Bärlauchsuppe für die ganze Familie

April 25, 2016

Meine persönliche Liebe zum Bärlauch habe ich ja bereits bekundet. Zum Glück teilt meine Familie diese kulinarische Liebe zum grünen Gartenkraut mit mir. Gestern gab es bei uns bereits zum zweiten Mal diese cremige Bärlauchsuppe – und wie sollte es anders sein, der Topf war im Nu weggeschlemmt. Sowohl mein kleines Kind als auch mein Mann (& ich sowieso) forderten sofort Nachschlag. Daher hier meine Empfehlung: koch ruhig ein bisschen mehr. Und wenn doch noch etwas übrigbleiben sollte, dann schmeckt diese Bärlauchsuppe am Folgetag mindestens genauso gut. Tipp: Da sie am nächsten Tag etwas eindickt, einfach mit heißem Wasser etwas verdünnen. Ich habe zu der Suppe noch ofenwarme Foccacia gereicht.

Wie Buddha im Gegenwind – eine Kündigung, 22 Länder & ein besonderer Reisebegleiter

Mein Buch: Wie Buddha im Gegenwind – eine Kündigung, 22 Länder & ein besonderer Reisebegleiter … Möchtest du eine Leseprobe? Dann klicke aufs Bild!

Bärlauchsuppe: Zutaten (für 4 Portionen):

1 kg Kartoffeln
1 Zwiebel
Olivenöl
250 Erbsen (TK)
1 l Gemüsebrühe
50 g Speckwürfel (Vegetarier lassen diesen einfach weg)
50 g Bärlauch
150 g Saure Sahne
Salz & Pfeffer auf dem Tisch

Baerlauchsuppe 2

Rezept Bärlauchsuppe – Pin für Pinterest

Like it? Pin it!

Rezept Bärlauchsuppe – so einfach geht´s:

1. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Nehme etwa ¼ der Kartoffelwürfel fürs Topping zur Seite. Zwiebel schälen & und kleinschneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel kurz andünsten, die restlichen Kartoffelwürfel hinzugeben und etwa 2-3 Minuten weiter dünsten. Zum Schluss die Erbsen hinzugeben und anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

2. In der Zwischenzeit in einer mittelgroßen Pfanne Olivenöl erhitzen. Speckwürfel knusprig anbraten. Anschließend herausnehmen und die Kartoffelwürfel im selbigen Öl bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten goldbraun anbraten. Ab und zu mal mit dem Kochlöffel wenden. Die Kartoffelwürfel sollten schön knusprig sein. Falls sie etwas zu fettig sein sollten, mit einem Küchentuch abtupfen.

3. Bärlauch waschen & trocken schütteln, Stiele entfernen und kleinschneiden. Fürs Topping etwas zur Seite stellen. Suppentopf vom Herd nehmen, Bärlauch hinzugeben und mit einem Pürierstab feinpürieren. Anschließend auf die Herdplatte zurückstellen, Saure Sahne hinzugeben, kurz noch mal bei starker Hitze aufkochen lassen und erneut feinpürieren. Fertig!

Die Bärlauchsuppe kann mit den drei verschiedenen Toppings (gebratenen Speckwürfel, krossen Kartoffelwürfeln und Bärlauch) verfeinert werden. Unser Sohn fordert alle drei ein. Du kannst aber bei deinem Kind natürlich ausprobieren, was es mag oder nicht. Für Mama & Papa stehen Salz & Pfeffer zum Nachwürzen auf dem Tisch. Da der Bärlauch aber so einen angenehmen intensiven Geschmack hat, muss gar nicht viel Nachgewürzt werden. Probiere es einfach.

Baerlauchsuppe 3

Rezept Bärlauchsuppe – Pin für Pinterest

Like it? Pin it!

Für die Saison danach: Alternativen zum Bärlauch

Da zu meinem Leidwesen die Bärlauch-Saison nicht von langer Dauer ist, kannst du das Gartenkraut beispielsweise auch durch frischen Babyspinat oder Rucola ersetzen. Hier würde ich als zusätzliches Topping noch Schafskäse anbieten.

***Weitere Rezept-Empfehlungen***

Super fix gemacht: Bärlauch-Zitronen-Carbonara

Quiche mal anders …

Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker

Möchtest du mehr über mich erfahren? Wer ich bin? Was mich bewegt & inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter. Oder schreibe mir eine Mail: mami.bloggt@yahoo.de – ich freue mich auf dich!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 comments

  1. Pingback: Country-Pfanne mit Gemüse & Spargel

  2. Pingback: Selbstgemachte Bärlauchbutter – der vielseitige Alleskönner

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top
Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.