(Anzeige) Aktivurlaub für Familien – meine Wandertipps mit Kindern

August 30, 2019

Bist du eher der Strandtyp oder Bergliebhaber? Noch vor einigen Jahren war für mich ein Urlaub ohne Meer, Palmen und Strand kaum vorstellbar. Doch ich muss zugeben, dass ich mich die letzten Jahre über immer mehr zu einem Outdoor-Fan entwickelt habe. Vor allem auf mich als Nordlicht üben die Berge eine ganz besondere Faszination aus. Wenn sich vor mir ein gewaltiges Bergpanorama mit schneebedeckten Gipfeln erstreckt, ich die klare frische Bergluft einatme und meinen Blick über idyllische Landschaften, Wälder oder Seen schweifen lasse – dann bin ich voll in meinem Element. Und auch mein Kind teilt mit mir die Begeisterung an Wanderungen und Aktivitäten in der Natur.

Wandern mit Kindern – ist das möglich?

Viele Eltern fragen sich, ob wandern mit Kindern tatsächlich möglich ist. Obwohl ich zugegebenermaßen weder ein Wanderprofi noch ein besonders geübter Bergsteiger bin, kann ich diese Frage dennoch mit einem eindeutigen Ja beantworten! Vielleicht mögen für den einen oder anderen Wanderungen mit Kindern langweilig klingen, doch auch die Kleinen können am Wanderurlaub ihren großen Spaß entwickeln. Schließlich ist jede Wanderung ein großes Abenteuer und es gibt sooo viel zu entdecken – bunte Blumen, wilde Tiere, gigantische Berge, Steine in den unterschiedlichsten Formen & Farben, erfrischende Seen, faszinierende Wasserfälle und vieles mehr. Dennoch ist klar, dass man beim Wandern mit Kindern in der Regel nicht jede Tour machen kann, insbesondere bei der Planung, Vorbereitung & Ausrüstung einige Dinge beachten und sich auch noch der Herkulesaufgabe «wie halte ich mein Kind auf Wandertouren bei Laune» stellen muss. Doch auch diese Herausforderungen können Familien gut meistern. Denn mit meinen Wandertipps mit Kindern, die ich in Zusammenarbeit mit BestFewo erstellt habe, und ein paar geeigneten Reisezielen zum Wandern in Deutschland wird der nächste Aktivurlaub garantiert zum großen Abenteuer für alle Familienmitglieder.

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Eine Wanderung ist auch für Kinder ein großes Abenteuer – schließlich gibt es sehr viel zu entdecken.

Ab wann kann man mit Kindern gut wandern?

Diejenigen, die meinen Blog schon etwas länger verfolgen oder sogar mein Reisebuch «Wie Buddha im Gegenwind – eine Kündigung, 22 Länder und ein besonderer Reisebegleiter» gelesen haben, wissen, dass auch ich mich ans Thema Reisen mit Kindern Schritt für Schritt herangetraut habe. Wenn man gerade Mutter oder Vater geworden ist, dann neigt man oft dazu, zu denken, dass mit Kindern sehr viele Aktivitäten und Reisearten nicht möglich sind. Doch das ist ein Irrtum! Auch mit Babys und Kleinkindern kann man meistens weitaus mehr machen und unternehmen, als wir Eltern vermuten. Das gilt auch fürs Wandern mit Kindern. Prinzipiell kann man schon mit Babys wandern gehen, solange es sich wohlfühlt und natürlich auch die Mutter körperlich fit ist und die notwendige Kondition hat. Einfach mal ausprobieren! Ist meine Devise.

Wandern mit Babys und Kleinkindern

  • Selbstverständlich sind alle Babys anders. Eltern sollten erstmal die Bedürfnisse des kleinen Reisebegleiters genau kennenlernen und einschätzen, bevor sie die große Wanderung mit Baby planen. Ab drei bis vier Monaten kann man sich durchaus in kleinen Etappen (2-3 Stunden) ans Projekt Wandern mit Baby heranwagen.
  • Für kleine Babys empfiehlt sich ein stabiles Tragetuch und später eine stabile Babytrage.
  • Wenn das Kind alleine sitzen kann, dann sollten wanderfreudige Eltern über die Anschaffung einer Kraxe nachdenken. Zugegeben, Kraxen sind eine kostspielige Investition, dennoch lohnt sie sich, vor allem, wenn man öfters mit seinem Kleinkind wandern möchte. Denn viele Kinder fühlen sich sogar mit drei oder vier Jahren noch wohl in Kraxen. Kein Wunder, schließlich haben sie von dort oben einen herrlichen Ausblick!
  • Es gibt sogar Routen, auf denen wandern mit Kinderwagen möglich ist. Ich selber bin schon viel mit Kinderwagen gewandert. Ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber es geht, wenn die Wanderstrecke es zulässt.
  • Ärzte empfehlen mit Babys bis höchstens 2.000 Höhenmeter zu wandern, denn mit der immer dünner werdenden Luft kommen Babys in der Regel nicht so gut zurecht.
  • Entscheidend ist aber nicht nur die Höhe, sondern auch der Höhenunterschied, denn schnelle Höhenänderungen verursachen verstärkten Druck auf den Ohren, auf den viele Babys empfindlich reagieren.
  • Ab zwei Jahren können Eltern ihre Kleinkinder langsam ans Wandern heranführen. Am besten sucht ihr hierfür kurze und relativ flache Strecken aus.
  • Wenn das Kleinkind müde ist, kann es wieder in die Trage oder Kraxe kommen. Allerdings sollten Eltern nicht beim ersten «auf den Arm» reagieren, sondern den Nachwuchs eher motivieren, noch ein Stück weiterzugehen. So gewöhnen sie sich peu à peu, längere Strecken zu laufen.

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Wandertipps mit Kindern 1: Routenplanung & Vorbereitung

Selbstverständlich sind nicht alle Touren mit Kindern machbar und sicher. Es gibt aber sehr viele einfache und familienfreundliche Wanderwege oder auch barrierefreie Erlebniswege, die sogar das Wandern mit Kinderwagen ermöglichen. Im Internet und auch vor Ort in den jeweiligen Touristeninformationen finden Familien passende Tourenvorschläge, die insbesondere zum Wandern mit Kindern geeignet sind. Achte darauf, dass eure gewünschte Wandertour nicht zu lang ist und plane sehr viiiiel Zeit für regelmäßige Pausen oder zum Bewundern der Blumen & Steine am Wegesrand ein. Damit dem Kind nicht langweilig wird, sollte die Wanderung abwechslungsreich von der Landschaft sein und ein paar spannende Spots zum Ziel haben, wie zum Beispiel eine Almhütte mit Spielplatz, einen Streichelzoo oder Wasserfall.

Wandertipps mit Kindern 2: Ferienwohnung, z.B. bei BestFewo finden

Wenn man im Aktivurlaub plant, länger an einem Ort zu bleiben, um von dort aus verschiedene Wanderwege mit Kindern zu starten, da zum Beispiel eine Hüttenwanderung mit Kindern noch nicht in Frage kommt, dann ist eine Ferienwohnung das ideale Feriendomizil. Ferienwohnungen für den Aktivurlaub haben in der Regel den Vorteil, dass sie Familien mehr Platz als ein Hotelzimmer bieten, eine ausgestattete Küche vorhanden ist, sodass man sich größtenteils selber verpflegen und somit viel Geld sparen kann, und oft gibt es eine Waschmaschine, welche beim Wandern mit Kindern SEHR praktisch ist. Wenn ich länger an einem Ort bleibe, bin ich persönlich ein ganz großer Fan von Ferienwohnungen. Als Anlaufstelle für Ferienunterkünfte in Deutschland kann ich euch zum Beispiel BestFewo empfehlen. Auf diesem Buchungsportal findet ihr über 90.000 Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Deutschland – und sogar über 35.000 Feriendomizile in ganz Europa. Ich nutze BestFewo auch gerne als Inspirationsquelle. Denn das Suchen und Buchen von passenden Ferienobjekten für den Familienurlaub sind sehr unkompliziert. Einfach das gewünschte Reiseziel oder die Region und die Anzahl der Personen eingeben – und schon kann die Suche beginnen. Zusätzlich hat man die Option zu wählen, ob man zum Beispiel lieber in einer Ferienwohnung oder einem Bauernhof wohnen möchte, und welche Ausstattung (z.B. Babyhochstuhl, Kinderbett, Spielplatz & Co.) vorhanden sein soll. So können Familien bei BestFewo schnell und übersichtlich die passende Unterkunft finden, die gänzlich auf ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten ist.

Auf BestFewo findet ihr über 90.000 Ferienunterkünfte in Deutschland – und über 35.000 in Europa.

Das Suchen und Buchen von der passenden Ferienunterkunft sind auf BestFewo einfach und unkompliziert.

Wandertipps mit Kindern 3: Welche Ausrüstung brauche ich zum Wandern mit Kindern?

Babytrage, Kraxe oder Wandern mit Kinderwagen habe ich bereits weiter oben thematisiert. Zusätzlich sollte man einen guten Wanderrucksack, der einen hohen Tragekomfort bietet & sich gut dem Körper anpasst, und sicheres Schuhwerk dabeihaben. Richtige Schuhe sind in den Bergen – vor allem, wenn man ein Kind auf dem Rücken oder vorne trägt – enorm wichtig. Hohe Wanderschuhe sind optimal für lange Tagestouren und bieten gute Sicherheit auf losem Untergrund und bei An-und Abstiegen. Für kleine Kinder, die selber laufen, sind Turnschuhe, in denen sie einen sicheren Halt haben, empfehlenswert. Größere Kinder (ab Schulalter) sollten ebenfalls Wanderschuhe haben. Außerdem kann ich als Unterstützung beim Laufen Wanderstöcke wärmstens empfehlen.
Achte darauf, dass du auch bei sommerlichen Temperaturen und strahlendblauem Himmel langärmige Kleidung, für Kinder eine zweite Hose oder Strumpfhose und Windjacken bzw. Regenjacken mitnimmst, da es auf den Bergen deutlich kühler ist als im Tal – und es schnell zu Wetterumschwüngen kommen kann (siehe Wandertipps mit Kindern 7). Und natürlich sollten auch Sonnencreme, Sonnenhut, First Aid Kit und ein Spielzeug oder Kuscheltier im Rucksack vorhanden sein.

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

In den Bergen kann das Wetter schnell mal umschwingen. Deswegen sollte man immer langärmige Kleidung und eine Regenjacke dabei haben.

Wandertipps mit Kindern 4: Verpflegung & Trinken

Ausreichend Verpflegung und Trinken ist ENORM wichtig. Hier gilt lieber mehr, als zu wenig einpacken! Denn wenn man sich den ganzen Tag an der frischen Luft bewegt, wird man extrem hungrig. Bevor du eure Wanderroute mit der Familie planst, solltest du sicherstellen, dass es unterwegs ein geöffnetes Restaurant oder eine Alm gibt, wo ihr zum Essen einkehren könnt. Falls das nicht der Fall sein sollte, pack umso mehr ein. Und vor allem am Wasser nicht sparen!

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Gibt es etwas schöneres als ein Picknick mit der Familie in der Natur mit einem herrlichen Blick auf die Berge?

Wandertipps mit Kindern 5: Wandern spielerisch gestalten

Wandern mit Kindern ist langweilig? Nein, nicht zwingend! Denn es kommt darauf an, wie man die Wanderung mit dem Nachwuchs gestaltet. Mit ein bisschen Fantasie, Abenteuer-Feeling und spielerischer Gestaltung, kann das Wandern auch für Kleinkinder sehr spannend sein. Als mein Kind und ich zum Beispiel im Valbona Tal in Albanien auf einem Erlebniswanderweg gelaufen sind, gab es dort verschiedenfarbige Markierungen, die mein Sohn mit vollem Eifer und einer bemerkenswerten Schnelligkeit gesucht hat. «Mama, da am Baum ist der rote Strich!!!», rief er dann immer mit strahlenden Augen – und wir Eltern hatten in der Tat ganz schöne Probleme, mit unserem Kind Schritt zu halten. Außerdem kann man hin und wieder eine kleine Kletterpartie einbauen, auf geraden Strecken Fangen spielen, am Wegesrand Stöcker & Steine sammeln, «ich sehen was, was du nicht siehst» spielen und und und …

Wandertipps mit Kindern 6: Kinder richtig motivieren

Liebe Eltern, ihr kennt es alle. Motivation ist oft die Zauberformel, die unsere Kinder aus dem Stimmungstief herausholt. Deswegen ist dieser Wandertipp mit Kindern besonders wichtig. Hier kommen meine Motivationstipps für die kleinen Wanderer:

  • Plant eure Wandertour so, dass sie kindgerecht und von der Landschaft und Aktivitäten her abwechslungsreich ist.
  • Bloß keine Hektik und lieber doppelt so viel Zeit einplanen, damit der Nachwuchs auch ausreichend Möglichkeiten hat, seiner Neugier und Entdeckerlust nachzugehen.
  • Lasst die Kinder auch mal der Anführer sein und gebt ihnen zum Beispiel die Aufgabe, schon mal vorauszulaufen, um den richtigen Weg zu finden. Ihr werdet sehen, wie zügig die ganze Familie plötzlich vorankommen kann.
  • Ein bisschen Abenteuer-Feeling kann die Wanderung mit Kindern super spannend machen. Tut zum Beispiel so, als ob ihr euch gerade verlaufen hättet und jetzt den richtigen Weg finden müsst. Macht den Nachwuchs auf das Rascheln hinterm nächsten Baum aufmerksam oder erzählt ihm von Indianern, Rittern oder anderen Heldenfiguren, die hier in der Gegend leben.
  • Wasser hebt immer die Stimmung. Deswegen plant auf eurer Wandertour mit Kind eine ausgiebige Pause an einem See oder Fluss ein, die ihr zum Beispiel mit einer Mutprobe verbinden könnt. Wer traut sich, ins eiskalte Wasser zu springen? Ihr könnt auch eine provisorische Angel oder einen Staudamm bauen und flache Steine über die Wasseroberfläche flitzen lassen.
  • Wie faszinierend Tiere in der freien Laufbahn sind! Sowohl für Kinder als auch Erwachsene! Deswegen plant auch genügend Zeit ein, um Tiere zu beobachten. Nicht vergessen, Fernglas und / oder Lupe mitzunehmen.
  • Eine Nacht in einem Zelt oder einer Hütte zu verbringen, ist bei einer Wanderung mit Kindern DAS große Abenteuer überhaupt, auf welches sich Kinder schon im Voraus freuen. Gerade in den Alpen kann man eine Hüttenwanderung mit Kindern perfekt mit einer Hüttenübernachtung verbinden.
Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Tiere in der freien Laufbahn zu beobachten, ist extrem faszinierend. Für alle Familienmitglieder!

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Schnell mal eine provisorische Angelrute gebaut – und das Kind ist beschäftigt.

Wandertipps mit Kindern 7: behalte das Wetter immer im Blick

Ich hatte es ja bereits bei Wandertipps mit Kindern 3 erwähnt. Vor allem in den Bergen muss man mit Wetterumschwüngen rechnen. Deswegen ist beim Wandern mit Kindern besonders wichtig, dass man das Wetter immer im Blick behält, denn wer hat schon Lust, am Berggipfel mit seiner Familie ganz unerwartet vom Gewitter überrascht zu werden? Informiere dich kurz vor der Wanderung über die Wetterlage. Außerdem gibt es auch gute Wetter-Apps, mit denen man das Regenradar prüfen kann.

Wandern mit Kindern in Deutschland – beliebte Ziele

So, das war´s mit meinen Wandertipps mit Kindern. Vielleicht hast du jetzt auch Lust bekommen, das Abenteuer Wandertouren mit Kindern zu wagen, und planst im Kopf schon den nächsten Aktivurlaub. Doch wo kann man in Deutschland mit Kindern am besten wandern gehen? Hier kommen in Kürze ein paar Regionen, die ideal zum Wandern mit Kindern in Deutschland sind.

Wandern mit Kindern – München und Umgebung

  • München bietet viele Wanderwege mit Kindern, die teilweise sogar mit einem Kinderwagen zu bewerkstelligen sind.
  • Besonders schön ist es zum Beispiel im Bereich vom Flaucher an der Isar.
  • Oder ihr wandert mit euren Kindern zuerst am Monopteros und dann stadtauswärts an der Isar entlang.
  • Auch wunderschön: in den Bergen in der Region von Lenggries, Karwendel, am Tegernsee, Garmisch-Partenkirchen & Berchtesgaden.

Wandern mit Kindern in den Bayerischen Alpen

  • In den Bayerischen Alpen finden Eltern zahlreiche Wandertouren, die gemeinsam mit Kindern sehr gut geeignet sind.
  • Besonders schön für Familien ist zum Bespiel das Tolzer Land. Hier gibt es eine wunderschöne Berglandschaft und tolle Seen.
  • Sehr beliebte Ausflugsziele sind auch der Wachelsee und Kochelsee.

Wandern mit Kindern im Allgäu

  • Die Allgäuer Berge sind perfekt für einen Aktivurlaub mit Kindern.
  • Auch das Gebiet rund um das weltberühmte Schloss Neuschwanstein eignet sich ideal zum Wandern mit Kindern.
  • Besonders beeindruckend sind die Buchenegger Wasserfälle.

Wandern mit Kindern im Bayerischen Wald

Im Bayerischen Wald bieten insbesondere die Berge zwischen dem Arber und dem Lusen ideale Wanderwege für Kinder.

Aktivurlaub für Familien – Wandertipps mit Kindern

Ob dein nächster Aktivurlaub mit der Familie in die Umgebung Münchens, Allgäu, an den Bodensee oder die Mosel geht, schau doch mal bei BestFewo nach, ob du hier nicht die perfekte Ferienwohnung für dich und deine Familie findest. Welche Aspekte sind dir eigentlich beim Buchen einer Ferienwohnung oder Ferienhauses wichtig? Hast du schon mal eine Ferienwohnung gebucht – und wenn ja, welche Erfahrung hast du gemacht? Und hast du vielleicht noch weitere Wandertipps mit Kindern oder Regionen, die sich perfekt zum Wandern mit Kindern eigenen? Dann gerne her damit! Hinterlasse sehr gerne hier einen Kommentar oder schreibe mir eine Mail an mami.bloggt@yahoo.de – ich freue mich auf dich.

***Dieser Artikel ist mit der Unterstützung von BestFewo entstanden und enthält somit Werbung. Dennoch spiegelt er meine eigene Meinung und Erfahrung wider.***

Das Buch über unsere Reisen durch 22 Länder «Wie Buddha im Gegenwind». Hier LESEPROBE downloaden!

 

Immer noch Fernweh? Hier findest du alle Reiseziele mit Kindern

Klicke auf das jeweilige Land & erhalte alle Infos

Alle Reiseziele auf einen Blick Placeholder
Alle Reiseziele auf einen Blick

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 comment

  1. Comment by Johannes

    Johannes Reply September 18, 2019 at 12:49 pm

    Hallo Gabriela,

    sehr interessanter Artikel, da kann ja sogar ich als alter Bergfex noch was lernen 😉 das Thema Kinder fürs Wandern zu begeistern ist wirklich Neuland für mich, unser Großer ist uns schon davongelaufen kaum dass er stehen konnte, der Kurze will jetzt dafür in die Trage sobald er drei Schritte gemacht hat 😒
    Aber es wird besser, heuer im Urlaub waren wir in Südtirol im Feldhof in Naturns (www.feldhof.com) und da in der Umgebung gibt es viele leichte Wanderwege und oft sogar ein paar Waldtiere zu beobachten, das gefällt ihm! Schauen wir mal…

    LG Johannes

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top
Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.