Reise nach Albanien? Unbedingt! Unsere Albanien Rundreise mit Mietwagen

Juli 10, 2019

Eine Reise nach Albanien? Ich weiß, für viele hört sich ein Albanien Urlaub erstmal nach einem extrem außergewöhnlichen Reiseziel an. Und genau deswegen hat es mich bereits seit mehreren Jahren gereizt, nach Albanien zu reisen. Letzten Sommer waren wir sogar ganz, ganz kurz vor einer Albanien Reise gewesen, doch dann hatten wir uns doch für einen Georgien Urlaub entschieden. Definitiv auch schön! Aber dieses Jahr stand dann fest: Wir müssen ENDLICH nach Albanien mit Kind reisen. Zumal der Kindergärtner meines Sohnes aus Albanien kommt und er uns schon so viele schöne Dinge über seine Heimat und Albaniens Sehenswürdigkeiten erzählt hat … Gesagt, getan! ENDLICH! Wir sind im Juni 14 Tage lang durch Albanien mit dem Mietwagen gefahren – und um es schon mal vorwegzunehmen, es war ein toller Albanien Roadtrip durch eine imposante, wilde Landschaft, die uns extrem begeistert hat.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Diese wilde Landschaft in den Albanischen Alpen hat mich extrem begeistert

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Mit dem Auto durch Albanien fahren ist ein wunderbares Abenteuer

Ist eine Reise nach Albanien sicher?

Als ich vorher in meinem Bekanntenkreis von unserer anstehenden Rundreise mit Mietwagen durch Albanien erzählte, wurde ich meistens nur naserümpfend angeschaut (– das kenne ich ja auch schon von Kolumbien oder El Salvador). Ihr wollt in Albanien mit Kind Urlaub machen? Ist Albanien nicht viel zu gefährlich? Ihr werdet doch sofort ausgeraubt! Und überhaupt, was gibt es denn in Albanien zu sehen? Fakt ist, dass Albanien (bis jetzt) keinen besonders guten Ruf genießt. Denn viele Vorurteile – Mafia, hohe Kriminalität, Blutrache, unterentwickelt & Co. – kursieren über das kleine Land im Balkan. Ganz ehrlich! Alles nur blöde Vorurteile, die dich auf keinen Fall von einer Albanien Reise abhalten sollten. Sicherlich gibt es albanische kriminelle Netzwerke, die in Albanien oder auch in anderen Ländern, zum Beispiel in Deutschland tätig sind. Es stimmt auch, dass in Albanien mit dem Anbau von Marihuana Milliarden hohe Geschäfte gemacht werden. Und ja, auch auf politischer Ebene ist es aktuell etwas am Brodeln. Aber! Wir haben uns auf unserer Reise nach Albanien extrem sicher gefühlt und wurden überall herzlich aufgenommen. Dementsprechend ist Albanien definitiv nicht gefährlich.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Die Menschen in Albanien sind sehr gastfreundlich und herzlich

Mein Reisebuch «Wie Buddha im Gegenwind» – exklusive Leseprobe mit meinen Lieblingspassagen zum Downloaden

Mein Buch über unsere Reisen durch 22 Länder «Wie Buddha im Gegenwind». Klicke aufs Bild, um eine exklusive Leseprobe kostenlos runterzuladen!

Reise nach Albanien – ein echter Geheimtipp?

Für viele scheint, eine Reise nach Albanien ein echter Geheimtipp zu sein. Doch dem kann ich nicht ganz zustimmen. Albanien ist zwar definitiv bei Weitem nicht so überlaufen, wie zum Beispiel Kroatien oder Montenegro. Dennoch – ähnlich wie bei Georgien – scheint Albanien als Reiseziel immer beliebter zu werden. Kein Wunder, schließlich hat ein Urlaub in Albanien wirklich eine Menge zu bieten: ungezähmte Landschaften, ein atemberaubendes Bergpanorama, schneebedeckte Berge, kristallklare, wilde Flüsse, türkises Meer, weite Strände, versteckte Buchten, alte Städte, günstige Preise, gastfreundliche Menschen und eine Menge Ziegen, Schafe, Esel, Kühe und Pferde, denen man auf den Straßen begegnet – und die einem das Gefühl von hier ist die Welt noch in Ordnung vermitteln. Wer also Abwechslung, Ursprünglichkeit, Gastfreundschaft und Abenteuer auf Reisen mag, ist in Albanien, ob mit Kind oder ohne Kind, definitiv goldrichtig! Jedoch wird es mittlerweile vor allem an der albanischen Küste in den Sommermonaten SEHR voll. Denn dann strömen vor allem sonnenhungrige Menschen aus den Nachbarländern, aber mittlerweile auch viele Deutsche (vor allem Rentner und Familien mit Wohnwagen), Niederländer, Skandinavier und Russen, an die Albanische Riviera oder weiter südlich ans Ionische Meer.

Albanien mit Südseeflair

Ich muss zugeben, dass ich vor unserer Albanien Reise eigentlich praktisch nichts über das Land wusste. Dennoch hatte ich relativ hohe Erwartungen an unsere Reise nach Albanien. Warum? Weil das Internet voll ist mit paradiesisch anmutenden Albanien Fotos, bei denen man schnell denken könnte, dass die Strände sich irgendwo in der Südsee oder auf den Malediven befinden, aber keineswegs in Albanien! Und ja, es stimmt, die albanischen Strände sind wirklich schön. Dennoch muss ich zugeben, dass mich persönlich die Strände in Albanien nicht sooo umgehauen haben. Wieso? Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt mit meiner Meinung ganz alleine dastehe, aber: 1. bin ich kein großer Fan von Kiesstränden (je weiter man in den Süden kommt, desto feinsandiger werden sie teilweise) und 2. mir waren die beliebten Strandorte in Albanien einfach zu voll. Und dass, obwohl wir Anfang Juni also vor Beginn der Feriensaison (– die geht von Mitte Juni bis Mitte September) in Albanien waren.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Der versteckte Strand Gjipe, der nur zu Fuß erreichbar ist

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

In Albanien gibt es überweigend Kiesstrände

Albanien Ksamil – ein Strandparadies?

Wer sich über einen Albanien Urlaub informiert, wird ganz schnell über DIE Top-Sehenswürdigkeit in Albanien stoßen: der kleine Strandort Ksamil gegenüber von der griechischen Insel Korfu. Ksamil ist bekannt für die paradiesischen Ksamil Inseln (werden umgangssprachlich auch Bora Bora Inseln genannt), die sich gleich in der unmittelbaren Nähe befinden, und seine kilometerlange Küste, an der sich eine Strandbucht nach der anderen reiht, in denen auch Kinder perfekt baden können. Trotz all der Lobeshymnen auf Ksamil, hat mich (mein Mann sah es genauso) Ksamil nicht begeistert, weil ich den Ort nicht besonders charmant empfunden habe und er mich sehr stark an reinen Pauschaltourismus erinnert hat. Im Internet wird oft Ksamil als DAS Strandparadies mit malerischen, menschenleeren Stränden und kristallklarem Wasser angepriesen. Mein persönlicher Eindruck war da leider anders. Im Sommer strömen Menschenscharen an die Strände, wodurch natürlich das Flair und auch die Sauberkeit leiden. Für ein paar relaxte Strandtage war Ksamil durchaus okay, aber Ksamil als DAS Strandparadies zu bezeichnen, halte ich doch für sehr übertrieben. Ich muss zugeben, wenn ich nach Albanien nur nach Ksamil (das tun viele Albanien Urlauber tatsächlich!) oder ausschließlich wegen der Strände gefahren wäre, dann wäre ich von Albanien als Reiseziel sicherlich etwas enttäuscht gewesen. Und auch die beliebten Strandorte Durrës, Vlorë und Sarandë fand ich persönlich einfach nicht schön.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Ksamil das vermeintliche Strandparadies

Meine persönlichen Albanien Highlights

Jetzt magst du dich sicherlich fragen, WAS hat ihr denn nun auf ihrer Reise nach Albanien gefallen? Der Rest!!! Meine persönlichen top Albanien Sehenswürdigkeiten und Highlights waren vor allem:

  • die wunderschönen Berge, die praktisch das ganze Land durchziehen
  • das Valbona Tal (Valbonë) im Norden
  • die gigantische Fahrt mit der Fähre durch die Canyons auf dem Koman Stausee
  • die alten Städte Berat und Gjirokastër, die beide von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden
  • die alte osmanische Brücke von Mes (Ura e Mesit) bei Shkodër
  • die Autofahrt an der wunderschönen Küste an der Albanischen Riviera mit einem spektakulären (ich sage nur, gigantische Berge küssen das Meer – was für eine Kulisse, die extrem surreal aussieht)
  • die Ruinenstadt Butrint
  • das Blaue Auge (Syri i Kaltër)
  • der versteckte Strand Gjipe

Für mich ist das ganz besondere an einer Reise nach Albanien vor allem die imposante Landschaft, die hauptsächlich von einem ungezähmten Bergpanorama und wilden Flüssen geprägt ist.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Albanien ist größtenteils bedeckt mit hohen Bergen und ungezähmten Landschaften

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Im Valbona Tal ist der wilde Fluss glasklar

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Der Ausblick auf den Koman Stausee

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Die Fahre mit der Fähre durch die Canyons des Koman Sees gehört zu den spektakulärsten Europas

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Der Ausbick von unserer privaten Unterkunft in Berat

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Wow! Was für ein Anblick!!! Alleine wegen dieser alten osmanischen Brücke (Ura e Mesit) bei Shkodra hat sich die Reise nach Albanien gelohnt

Albanien mit Kindern? Unbedingt!

Außerdem kann ich jeder Familie nahelegen, das Abenteuer Albanien mit Kindern zu unternehmen. Denn Albanien hat auch für Kinder einen abwechslungsreichen und spannenden Mix zu bieten: Strände, an denen sie gut baden können, Berge zum Wandern, kristallklare Flüsse, Burgen, alte urige Gassen, sehr freundliche Menschen (die Albaner sind extrem kinderlieb), kinderfreundliches Essen und und und. Wie du dir es aber sicherlich bereits denken kannst, kann ich nicht empfehlen in Albanien die Sommerferien ausschließlich am Strand zu verbringen. Es sei denn, dass dir volle Strände und Pauschaltourismus nicht großartig etwas ausmachen. Zum Thema Albanien mit Kind plane ich bald einen redaktionellen Artikel mit weiteren Informationen und spezifischen Albanien Tipps.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Albanien bietet einen spannenden Mix für Kinder – und viel unberührte Natur

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Unsere Albanien Rundreise mit Mietwagen und Kind

So, nachdem ich dir jetzt erzählt habe, was mir persönlich in Albanien nicht so gefallen hat – und welche Albanien Sehenswürdigkeiten mich dafür umgehauen haben, möchte ich dir jetzt noch von unserer Albanien Rundreise mit Mietwagen und Kind erzählen und dir in Kürze noch ein paar wertvolle Albanien Tipps an die Hand geben.

Albanien Rundreise: kombiniert mit Mazedonien und Kosovo

Diejenigen, die meinen Blog oder Instagram Account (übrigens, in meinen Highlights und bei IGTV findest du ganz viele Albanien Videos) schon etwas länger verfolgen, wissen, dass ich meistens alleine mit Kind um die Welt reise und mein Mann uns hin und wieder auf meinen Reisen mit Kind besuchen kommt. So haben wir es auch in Albanien gemacht. Denn mein Kind und ich waren vorher alleine in Mazedonien (heißt ja mittlerweile Nordmazedonien) unterwegs, haben uns dann mit meinem Mann am Tirana Flughafen getroffen, unseren Mietwagen abgeholt und sind zusammen ins Abenteuer 14 Tage Roadtrip durch Albanien gestartet. Anschließend sind mein Kind und ich wieder alleine weiter nach Kosovo gereist.

Übrigens, wer ein bisschen mehr Zeit für eine Reise nach Albanien hat, dem kann ich wärmstens empfehlen, Albanien ebenfalls mit einem oder gar mehreren Ländern zu kombinieren. Ich persönlich war von dem kleinen Land Kosovo extrem positiv überrascht. Aber auch eine Kombination mit dem Nachbarland Montenegro ist sehr beliebt. Tipp: Falls du ebenfalls mit einem Mietwagen durch Albanien reisen solltest und planst, ein Nachbarland zu besuchen, dann muss du dir vorher bei deiner Autovermietung die sogenannte Green Card (Zusatzkosten ca. 30 Euro) besorgen.

Unsere 2 Wochen Albanien Reiseroute

Eins vorneweg: Unsere Albanien Reiseroute war von uns nicht besonders schlau gewählt und dient nicht unbedingt zur empfehlenswerten Nachahmung. Jedoch hatte uns das Wetter einen gewaltigen Strich durch unsere Albanien Reiseroute gemacht. Als wir bereits im Süden waren und gerade die Strände Albaniens ansteuern wollten, waren extreme Regenschauer für die folgenden Tage vorausgesagt. So entschieden wir uns spontan, vom Süden aus ganz in den Norden in die Berge zu fahren, um dann später wieder in den Süden Albaniens zu reisen. Das war ein extremes Hin- und Herfahren. Dennoch hat es sich gelohnt, weil wir dann zurück an der albanischen Küste vom herrlichen Sonnenschein und ordentlich viel Hitze begrüßt wurden.

Unsere 14 tägige Albanienroute sah folgendermaßen aus:

  • Tirana Flughafen (1 Nacht)
  • Berat (1 Nacht)
  • Gjirokastër (1 Nacht)
  • Shkodër (2 Nächte)
  • Valbonë (2 Nächte)
  • Dhërmi (2 Nächte)
  • Ksamil (3 Nächte)
  • Tirana (1 Nacht)
  • Tirana Flughafen (1 Nacht)

Mit der Auswahl der Orte, die wir in Albanien besucht haben, waren wir sehr zufrieden. Und wie bereits gesagt, auch der Strandort Ksamil, der ja nicht zwingend unser Albanien Highlight gewesen ist, war für ein paar relaxte Strandtage durchaus okay. Wenn wir mehr Zeit für unsere Reise nach Albanien gehabt hätten, dann hätte ich gerne in Berat, Gjirokastër und Valbonë jeweils einen Tag mehr verbracht. Außerdem hätte ich gerne auch Korçë, den Ohrid See (der älteste See Europas!) und Teth besucht. Dementsprechend denke ich, dass der ideale Zeitraum für eine individuelle Albanien Rundreise um die 3 Wochen liegen sollte. Perfekt ist es natürlich, wenn du noch mehr Zeit für deine Balkanreise hast und Albanien mit Kosovo (mein Favorit!), Montenegro und / oder Mazedonien (der Ohrid See ist der Hammer!) kombinierst.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Diese wilde Landschaft – einfach wunderschön!

Albanien Tipps und Sehenswürdigkeiten

Und jetzt möchte ich dir für deine eigene Reise nach Albanien (am besten ebenfalls mit dem Mietwagen, hierzu findest du weiter unten noch ausführliche Informationen) in Kürze an die Hand geben. Die Anordnung erfolgt chronologisch nach den Stationen unserer eigenen Albanien Reise:

Albanien Berat – die Stadt der 1000 Fenster

Berat liegt am Fluss Osum etwa 3 Stunden von der Hauptstadt Tirana entfernt. Die antike Stadt Berat, die 1961 zur Museumsstadt ernannt wurde und seit 2008 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, hat mich einfach umgehauen. Die weißen Häuser, Moscheen und Kirchen in der Altstadt sind in steilen Felsen gebaut – und das Stadtbild hat mich entfernt an Kappadokien in der Türkei erinnert.

Albanien Berat Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • durch die schmalen und teilweise steilen Gassen der Altstadtviertel schlendern
  • Besuch der immer noch bewohnten Zitadelle, von wo aus man einen wunderbaren Ausblick auf die umliegende Landschaft hat
  • abends auf der Promenade das quirlige Flair und die vielen Cafés und Restaurants genießen
  • über die Brücke den Fluss überqueren und auf der anderen Seite die Stadt erleben, wo die Uhren spürbar noch wesentlich langsamer ticken

Albanien Berat Unterkunft Tipps:

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Berat wird auch die Stadt der tausend Fenster genannt

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Albanien Gjirokastër – Stadt der tausend Stufen

Die Stadt Gjirokastër ist eines der wichtigsten kulturellen Zentren von Albanien und hat mir persönlich mindestens genauso gut gefallen wie Berat. Der Ausblick auf die umliegenden Berge ist einfach der Hammer! Gjirokastër zählt seit 2005 ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe und wird auch die Stadt der tausend Stufen genannt.

Albanien Gjirokastër Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • der Ausblick von der Burg ist einfach phänomenal schön, vor allem vom Uhrturm aus
  • die Altstadt
  • Neuer Basar
  • das Geburtshaus des albanischen Schriftstellers
  • der Ausblick vom Zekate-Haus

Albanien Gjirokastër Unterkunft Tipp:

Reise nach Albanien – unsere Albanien Rundreise mit Mietwagen

Gjirokastra liegt auf einem Felsen umgeben von vielen Bergen. Der Ausblick ist einfach phänomenal

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Und erst der Ausblick vom Uhrturm

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Albanien Shkodër (Shkodra) – am riesigen Skutarisee

Shkodër (auch Shkodra genannt) ist der Geburtsort unseres heißgeliebten albanischen Kindergärtners. Leider hat es während unseres Aufenthalts dort ziemlich geregnet, sodass wir ziemlich eingeschränkt in unseren Aktivitäten waren. Shkodër liegt in der Nähe des riesigen Skutarisee, der bis nach Montenegro reicht. Während der Ohrid See an der Grenze zu Mazedonien der älteste See Europas ist, wird der Skutarisee zu den jüngsten Seen Europas gezählt. Seine Fläche entspricht ungefähr der Fläche des Bodensees.

Albanien Shkodër Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • Burgruine Rozafa
  • ein langer Spaziergang am Skutarisee zu den nächsten Dörfern
  • Velipoja (Strand am See)
  • die Altstadt
  • Platz der Demokratie
  • Mutter-Teresa-Platz
  • Bleimoschee
  • die alte osmanische Brücke von Mes (Ura e Mesit) – einfach nur Wow!
  • Restaurant Tipp: Restorant Abri am Skutarisee

Albanien Shkodër Unterkünfte Tipps:

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Ura e Mesit – eins meiner persönlichen Albanien Highlights

Albanien Valbonë (Valbona) – unser Albanien Highlight

Der Nationalpark Valbona ist wunder-, wunder-, wunderschön – und war trotz kalten Temperaturen, einem wolkenbehangenen Himmel und teilweise auch Regen unser absolutes Albanien Highlight. Das Valbona Tal ist mit seinen abenteuerlichen Holzstegen, bizarren Felsformationen, schneebedeckten Berggipfeln, dichten Wäldern und dem kristallklaren wilden Fluss ein riesiges Abenteuer für alle Outdoor-Fans, Wander-Liebhaber – und auch für Familien sehr zu empfehlen. Trotz allmählich ansteigendem Tourismus ist es hier noch so herrlich ursprünglich und idyllisch.

Albanien Valbonë Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • die idyllische Ruhe genießen
  • Wandern
  • beliebte Wanderroute in den Ort Teth über den Bergpass (nur für erfahrene Wanderer, anstrengend)
  • Fahrt mit der Fähre auf dem Koman Stausee (normalerweise auf der Hin- und / oder Rückfahrt)

Albanien Valbonë Unterkunft Tipp:

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Diese wolkenbehangenen Berge und die raue Landschaft … am liebsten wäre ich gleich meherer Wochen geblieben

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Schneebedeckte Berge – und das im Juni!

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Der Ausblick auf den kleinen Ort Valbona

Albanien Dhërmi – was für eine surreale Kulisse

Um Zeit zu sparen, sind wir dann aus dem Valbona Tal tatsächlich bis an die Albanische Riviera durchgefahren (etwa 12 Stunden). Wir sind eigentlich durch Zufall im Ort Dhërmi gelandet, weil wir an dem Tag einfach schauen wollten, wie weit wir kommen. Obwohl wir vorher nichts über Dhërmi wussten, hat uns der Strandort echt gut gefallen. Die Bergkulisse direkt am Fuße der Küste ist phänomenal schön und wirkt schon fast etwas surreal. Und auch die Küstenstraße ist wirklich atemberaubend schön.

Albanien Dhërmi Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • der etwas versteckte Strand Gjipe (Schnorchel nicht vergessen)
  • das Dorf Queparo
  • Kirche der Gottesmutter
  • Himara
  • Nationalpark Llogara

Albanien Dhërmi Unterkunft Tipp:

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Der versteckte Strand Gjipe – die anstrengende Wanderung hierher lohnt auf jeden Fall!

Albanien Ksamil – das vermeintliche Strandparadies

Ich hatte mich ja mehr als genug über den beliebten Strandort Ksamil ausgelassen. Ich kann den Hype um Ksamil nicht 100% nachempfinden. Allerdings fand ich die beliebte Hafenstadt Sarande tatsächlich noch schlimmer. Für ein paar relaxte Strandtage ausschließlich in der Nebensaison ist Ksamil okay – und auch, um ein paar Ausflüge von hieraus zu machen, zum Beispiel nach Butrint und zum Blauen Auge.

Albanien Ksamil Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • Ksamil Inseln
  • die vielen Buchten, die ideal auch für Kinder zum Baden sind
  • Ruinenstadt Butrint
  • Blue Eye (Sri e Kalter), die wasserreichste Quelle Albaniens

Albanien Ksamil Unterkunft Tipp:

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Ruinenstadt Butrint

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Das Blaue Auge – die wasserreichste Quelle Albaniens

Albanien Tirana – die pulsierende Hauptstadt

Um ehrlich zu sein, haben wir in Tirana Zentrum nur einen knappen Tag verbracht, da wir am Tirana Flughafen (etwa 20 Kilometer entfernt) bei der Ankunft und Abreise geschlafen haben. Und da es an unserem einzigen Tag in Tirana zudem extrem heiß war, haben wir uns eher von einem klimatisierten Café zum nächsten geschleppt. Dementsprechend haben wir nicht alle Tirana Sehenswürdigkeit abgearbeitet, konnten uns aber dennoch einen kleinen guten Überblick der pulsierenden albanischen Hauptstadt verschaffen.

Albanien Tirana Sehenswürdigkeiten & Tipps:

  • Skanderberg
  • Bunker Art
  • mit der Seilbahn hoch zu hauseigenen Berg
  • Sky Towers (grandioser Ausblick)
  • Pyramide (Enver-Hoxha-Museum)

Albanien Tirana Unterkunft Tipps:

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Tirana – eine pulsierende Stadt

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Reise nach Albanien – mein Fazit

Unbedingt machen! Und zwar vor allem wegen der unberührten und zum größten Teil wilden Berglandschaft und seinen idyllischen, urigen Dörfern. Im Gegensatz zur Küste steckt in diesen Regionen Albanien aus touristischer Sicht in den Kinderschuhen. Wer es also wild, ursprünglich und authentisch mag, wird Albanien lieben. Denn es ist wirklich ein sehr beeindruckendes und imposantes Reiseziel in Europa, von dem wir in den kommenden Jahren noch sehr viel hören werden. Denn meiner Meinung nach wird sich Albanien zukünftig zu einer Top-Destination in Europa entwickeln – auch für Familien. Slowenien, Kroatien und Montenegro haben es ja bereits vorgemacht. Albanien wird sicherlich auf der Reisebeliebtheitsskala ebenfalls aufsteigen. Deswegen mein Tipp: So früh wie möglich nach Albanien reisen, um die herrliche Ursprünglichkeit und die Gastfreundschaft der Menschen, die sich über Touristen noch freuen, zu genießen.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Albanien: wilde Landschaften und urige Dörfer mitten im Nichts

Infos & Tipps für eine individuelle Reise nach Albanien

Und zum Abschluss möchte ich dir noch ein paar nützliche Infos geben, die dich bei deiner Albanien Reiseplanung unterstützen sollen.

Albanien Transport – öffentliche Verkehrsmittel oder Mietwagen?

In Albanien mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, scheint nicht besonders einfach zu sein. Klar gibt es öffentliche Busse, mit denen du von A nach B reisen kannst, diese sind aber eher rar und natürlich auch nicht besonders komfortabel (aber das ist für mich eher ein zweitrangiges Kriterium). Obwohl ich aus Kostengründen eigentlich nur einmal im Jahr einen Roadtrip mit Mietwagen mache und sonst immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die unterschiedlichsten Länder reise, kann ich dir nur nahelegen, nach Möglichkeiten darüber nachzudenken, in Albanien mit Mietwagen oder eigenem Auto unterwegs zu sein. Denn man mag teilweise in die größeren Orte mit öffentlichem Transport kommen, aber vor Ort wird dann das Erkunden ohne Auto wirklich schwer und man ist dann eventuell von (teuren) Taxis abhängig.

Albanien mit Mietwagen: Kosten und was muss ich beachten?

Im Gegensatz zu Georgien ist es in Albanien relativ günstig, ein Auto zu mieten. Wir haben für einen sehr komfortablen und neuen Opel insgesamt 360 Euro (30 Euro am Tag) und 30 Euro zusätzlich für einen Kindersitz mit 20% Selbstbeteiligung bei Selbstverschulden bezahlt. Gebucht haben wir bei Avis direkt am Tirana Flughafen. Abholen und Abgabe verlief total unkompliziert. Benzin ist in Albanien teurer, als ich ursprünglich gedacht hätte. Für einen Liter Benzin bezahlt man ungefähr 170 Lek (ca. 1,39 Euro). Dafür zahlt man in Albanien keine Mautgebühr.

In Albanien gibt es extrem viele Polizeikontrollen. Vor allem um die Städte herum stehen gefühlt alle paar Kilometer Polizisten, die penibel auf die Geschwindigkeit achten. Schnell fahren, kann in Albanien also extrem teuer werden. Wir sind tatsächlich zwei Mal von der Polizei rausgeholt worden, wurden aufgeschrieben, haben aber allerdings nur eine Verwarnung mit einem erhobenen Zeigefinger erhalten. Geld zahlen, mussten wir nicht. Ich hatte das Gefühl, wenn man höflich und freundlich lächelt, dass man als Tourist eventuell einen kleinen Sonderbonus genießt. Das ist aber natürlich keine Garantie! Und sollte auch kein Freifahrtschein sein, um sich in Albanien mit Mietwagen nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Übrigens, wenn dir auf der anderen Fahrseite jemand Signale mit der Lichthupe gibt, dann kannst du dir sicher sein, dass nur ein paar hunderte Meter entfernt die nächste Polizeikontrolle steht.

Albanien Straßen: wie sind die Straßenverhältnisse in Albanien?

Sehr unterschiedlich! Eigentlich ist von super ausgebauten Autobahnabschnitten bis zu katastrophalen mit Schlaglöchern übersäten Wegen inklusive Schafherden alles zu finden. Je weiter man sich von den Städten entfernt, desto schlechter werden natürlich die Straßenverhältnisse in Albanien. Zudem kommen vor allem in den Bergen schwindelerregende, kurvige Serpentinenstraßen hinzu, die nicht jeden Magen erfreuen. Dennoch fand ich die Straßen in Albanien insgesamt durchaus okay und gut befahrbar.

Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Diese kurvigen Serpentinenstraßen sind definitiv nichts für einen schwachen Magen

Geld in Albanien: Geldautomaten – oder soll ich genug Bargeld nach Albanien mitnehmen?

Geld abheben in Albanien ist vor allem in den größeren Städten absolut kein Problem (zusätzliche Kosten pro Abheben ca. 5 Euro). Je weiter man sich von der Zivilisation und auch von den touristischen Zentren entfernt, desto schwieriger wird es, einen Geldautomaten zu finden. Wer also zum Beispiel im Norden ins Valbona Tal reist, der sollte sich auf jeden Fall mit genügend Bargeld eindecken. In größeren Hotels kann man oft mit EC-Karte oder Kreditkarte bezahlen. Man sollte aber immer vorher fragen, ob das auch wirklich möglich ist.

Die albanische Währung heißt Lek, mit der überall bezahlt wird. Wer gerade nur Euros haben sollte, kann sicherlich auch mal eine Taxifahrt oder im Restaurant mit Euros bezahlen. Tipp: Die meisten Unterkünfte geben ihre Preise ausschließlich in Euros an, die dann eventuell zu einem ungünstigen Umrechnungskurs auch in Lek bezahlt werden können. Wer also in Albanien etwas sparen möchte, dem empfehle ich auch Euros mitzunehmen.

Albanien Kosten – mit welchen Kosten in Albanien muss ich rechnen?

Albanien gilt als sehr günstiges Reiseland, aber wieviel dich deine Albanien Reise tatsächlich kostet, ist vor allem von deinem eigenen Reisestil abhängig. In Albanien kannst du selbstverständlich für 500 Euro oder auch 10 Euro nächtigen. Wenn man die Kosten in Albanien zum Beispiel mit Spanien, Island oder Dänemark vergleicht, dann ist Albanien sehr günstig. Dennoch habe ich das Nachbarland Kosovo wie auch die Ukraine, Bulgarien oder Georgien etwas günstiger empfunden – das also so als Tipp für Reisende, die sehr auf ihr Budget achten.

Hier ein kleiner Überblick zu den allgemeinen Kosten in Albanien:

  • Unterkunft Kosten: unsere günstigste Unterkunft war in Gjirokastër (privat). Für 15 Euro haben wir sogar ein ganzes Apartment bekommen. Unsere teuerste Unterkunft war das Elysium Hotel Dhermi in Dhermi, wo wir 50 Euro die Nacht bezahlt haben. Der gigantische Pool und das großartige Frühstücksbüffet waren definitiv jeden Cent wert.
  • Essen Kosten: für ein Abendessen für 2 Erwachsene und ein Kind haben wir je nach touristischer Lage zwischen 10 bis 15 / 20 Euro ausgegeben.
  • Kaffee Kosten: ca. 100 Lek (0,80 Euro)
  • Bier Kosten: ca. 120 Lek (1 Euro)
  • Spaghetti Kosten: ca. 300 Lek (2,45 Euro)
  • Benzin Kosten: 1 Liter ca. 1,39 Euro
  • 2 Liegestühle & Sonnenschirm Kosten: 500 Lek (ca. 4,10 Euro)
  • Sim Karte Kosten: von Vodafone direkt am Flughafen 1300 Lek (ca. 10,60 Euro) für 10 GB und 500 Freiminuten
  • Koman See Fähre: mit Auto & 2 Erwachsenen ca. 60 Euro (1 Person kostet 6 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei, Auto pro Quadratmeter 800 Lek (ca. 6,50 Euro)
  • Eintritt für Sehenswürdigkeiten: durchschnittlich 300 Lek (2,45 Euro)
Reise nach Albanien – unsere Albanienrundreise mit Mietwagen

Fast wären wir an dieser wunderschönen Brücke vorbeigefahren …

Falls du noch weitere Fragen zur einer Reise nach Albanien oder Albanien mit Kindern hast, dann kannst du mich gerne anschreiben, vorzugsweise per Mail an mami.bloggt@yahoo.de oder auch auf Instagram. Und schau dir zur Einstimmung auf deinen eigenen Albanien Urlaub gerne meine Albanien Videos in meinen Instagram Highlights an.

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst und etwas buchst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Dir entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

 

Immer noch Fernweh? Hier findest du alle Reiseziele mit Kindern

Klicke auf das jeweilige Land & erhalte alle Infos

Alle Reiseziele auf einen Blick Placeholder
Alle Reiseziele auf einen Blick

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top
Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.