Mazedonien Urlaub? Warum ich eine Nordmazedonien Reise empfehlen kann

August 23, 2019

Last Updated on

Oh ja! Ich habe ein Faibel für außergewöhnliche Reiseziele, die touristisch noch nicht so überlaufen sind. Doch ich muss zugeben, dass ich von selber nicht unbedingt auf einen Mazedonien Urlaub gekommen wäre. Denn, wenn ich ehrlich bin, hätte ich vor meinem Trip in den Balkan kaum eine Sehenswürdigkeit in Mazedonien benennen können. Doch der Zufall (oder besser gesagt meine Sparsamkeit) brachte mich auf neue Reiseideen! Als ich nämlich anfing, unsere Reise nach Albanien konkreter zu planen und feststellte, dass die Flüge von Hamburg nach Tirana nicht besonders günstig sind, schaute ich mir auf einer Karte an, welche weiteren Reiseziele für unsere Balkanrundreise spannend sein könnten. Und da fielen mir sofort die zwei Nachbarländer Mazedonien (eigentlich Nordmazedonien, aber darauf komme ich ganz zum Schluss zu sprechen) und der Kosovo ins Auge. Und da der Flug nach Skopje, die Hauptstadt Mazedoniens, wesentlich günstiger und mein Interesse an diesem unbekannten Land geweckt war, stand die nächste Reise mit Kind fest. Insgesamt waren mein vierjähriger Sohn und ich einen Monat (Mai bis Juni) in Südosteuropa unterwegs. Unsere Balkanrundreise starteten wir in Mazedonien, wo wir eine Woche verbracht haben. Anschließend ging es für zwei Wochen nach Albanien & eine Woche in den Kosovo (was für ein toller Geheimtipp in Europa!!!) – und über Pristina reisten wir wieder zurück nach Skopje.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Ohridsee Blick auf die Sveti Jovan Kaneo Kirche

Das Buch über unsere Reisen durch 22 Länder «Wie Buddha im Gegenwind». Hier LESEPROBE downloaden!

Sveti Jovan Kaneo Kirche am Ohridsee – ein absolutes Muss im Mazedonien Urlaub

Vielleicht ergeht es dir ähnlich wie mir. Es gibt ein sehr bekanntes Fotomotiv mit einer wunderschönen orthodoxen Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die idyllisch auf einem Felsvorsprung gelegen ist und im Hintergrund erstreckt sich ein malerisches Panorama auf eine idyllische Bucht mit glitzerndem Wasser, kleinen Fischerbooten und angrenzenden Bergen mit schneebedeckten Gipfeln. In den letzten Jahren habe ich dieses Bildmotiv öfters gesehen und immer gedacht: «Wow, was für ein wunderschöner Ausblick!». Doch ich hatte gar keine Ahnung, dass die Sveti Jovan Kaneo Kirche am Ohridsee (der übrigens der älteste See Europas ist!) ausgerechnet in Nordmazedonien liegt. Zweifelsohne! Alleine schon wegen dieses Ausblickes hat sich unserer Mazedonien Urlaub gelohnt. Wenn ich eine Liste mit den besondersten Reisezielen auf der ganzen Welt machen müsste, dann stünden die Chancen sehr gut, dass die Kirche des heiligen Johannes von Kaneo und dieser phänomenale Ausblick zu meinen persönlichen Top-Destinationen gehören würden.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Ausblick auf die Sveti Jovan Kaneo Kirche am Ohridsee

Der Ausblick auf die Sveti Jovan Kaneo Kirche am Ohridsee ist einfach wunderschön.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Mazedonien?

Doch Mazedonien hat abgesehen vom Ohridsee und seiner malerischen, leicht morbiden Altstadt noch weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ganz vorne auf der To Do Liste steht die mazedonische Hauptstadt Skopje ganz im Norden des Landes, die sich übrigens perfekt als Ausgangspunkt für eine Mazedonien Rundreise aber auch einen Balkan-Roadtrip eignet. Das Zentrum von Skopje wurde im Jahr 1963 größtenteils von einem Erdbeben zerstört und im Rahmen eines aufwändigen Projektes „Skopje 2014“ neu aufgebaut und um prunkvolle Gebäude und Monumente erweitert. Nicht alle Einwohner sind glücklich über das neue Stadtbild, das an vielen Stellen sehr opulent, überladen und auch kitschig wirkt. Zu den Bauwerken gehören zum Beispiel der Triumphbogen, das archäologische Museum oder auch eine Brücke, an der sage und schreibe 29 lebensgroße Statuen und zahlreiche Laternen stehen!
Etwa 15 Kilometer von Skopje entfernt, befindet sich eine weitere Mazedonien Sehenswürdigkeit: der Matka Canyon, der definitiv ein lohnenswertes Ausflugsziel von Skopje aus ist. Mein Kind und ich waren absolut begeistert von diesem Naturparadies, welches so nah an der Hauptstadt liegt – und die Bootsfahrt zu den Vrelo Höhlen war für uns beide ein tolles Abenteuer.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Skopje Künstlerbrücke

Mazedonien Skopje: nicht alle Einwohner sind über das neue Stadtbild glücklich.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Matka Canyon ein beliebtes Ausflugsziel

Nur 15 Kilometer von Skopje entfernt liegt der Canyon Matka – ein beliebtes Ausflugsziel.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Matka Canyon eine Bootsfahrt zu den Vrelo Höhlen

Vor allem eine Bootsfarhrt zu den Vrelo Höhlen ist ein tolles Abenteuer.

Aktivurlaub in Mazedonien perfekt zum Wandern

Übrigens, wer gerne wunderschöne, fast unberührte Natur und Aktivurlaub mag, der wird auf einer Nordmazedonien Reise voll und ganz auf seine Kosten kommen. Denn Mazedonien – das gerade mal halb so groß wie die Schweiz ist – hat so einige Nationalparks, Berge und Seen, die perfekt zum Wandern sind. Besonders beliebt bei den Mazedoniern selber sind der Mavrovo Nationalpark (auch beliebt zum Skifahren) an der Grenze zum Kosovo, der Galicica Nationalpark in der Nähe vom Ohridsee mit insgesamt 31 verschiedenen Wanderwegen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und der Pelister Nationalpark in der Nähe von Bitola (die 2. größte Stadt Mazedoniens) an der griechischen Grenze. Leider haben wir es auf unserer Mazedonien Reise in keinen Nationalpark geschafft. Das lag zum einen daran, dass ich in Mazedonien mit Kind unterwegs war, mit dem ich halt noch nicht richtig wandern konnte (wir kommen aber auf jeden Fall wieder!). Und zum anderen, weil natürlich eine Woche für einen Urlaub in Mazedonien zeitlich etwas knapp bemessen ist. Wenn du aber planst, in Mazedonien wandern zu gehen, dann solltest du auf jeden Fall über einen Mietwagen nachdenken (Kosten ab 20 Euro am Tag für einen Kleinwagen), da man mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Mazedonien, abgesehen von den größeren Städten und dem Ohridsee, nur sehr schwer vorankommt, beziehungsweise erst gar nicht zu den Nationalparks oder in die abgelegenen Berge kommt.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Aktivurlaub ist besonders beliebt in Nordmazedonien

In Nordmazedonien findet man wunderschöne, fast unberührte Natur.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Kloster Sveti Naum am Ohridsee ist besonders für seine freilaufende Pfauen bekannt

Unsere Mazedonien Rundreise

So, die Frage „Was kann ich in Mazedonien sehen“ habe ich ja ansatzweise bereits beantwortet, jetzt möchte ich dir ein wenig von unserer eigenen Mazedonien Rundreise erzählen. Unsere Reiseroute sah folgendermaßen aus:

Skopje (3 Nächte, von Hamburg aus) – Bitola (1 Nacht) – Ohridsee (3 Nächte, Weiterfahrt mit dem Bus über Struga nach Tirana in Albanien) – Skopje (1 Nacht, mit dem Bus aus dem Kosovo)

Mazedonien Urlaub – Skopje

Zugegeben, Skopje kann mit anderen europäischen Städten, wie zum Beispiel Lissabon, Valencia, Breslau, Tallinn, Helsinki, Kopenhagen, Wien oder Tiflis in Georgien, nicht mithalten. Und ja, das wiederaufgebaute Stadtbild mit seinem eigenwilligen Mix an verschiedenen Baustilen und etwas kitschig anmutenden Monumenten ist auf den ersten Anblick ZIEMLICH gewöhnungsbedürftig. Dennoch bin ich der Meinung, dass eine Städtereise nach Skopje auf jeden Fall lohnt. In der mazedonischen Hauptstadt gibt es eine Menge Sehenswürdigkeiten zu entdecken, für Kinder zahlreiche Spielplätze und einen ganz tollen Zoo, der Ausflug zum Matka Canyon ist definitiv ein ganz großes Mazedonien Highlight – und außerdem kann man es sich aufgrund des guten Preisleistungsverhältnisses in der Hauptstadt (aber auch im restlichen Nordmazedonien) in diversen Restaurants und netten Cafés sehr gut gehen lassen. Mir persönlich hat in Skopje am besten der alte Basar gefallen. In den kleinen, verwinkelten Gassen findest du zahlreiche Minaretten, kleine osmanisch angehauchte Läden, türkische Bäckereien & Restaurants und Märkte, die definitiv an Istanbul erinnern.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Skopje

Die Steinbrücke aus dem 15. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Skopjes.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Skopje

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Skopje

Auf dem Weg zum alten Basar.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – das Basarenviertel

Das Basarenviertel mit seinen Minaretten, verwinkelten Läden und vielen türkischen Läden erinnert an Istanbul.

Mazedonien Urlaub Reisetipps – im Basarenviertel gibt es viele türkische Läden

Mazedonien Skopje Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • Herumschlendern im Basarviertel
  • die älteste und gleichzeitig auch das Wahrzeichen der Stadt ist die Steinbrücke aus dem 15. Jahrhundert, die zum Glück während des Erdbebens nicht beschädigt wurde
  • Wenn du die Steinbrücke überquert hast, kannst du bereits die Festung Kale sehen, die ebenfalls auf der To Do Liste stehen sollte, denn von hieraus hat man echt einen tollen Ausblick auf die Altstadt, das moderne Zentrum Skopjes sowie auf die umliegenden Berge. Der Eingang zur Festung Kale befindet sich hinten rum und ist sogar kostenlos (geöffnet von 7-19 Uhr).
  • Einen weiteren grandiosen Ausblick hat man vom Vodno Berg aus, den man mit einer Seilbahn erreichen kann.
  • Skopje Restaurant Tipp: Kej (Adresse Kej 13th November 34). Mein Kind und ich haben hier jeden Tag gegessen. Das Essen ist super & günstig, es liegt etwas abseits vom touristischen Zentrum (etwa 5 Minuten zu Fuß), deswegen triffst du hier ausschließlich Einheimische an und der Ausblick auf den Fluss ist auch schön. Am besten, du gibst es bei Google Maps ein.
  • Vom Flughafen Skopje ins Zentrum nimmst du am besten den Airport Bus, der 180 Denar (3 Euro) kostet und dich direkt zum Busterminal oder ins Zentrum bringt. Da der Skopje Flughafen nicht besonders groß ist, richten sich die Abfahrtzeiten nach Ankunft und Abflug der Flüge.
  • Zum Matka Canyon kannst du mit dem Bus 60 fahren. Hin und zurück kostet 70 Denar (ca. 1,10 Euro). Abfahrtzeiten vom Busbahnhof aus: 7, 8:45, 10:30, 12:10, 14, 15:30, 16:50, 18:35, 20:10, 22:30 Uhr. Am Matka Canyon kannst du dir ein Kayak mieten, eine Bootstour zu den Vrelo Höhlen (400 Denar) machen, wandern und auch picknicken.

Mazedonien Skopje Unterkunft Tipp:

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Skopje

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Skopje

Mazedonien Urlaub – Bitola

Bitola ist die zweitgrößte Stadt in Nordmazedonien und liegt unmittelbar in der Nähe der griechischen Grenze. Ich muss zugeben, dass ich nach Bitola ganz zufällig gekommen bin, denn an meinem ersten Abend in Skopje habe ich einen Berliner kennengelernt, der mit einer Mazedoniern verheiratet ist, und mir vorgeschwärmt hat, wie wunderschön Bitola sei. Wenn ich ehrlich bin, konnte ich seine Euphorie nicht 100% teilen, da mich persönlich die durchaus charmante Stadt nicht soooo umgehauen hat, dennoch war sie nett anzuschauen. Bitola hat eine lange Fußpromenade durch eine sehr schöne Altstadt und ein türkisches Viertel, das man sich definitiv mal ansehen kann. Die bekannteste Sehenswürdigkeit Bitolas sind die römischen Ruinen von Heraclea in der Nähe vom Busbahnhof etwas außerhalb vom Zentrum. Was mir persönlich in Bitola am besten gefallen hat, war die angenehme Atmosphäre, die sehr mediterran anmutet. Nur ein paar Kilometer von Bitola entfernt, liegt der Pelister Nationalpark mit ein paar urigen traditionellen Dörfern. Die Landschaft muss der Hammer sein! Und es gibt dort die wundervolle Unterkunft Villa Dihovo, die von einem sehr engagierten ehemaligen Fußballspieler betrieben wird, viel Wert auf regionale Lebensmittel legt und perfekt für Familien geeignet ist.

Weiterer Bitola Unterkunft Tipp: Bela Kuka Hotel (sehr zentral, super hilfsbereite und freundliche Mitarbeiter).

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Bitola

Mazedonien Bitola hat eine lange Fußpromenade durch die wunderschöne Altstadt.

Mazedonien Urlaub Reisetipps Bitola türkisches Viertel

Mazedonien Urlaub Reisetipps Bitola türkisches Viertel

Im türkischen Viertel

Mazedonien Urlaub Reisetipps – Bitola die wunderschöne Altstadt

Mazedonien Urlaub: Ohridsee

Oh, du schöner Ohridsee! Der definitiv eine Reise wert ist!!! Denn nicht nur, dass der Ohrid See zu den ältesten Seen Europas und sogar weltweit gehört (– Wissenschaftler schätzen, dass er vor 5 Millionen Jahren entstand!), sondern er besticht auch durch eine wunderschöne, leicht verfallene Altstadt (gehört seit 1980 zum UNESCO Kulturerbe), die mit ihren zahlreichen Kirchen auf einem Hügel gebaut ist, und eine malerische Landschaft, Bergsilhouette, Flora & Fauna. Im Internet wird der Mazedonien Ohridsee oft als echter Geheimtipp bezeichnet, dem kann ich allerdings nicht 100% zustimmen. Denn es mag sein, dass der Ohrid-See in Deutschland als Urlaubsziel noch nicht so bekannt ist, allerdings wimmelt es vor Ort nur so von Touristen, überwiegend aus den Nachbarländern, Russland, Polen und sogar Asien! Demzufolge kann es in den Sommermonaten vor allem in der Altstadt ziemlich voll werden, was natürlich die eigentliche Idylle dieses Sees und auch der Stadt selber trübt. Aber es ist nachvollziehbar, dass sich schöne Orte schnell zu einem Touristenmagnet entwickeln – und meiner Meinung nach wird der Tourismus am Ohridsee in den kommenden Jahren noch viel mehr boomen.

Insgesamt haben wir 3 Tage in Ohrid Stadt verbracht und von dort aus verschiedene Ausflüge & Aktivitäten unternommen. Gerne wäre ich noch länger geblieben, um dann auch in anderen Ortschaften zu wohnen. Im Rahmen einer Bootstour (ein absolutes Muss am Ohridsee) haben wir zum Beispiel das Kloster Sveti Naum direkt an der albanischen Grenze besucht, welches super idyllisch gelegen ist und vor allem bekannt, für seine freilaufenden Pfauen ist. Ein Teil des Klosters wurde erst vor Kurzem zum Hotel St. Naum umgebaut – und ich hätte unheimlich gerne hier ein paar Tage verbracht, da es SEHR idyllisch liegt, der Ausblick einfach unvergesslich schön ist und gleich vor der Tür ein guter Badestrand vorhanden ist. Bei meiner nächsten Nordmazedonien Reise werde ich das auf jeden Fall tun! Übrigens, wenn du auch eine Bootstour machen solltest, dann kannst du entweder die große Fähre (Abfahrt 10.30 Uhr, Kosten 10 Euro) oder eins der vielen Privat-Boote (10.30 oder 11 Uhr, Kosten 20 Euro, bis zu 12 Personen) nehmen. Ich hatte mich aus Komfortgründen für ein Privat-Boot entschieden und es bereits nach ein paar Minuten bereut. Denn was ich zuvor nicht bedacht hatte, ist, dass der See sehr unruhig und wellig sein kann, obwohl wir strahlend blauen Himmel und kaum Wind hatten. Wir sind mehrmals im Boot komplett nass geworden, weil die Wellen das kleine Motorboot hin- und hergepeitscht haben. Bei der großen Fähre, die nur die Hälfte kostet und genau das gleiche Programm anbietet, wie die anderen auch, verläuft die Fahrt bei hohem Wellengang wesentlich trockener.

Mazedonien Ohridsee Unterkunft Tipp:

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee

Der Ohridsee gehört zu den ältesten Seen Europas – und sogar weltweit.

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee

Eine Bootsfahrt auf dem Ohridsee ist ein absolutes Muss.

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee Altstadt

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee Altstadt

Die Altstadt am Ohridsee gehärt seit 1980 zum UNESCO Kulturerbe.

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee Altstadt

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee Kloster Sveti Naum

Das Kloster Sveti Naum liegt super idyllisch direkt am Ohridsee und einem guten Badestrand. Ein Teil des Klosters wurde zu einem tollen Hotel umbebaut.

Mazedonien Urlaub Reisetipps Ohridsee Kloster Sveti Naum freilaufende Pfauen

Das Kloster ist vor allem für seine freilaufende Pfauen bekannt.

Mazedonien Urlaub – mein Fazit

Unbedingt machen! Denn Nordmazedonien ist bis auf den Ohridsee bei Weitem nicht so überlaufen, wie zum Beispiel Kroatien, Slowenien oder Montenegro. Zudem ist Mazedonien ein sehr günstiges Reiseziel und bietet einen tollen Mix an Aktivitäten, spektakulären Landschaften, tollen Seen, in denen man auch baden kann, und ursprünglichen Dörfern. Ich bin sehr froh, dass ich eher durch Zufall (und weil ich eigentlich Geld sparen wollte) auf Mazedonien als Urlaubsziel gekommen bin. Mein Kind und ich werden sicherlich noch mal wiederkommen, uns ein Auto mieten, um dann mehr die schönen Nationalparks und Berge erkunden zu können, von denen die Mazedonier selber so sehr schwärmen. Außerdem eignet sich Nordmazedonien perfekt, um es im Rahmen einer Rundreise mit weiteren Ländern zu kombinieren, denn von Skopje aus, ist es nur ein Katzensprung nach Albanien, Bulgarien, Griechenland oder in den Kosovo (mein persönlicher Favorit).

Du siehst also, ich kann dir eine Mazedonien Reise wärmstens empfehlen, weil es mir dort wirklich sehr gut gefallen hat. Allerdings gab es eine Sache, die mir in Nordmazedonien ziemlich negativ aufgefallen ist, und zwar die vielen Zigeuner, die vor allem ihre teilweise sehr verwahrlosten Kinder zum Betteln geschickt haben. Das hat mich sehr, sehr traurig und auch wütend gemacht! In Skopje hatte ich sogar beobachtet, wie eine Sinti-Familie ihr Kind, das höchstens 3 Jahre alt war, in die brütende Sonne für mehrere Stunden auf die Steinbrücke setzte, und selber im Schatten Bier getrunken hat. Auch das ist LEIDER eine Seite Mazedoniens, die natürlich auf keinen Fall das ganze Land repräsentiert.

Mazedonien mit Kindern

Du denkst über einen Mazedonien Urlaub mit Kindern nach? Eine sehr gute Idee! Denn vor allem, wenn deine Kinder Natur und Outdoor-Aktivitäten mögen, werdet ihr in Nordmazedonien euren Spaß haben. Außerdem gibt es in Mazedonien sehr viele tolle familienfreundliche Unterkünfte, die extra auf Kinder ausgerichtet sind.

Mazedonien Urlaub Reisetipps

Mazedonien Urlaub

Nordmazedonien oder Mazedonien – wie heißt das Land nun?

Im Februar 2019 wurde Mazedonien offiziell zu Nordmazedonien erklärt. Die Namensänderung Mazedoniens ist auf einen komplexen Streit mit Griechenland zurückzuführen. Griechenland warf in den vergangenen Jahrzehnten dem nördlichen Nachbarn eine Usurpation der griechischen Geschichte vor. Zudem wurde der Konflikt dadurch verstärkt, dass es im nördlichen Griechenland drei Provinzen gibt, die ebenfalls Makedonien im Namen tragen. Das ist im Groben der politische Hintergrund warum erst vor Kurzem Mazedonien zu Nordmazedonien wurde – und dementsprechend hätte ich in diesem Artikel nur noch Nordmazedonien schreiben dürfen. Allerdings ist mir während meiner Reise aufgefallen, dass die offizielle Namensänderung des kleinen Balkanlandes noch lange nicht im Bewusstsein der Einwohner angekommen ist. Ein Großteil der Mazedonier spricht selber immer noch von Mazedonien. Demzufolge habe ich mich entschieden, sowohl Mazedonien als auch Nordmazedonien gleichermaßen zu verwenden.

 

Das Buch über unsere Reisen durch 22 Länder «Wie Buddha im Gegenwind». Hier LESEPROBE downloaden!

Ich hoffe, dass ich dich bei der Planung Urlaub in Mazedinien unterstützen konnte. Wenn du weitere Fragen hast, dann schreib mir doch eine Mail an mami.bloggt@yahoo.de – oder hinterlass hier einen Kommentar. Und sag’ Hallo auf Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter.

Wenn du noch mehr über Mazedonien lesen möchtest, kann ich die diesen Mazedonien Reisebericht empfehlen «Roadtrip Mazedonien: Was du vor deiner Reise wissen solltest»

 

***In diesem Artikel sind einige Affiliate-Links integriert. Wenn du über diese Links etwas buchst, bekomme ich eine kleine Privision. Dir entstehen allerdings KEINE zusätzlichen Kosten!

Immer noch Fernweh? Hier findest du alle Reiseziele mit Kindern

Klicke auf das jeweilige Land & erhalte alle Infos

Alle Reiseziele auf einen Blick Placeholder
Alle Reiseziele auf einen Blick

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 comments

  1. Comment by Oli

    Oli Reply September 17, 2019 at 1:22 pm

    Hallo Gabriela,

    vielen Dank für den Link. 🙂

    Ich finde es immer interessant zu lesen, wie Leute auf Reiseziele aufmerksam werden. Bei mir war es ganz ähnlich. Mir hat jemand von Mazedonien erzählt – und weil mir keine einzige Sehenswürdigkeit einfiel, begann ich zu recherchieren. Bald war die Neugierde da.

    Das mit dem Preis ist aber auch ein wichtiger Punkt. Mit Ausnahme der Ukraine war ich in Europa vermutlich noch nie in einem günstigeren Reiseziel unterwegs als in Mazedonien.

    Mich würde freuen, wenn mehr Leute diese kleine Land entdecken würde. Es hätte ein bisschen mehr Tourismus verdient.

    Gruss,
    Oliver

    • Comment by Gabriela

      Gabriela Reply September 17, 2019 at 3:07 pm

      Hallo Oli, da bin ich voll bei dir. Abgesehen vom Ohrid See ist Mazedonien echt ein günstiges Reiseland. Ukraine und den Kosovo finde ich tatsächlich noch günstiger … Für mich machen gerade unbekannte Länder ihren Reiz aus. Und wenn ich praktisch nichts übers Land weiß, ist meine Neugier besonders groß. So habe ich echt schon spannende Länder kennengelernt, die definitiv abseits der Touristenpfade liegen.

      Wünsche dir noch viele weitere spannende Reisen. Liebe Grüße Gabriela

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top
Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.