(Anzeige) Fit im Aktivurlaub mit Kind – in Zusammenarbeit mit Scholl In-Balance ¾ Einlagen

Juli 31, 2019

Heute falle ich mal mit der Tür ins Haus – und spreche über ein unschönes Thema: und zwar körperliche Beschwerden und Schmerzen. Wusstest du, dass Füße nach dem Rücken die zweithäufigste Schmerzzone sind? Obwohl in Deutschland durchschnittlich jeder Zweite an Fußproblemen leidet, messen wir in der Regel unseren Füßen noch viel zu wenig Bedeutung bei und schenken ihnen nicht die notwendige Beachtung, die sie verdient haben. Klar, sind wir uns dessen bewusst, wie essentiell wichtig ein starker Rücken für unser allgemeines Wohlbefinden ist und wie entscheidend es ist, diesen mithilfe der richtigen Körperhaltung und eines passenden Workouts zu stärken – aber was ist eigentlich mit unseren Füßen? Mal Hand auf Herz, wer von uns schenkt tatsächlich seinen Füßen die notwendige Aufmerksamkeit?

Reisen mit Kind: körperliche Fitness & gesunder Körper sind für mich das A und O

Diejenigen, die mich und meinen Blog kennen, wissen, dass ich ständig mit meinem Kind auf Reisen bin. Rund sechs Monate im Jahr reisen mein Kind und ich als Backpacker und Aktivurlauber in die unterschiedlichsten Länder, wie zum Beispiel Georgien, Albanien, Kolumbien, Laos oder El Salvador. Die meiste Zeit reise ich alleine mit meinem Kind – und deswegen ist es für uns beide IMMENS wichtig, dass ich körperlich fit bin und keine Beschwerden habe. Denn im wahrsten Sinne des Wortes, lastet auf meinen Schultern eine schwere Last. Nicht selten muss ich unser ganzes Gepäck stundenlang durch die tropische Hitze schleppen oder auf Ausflügen und Wanderungen irgendwann mein mittlerweile 4-jähriges Kind in die Trage nehmen. Damit ich diesen Herausforderungen auch wirklich gewachsen bin, sind körperliche Fitness und ein gesunder Körper das A und O für mich. Denn mal ganz ehrlich, wenn ich ständig an Rückenproblemen oder Knieschmerzen leiden und unter dem Gewicht meines Rucksacks einknicken würde, dann hätte ich auf meinen Reisen mit Kind kaum Spaß. Und ich würde dann wohl eher den faulen Strandurlaub als den abwechslungsreichen Aktivurlaub mit Kind bevorzugen. Was ich also für meine Fitness tue? Vor allem, wenn wieder ein Abenteuerurlaub mit Kind ansteht – wie diesen Winter 4 Monate Südamerika –, versuche ich für meine Kondition regelmäßig Joggen zu gehen, mache jeden Tag Yoga (auch wenn es oft nur 5 Minuten sind!) und achte darauf, meine Füße effektiv zu entlasten, zum Beispiel mit den Scholl In-Balance ¾ Einlagen.

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

Für uns beide ist es sehr wichtig, dass ich auf unseren Reisen körperlich fit bin und keine Beschwerden habe.

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

Um meinen Knieproblemen entgegenzuwirken, verwende ich Einlagen.

Falsche Fußstellung kann zu vielseitigen Beschwerden führen

Wusstest du, dass unsere Füße täglich bis zu 500 Tonnen Druck am Tag aushalten? Stell dir das mal bildlich vor: bis zu 500 TONNEN!!! Wahnsinn, oder?! Tag für Tag tragen uns unsere Füße durchs Leben, dabei lastet unser ganzes Körpergewicht auf ihnen. Und auch die Konstruktion des Fußes gleicht einer beachtlichen Meisterleistung: ein Fuß besteht aus 26 Knochen, die über 33 Gelenke miteinander verbunden sind. Außerdem wird der Fuß über 20 Muskeln mit mehr als 100 Bändern und über 200 Sehnen gehalten und bewegt. Da verwundert es nicht, dass die filigrane und meisterhafte Beschaffenheit des Fußes aktiv bewahrt und geschützt werden muss. Doch wie bereits gesagt, leidet in Deutschland durchschnittlich jeder Zweite an schmerzhaften Füßen oder gar dauerhaften Fehlstellungen, die unter anderem zu weiteren Symptomen und körperlichen Beschwerden führen können:

  • Fersenschmerzen
  • Knieproblemen
  • Schmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule, Gelenke und Muskulatur
  • akuten oder gar chronischen Störungen im Verdauungstrakt
  • Erkrankungen und Belastungen der Nieren und der Blase
  • Unterleibschmerzen
  • Problemen der Atemwege
  • Allergien

Du siehst also, unsere Füße müssen nicht nur tagtäglich eine enorme Last schleppen, sondern sie tragen auch noch die Verantwortung für unser allgemeines Wohlbefinden und können – ähnlich wie die Zähne – in permanenter Wechselwirkung mit dem ganzen Körper stehen.

Außerdem überrascht es nicht, dass vor allem Frauen aufgrund ihres weichen Bindegewebes und oft des falschen Schuhwerkes an erheblichen Fußproblemen leiden, die uns im Alltag beeinträchtigen oder gar einschränken.

Von mir getestet – Scholl In-Balance ¾ Einlagen

Da ich bereits seit dem Jugendalter öfters an Knieschmerzen leide, und diese mir vor allem beim Joggen und Wandern Probleme bereiten, trage ich in meinen Schuhen Einlagen, damit meine Füße optimal stabilisiert & ausgewogen belastet sind und der Druck gleichmäßig verteilt wird. Vor Kurzem habe ich neue Einlegesohlen ausprobiert – und zwar die Scholl In-Balance ¾ Einlagen, die in Zusammenarbeit mit einem Team von Biomechanik-Experten entwickelt wurden – und insbesondere Schmerzen von Knie bis Ferse aktiv und präventiv entgegenwirken. Als ich diese ¾ Einlagen von Scholl getestet habe, ist mir vor allem die tiefe Fersenschale und die stabile Fußgewölbestütze positiv aufgefallen. Die fußgerechte Passform verhilft zudem zu einer gleichmäßigeren Gewichtsverteilung und vermindert spürbar den Druck an den Füßen. Außerdem wird mithilfe dieser Einlagen der Fuß und auch das Sprunggelenk angenehm stabilisiert und somit ein natürlicher Laufstil gefördert. Sie sind also perfekt zum Joggen, aber auch für einen Aktivurlaub mit Kind, die nächste Städtereise, eine ausgedehnte Runde mit dem Kinderwagen oder einfach nur im Alltag. Denn sie schenken unseren Füßen spürbare, angenehme Entlastung – und schützen vor Schmerzen. Und deswegen werden diese Einlagen von Scholl auf jeden Fall mit in mein Gepäck nach Südamerika.

Du siehst also, beim besten Wissen und Gewissen kann ich dir die Scholl In-Balance ¾ Einlagen weiterempfehlen. Sie kosten pro Paar 19,99 Euro und sind im Drogeriemarkt erhältlich.

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

Einlagen von Scholl im Test: ihre tiefe Fersenschale und die Fußgewölbestütze reduzieren spürbar die Belastung im Fuß – und helfen so Knieschmerzen zu lindern.

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

Die fußgerechte Passform sorgt für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und der Druckminderung.

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

Kosten 19,99 Euro, im Drogeriemarkt erhältlich

Fit gemeinsam mit unseren Kindern durchs Leben schreiten

Ob du dich nun für die Scholl In-Balance ¾ Einlagen oder womöglich für andere Einlagesohlen entscheiden solltest, möchte ich dir dennoch auf jeden Fall nahelegen, dich mit dem Thema «Wie kann ich meine Füße besser schützen» zu beschäftigen. Außerdem spielt natürlich auch das richtige Schuhwerk eine immens wichtige Rolle. Also liebe Frauen, liebe Mütter, tauscht die ungemütlichen Pumps & Ballerinas lieber gegen komfortable Schuhe ein, die unseren Füßen mehr Halt und Schutz geben. Unseren Füßen und unserem gesamten Wohlbefinden zuliebe! Und auch damit wir lange fit und ohne Schmerzen gemeinsam mit unseren Kindern durchs Leben schreiten und aktiv mit ihnen die Welt entdecken können!

Fit im Aktivurlaub mit Kind – wie ich mich fit und gesund halte

***Dieser Artikel ist mit der Unterstützung von Scholl entstanden und enthält dementsprechend Werbung. Dennoch spiegelt er zu 100% meine Meinung und Erfahrungen wider.***

 

Immer noch Fernweh? Hier findest du alle Reiseziele mit Kindern

Klicke auf das jeweilige Land & erhalte alle Infos

Alle Reiseziele auf einen Blick Placeholder
Alle Reiseziele auf einen Blick

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top
Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.