel, viel länger gehen. Denn bereits im Mai ist ja normalerweise Schluss mit dem vielseitigen Grün. LEIDER! Und somit auch mit meiner kulinarischen Bärlauch-Liebe.

So schnell kannst du Bärlauchsalz selber machen!

Deswegen nutze ich diese Zeit nicht nur für köstliche Gerichte wie zum Beispiel Bärlauch-Carbonara-Pasta, cremige Bärlauchsuppe mit Topping oder selbstgemachtem Bärlauchpesto, sondern auch, um für möglichst lange Zeit den Frühling zu konservieren. Zumindest in meinem Gewürzregal. Also hier mein Tipp: Bärlauchsalz selber machen! Dieses Bärlauchsalz Rezept geht so schnell (5 Minuten!) – und ist auch eine leckere Idee für ein kulinarisches, kreatives Geschenk zum Selbermachen oder als Mitbringsel für die anstehenden Grillpartys.

Bärlauchsalz – so vielseitig!

In der Küche ist Bärlauchsalz sehr vielseitig einsetzbar – und bringt richtig Pepp ins Gewürzregal. Zum Beispiel schmeckt es hervorragend auf gekochten Eiern, einem stinknormalen Butterbrot (falls du keine selbstgemachte Bärlauchbutter zur Hand hast), zu Gegrilltem, Ofengemüse, Kartoffelecken, Salaten und und und. Probiere es einfach aus!

Unbedingt auf Vorrat Bärlauchsalz herstellen

Also ran ans Werk und schnell am besten gaaanz viel Bärlauchsalz herstellen, denn luftdicht verschlossen kann sich dieses Kräutersalz bis zum nächsten Frühjahr halten. So hast du also praktisch das ganze Jahr über Frühling in deinem Gewürzregal

Rezept Bärlauchsalz selber machen

Rezept Bärlauchsalz selber machen

Rezept Bärlauchsalz selber machen

Rezept Bärlauchsalz selber machen – Pin für Pinterest

Like it? Pin it!

Bärlauchsalz Rezept: Zutaten

500 g grobes Meersalz
100 g Bärlauch

Bärlauchsalz selber machen – so einfach gehts:

1. Den Bärlauch gründlich waschen und sorgfältig trocken tupfen. Mit dem Messer fein zerschneiden.

2. Den geschnittenen Bärlauch gemeinsam mit dem groben Salz in eine hohe Schüssel geben und mithilfe eines Pürierstabes pürieren bis sich der Bärlauch ganz fein mit dem Salz verbunden. Alternativ kannst du natürlich auch einen Mixer, Cutter oder sogar Mörser nehmen.

3. Jetzt muss das grüne Kräutersalz nur noch trocknen. Ich empfehle die faule Variante – und zwar kannst du das Bärlauchsalz auf einem Backblech auszubreiten und es ganz einfach für mindestens 8 Stunden trocknen lassen. Ab und zu mal mit einem großen Löffel das selbstgemachte Bärlauchsalz wenden. Diese Variante hat definitiv den Vorteil, dass die ganze Wohnung sehr frühlingshaft und angenehm nach Bärlauch riecht. Du kannst das Bärlauchsalz aber auch im Ofen bei 50° Grad auf der mittleren Schiene für 1-2 Stunden trocknen lassen. Anschließend in ein verschließbares Gefäß füllen.

Rezept Bärlauchsalz selber machen

Rezept Bärlauchsalz selber machen

Rezept Bärlauchsalz selber machen

Rezept Bärlauchsalz selber machen

Like it? Pin it!

Rezept Bärlauchsalz selber machen – Pin für Pinterest

Like it? Pin it!

Möchtest du mehr über mich erfahren? Wer ich bin? Was mich bewegt & inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top