Rezepte
Kommentare 1

Super fix gemacht: Bärlauch-Zitronen-Carbonara

Ich liebe dieses Grünzeug! Und zum Glück teilt meine Familie diese kulinarische Vorliebe mit mir. Deswegen nutze ich die diesjährige Bärlauch Saison und koche ganz viele Rezepte mit Bärlauch. Gestern habe ich kurzerhand das klassische Carbonara Rezept durch einige Zutaten abgewandelt. Und herausgekommen ist eine super köstliche Bärlauch-Zitronen-Carbonara. Und das Beste? Dieses Rezept ist super schnell gemacht – und steht bereits nach 20 Minuten auf dem Tisch.

Zutaten:
Spaghetti oder Nudeln
1 Bund Bärlauch
1 rote Zwiebel
1 Zitrone
Räucherspeck, gewürfelt
Olivenöl
Parmesan
2 Eier
100 ml Sahne
2 TL saure Sahne
Salz
Pfeffer

Und so geht´s:
1. Spaghetti oder Nudeln kochen. Bärlauch waschen & trocknen. Den Stielansatz entfernen und kleinschneiden. Zwiebel kleinwürfeln. Zitrone heiß abwaschen und mit einer Reibe die Schale fein abreiben. Anschließend Saft aus einer halben Zitrone auspressen.

2. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Speck darin knusprig für ca. 5 Minuten anbraten. Zwiebel hinzugeben und kurz mitbraten. Bärlauch & Zitronenabrieb unterrühren und vom Herd nehmen. Auf einem extra Teller beiseitestellen.

3. Parmesan feinreiben. Eier & Sahne gründlich verquirlen. ¾ vom Parmesan einrühren. Salzen & pfeffern. Nudeln abgießen und kurz abtropfen lassen. Anschließend Nudeln in die heiße Pfanne geben und die Parmesan-Sahne-Mischung 2-3 Minuten unterrühren. Zitronensaft untermischen und zum Schluss die Bärlauch-Speck-Zwiebel-Mischung zugeben. Nach eigenem Gusto mit Pfeffer & Salz würzen – und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Lasst es euch schmecken!

das-buch_mami-bloggt-1-jahr

Das Buch zum Blog – jetzt hier kostenlos runterladen.

***Weitere Rezeptempfehlungen***

Quiche mal anders …

Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker

Möchtest du mehr über mich erfahren? Wer ich bin? Was mich bewegt & inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sharing is caring … 😉Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

1 Kommentare

  1. Pingback: Bärlauchsuppe für die ganze Familie - Mami bloggt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.