Autor: Gabriela Urban

Low carb: Käsekuchen ohne Boden

Ich liebe Käsekuchen! Deswegen nutze ich eigentlich fast jede Gelegenheit, um diesen super leckeren Quarkkuchen zu backen. Ob beim Kindergeburtstag, zum klassischen Kaffee & Kuchen bei Oma & Opa oder wie letztens auf unserem Ausflug mit der Kita – mein cremiger Käsekuchen kommt sowohl bei den Kindern als auch Großen immer gut an und ist ratzifatzi weggeschleckt. Auf der Suche nach DEM REZEPT für den leckersten Käsekuchen der Welt habe ich bereits sehr, sehr viele Varianten ausprobiert: mit Mürbeteig oder Keksbröseln, Frischkäse oder nur Quark, Eischnee oder ganzen Eier, Limetten- oder Zitronenaroma, Abkühlen bei halbgeöffneter oder geschlossenen Tür und vieles mehr. Und schlussendlich habe ich mein perfektes Käsekuchen-Rezept zusammengestellt, das mich jedes Mal vom Geschmack her auf Wolke sieben bringt. Und meine ganze Familie auch. Bei diesem Käsekuchen ohne Boden finde ich besonders gut, dass kein Teig von der super leckeren cremigen Quarkmasse mit herrlichem Vanille-Zitronen-Aroma ablenkt. Außerdem ist der Käsekuchen trotz seiner dezenten Süße relativ low carb, super schnell gemacht – und gelingt immer! Mein großes Ehrenwort! Wer möchte, kann diesen Käsekuchen je nach …

Leckere Familienküche – Countrypfanne mit Gemüse & Spargel

Country-Pfanne mit Gemüse & Spargel

Heute kommt gaaanz viel Gemüse in die Pfanne. Denn in unserer Familienküche wird diese super leckere & schnell gemachte Country-Pfanne mit grünem Spargel, Kohlrabi, Möhren & Erbsen gezaubert. Als grünes Topping gibt es Petersilie, die du aber auch durch Schnittlauch ersetzen kannst. Für die rauchige Note sorgt der kross gebratene Speck – den du natürlich auch weglassen kannst, wenn deine Familie lieber eine vegetarische Gemüsepfanne bevorzugt. Ich wünsche euch einen guten Hunger! Zutaten: 500 g grüner Spargel 2 Kohlrabi 400 g Möhren Salz Pfeffer 100 g Erbsen (TK) 1 Zwiebel Butter Speck 1 Bund Petersilie (ggf. Schnittlauch) 4 Eier 100 ml saure Sahne 100 ml Sahne Paprikapulver Kreuzkümmel, gemahlen Country-Pfanne – und so geht´s: 1. Einen großen Topf mit Wasser erhitzen. In der Zwischenzeit Spargel waschen, Enden abschneiden, im unteren Drittel schälen und in Stücke schneiden. Jeweils Kohlrabi & Möhren schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. 2. Zuerst Spargel & Kohlrabi im kochenden Salzwasser für etwa 3-4 Minuten garen. Anschließend Möhren & Erbsen für weitere 5-6 Minuten mitgaren. Gemüse abgießen. 3. Zwiebel würfeln. Butter …

Diesmal gehe ich NUR für MICH shoppen – und NICHT für mein KIND

Ich habe es geschafft! Ich weiß, es grenzt fast an ein Wunder. Und dennoch habe ich die innere Stimme besiegt. Meine innere Stimme. Die immer wieder dasselbe zu mir sagt. Jedes Mal, wenn ich shoppen gehe, spricht sie zu mir. Und auch wenn ich mir felsenfest vornehme, dass ich diesmal nur Sachen für MICH und NICHT für MEIN KIND kaufe, höre ich diese merkwürdige Stimme … … Bereits kurz vorm Betreten des nächsten Ladens vernehme ich sie. Zuerst ist sie noch ganz schwach und kaum hörbar. Denn ich glaube an mein Vorhaben. Ich bin willensstark & standhaft. Und nein, ich lasse mich nicht davon abbringen. Komme, was wolle. Heute stehe nur ICH auf der Einkaufsliste. Schließlich muss sich Mami auch mal was gönnen – und der Kleiderschrank meines Sohnes platzt sowieso aus allen Nähten. Denke ich und stolziere entschlossenen Schrittes in den Laden. Doch plötzlich geschieht es. Sobald mein erster Fuß den Laden betritt, höre ich sie ganz klar und deutlich. Meine innere Stimme. Und kaum hat es auch mein zweiter Fuß geschafft, die Türschwelle …

Tiramisu für Kinder und Schwangere

Ich hatte euch ja letztens bereits erzählt, dass ich vor ein paar Tagen vor der großen Herausforderung stand, für unseren großen Kindergeburtstag einen veganen Kuchen backen zu wollen. Doch es blieb nicht nur bei dieser Herausforderung. Denn neben einem klassischen Tiramisu (ich liebe dieses italienische Dessert!), wollte ich den Kindern und einer Schwangeren ebenfalls Tiramisu anbieten. Deswegen musste ich mir ein Tiramisu Rezept einfallen lassen, dass sowohl schwanger- als auch kinderfreundlich ist – und dementsprechend ohne Eier, Alkohol & Kaffee auskommt. Für dieses Tiramisu Rezept habe ich frische Erdbeeren verwendet, du kannst aber auch (TK) Himbeeren verwenden. Und wenn dein Tiramisu etwas exotischer ausfallen soll, dann probiere doch mal Mango. Das werde ich auf jeden Fall machen, wenn ich das nächste Mal Tiramisu für eine schwangere Freundin und / oder Kinder zubereiten werde. Für das sogenannte geschmackliche i-Tüpfelchen habe ich die Erdbeeren ein wenig mit Kokosflocken bestreut. Wer kein großer Fan von Kokos ist, lässt die Flocken einfach weg. Zutaten: 500 g Mascarpone 500 g Griechischer Joghurt, 10% Fett 1-3 EL Brauner Zucker 200 ml …

(Veganer) Apfelkuchen – Premiere in meiner Küche

Vor ein paar Tagen stand ich vor der großen Herausforderung, einen veganen Kuchen backen zu wollen. Das erste Mal in meinem Leben! Denn unter den Gästen zu unserem Kindergeburtstag gab es auch einen Veganer, dem ich natürlich ebenfalls einen leckeren Kuchen anbieten wollte. Absolutes Neuland für mich. So überlegte ich etwas hin und her – und entschloss mich, einen veganen Apfelkuchen zu backen. Premiere in meiner Küche! Vorhang auf für meinen ersten veganen Kuchen. Klar war ich etwas skeptisch, da ich mich fragte, ob ein veganer Kuchen wirklich schmecken kann. Und wie! Musste ich selber feststellen. Ich habe gleich zwei Apfelkuchen gebacken: einen für den Kindergeburtstag und den anderen für die Kita. Und beide waren ratzifatzi weg. Als ich bei unseren Gästen so nebenbei erwähnte, dass das Apfelkuchen Rezept vegan sei, bekam ich als Antwort ein bloßes Achselzucken. Schmeckt trotzdem! Die Kinder waren auch überzeugt. Nur der vegane Kuchenliebhaber wusste es, zu schätzen – und fragte mich gleich nach meinem Rezept. Da ich diesen Kuchen auch für die Kita gebacken habe, wollte ich den Teig …

Liebe Blogger, hört endlich auf, eure kostbaren Artikel zu verschenken!!!

Ich habe die Schnauze voll! Gestrichen voll! Denn das schamlose Ausnutzen nimmt einfach überhand. Ich spreche sowohl von zahlreichen Verlagen – die sich selber im Premium-Segment ansiedeln – als auch Agenturen mit namenhaften Kunden & riesigen Budgets. Sie wollen alle das Gleiche. Brillianten Content für wenig Geld. Wenn es gut läuft! Denn eigentlich wollen sie diesen guten Content umsonst haben. Und wo bekommen sie diesen her? Ja klar, bei uns Bloggern. Und das schlimme ist, dass viele von uns dabei mitspielen. Ein unmoralisches Angebot Gerade vor ein paar Tagen postete eine Mitarbeiterin der Agentur pr.com, die im Auftrag vom Magazin Reise aktuell handelt, folgenden Aufruf: „Gastblogger gesucht REISE-aktuell ist ein internationales Reisemagazin im Premium-Segment. Nun suchen wir für den Aufbau unseres Blogs motivierte Blogger, die unsere Leser mit persönlichen Reisegeschichten oder –Tipps inspirieren möchten. Habe ich dein Interesse geweckt? Dann melde dich doch einfach bei mir!“ Zweifelsohne, dieser Aufruf liest sich ja erstmal ganz vielversprechend. Doch die meisten Blogger werden es wohl schon seit der Überschrift ahnen, wo der Haken ist. Richtig! Auf die Rückfrage …

Lissabon: 15 Insider-Tipps von einer Expertin

Ich liebe Lissabon! Für mich gehört Lissabon zu den allerschönsten Städten auf der ganzen Welt. Bei meinem ersten Besuch vor über 15 Jahren habe ich mich sofort Hals über Kopf in Lissabon verliebt. Diese besondere Liebe wurde dann während meines Studiums vertieft. Denn ich hatte das große Glück, 1,5 Jahre lang in dieser wundervollen Stadt zu studieren. Seitdem muss ich alle 1-2 Jahre (ich kann halt nicht anders!) in diese Stadt reisen. Vor ein paar Monaten war es dann wieder soweit – doch diesmal hatte ich das erste Mal einen kleinen Reisebegleiter dabei: meinen 1,5-jährigen Sohn. Zwei Wochen lang wohnten wir zusammen in einer Studenten-WG und ließen uns von der besonderen Atmosphäre Lissabons in den Bann ziehen. Und schon schnell kam ich zu dem Entschluss, dass Lissabon auch für einen Familienurlaub das perfekte Reiseziel ist. Denn an vielen beliebten Aktivitäten in Lissabon haben nicht nur die Erwachsenen, sondern auch Kinder ihren großen Spaß … ***Das könnte dich auch interessieren: Eine Liebeserklärung an die Alfama, Lissabon – die besten Foto-Locations, die kaum ein Tourist kennt, Alfama: …

Liebe Mütter, nutzt die Elternzeit AUCH für euch!

Die Elternzeit ist dazu da, um sich voll und ganz aufs Baby zu konzentrieren. Stimmt. Aber die Elternzeit kann ebenfalls die perfekte Gelegenheit bieten, um AUCH etwas für dich zu tun. Dabei denke ich nicht an Dinge, wie in Ruhe einkaufen gehen, Wäsche aufhängen oder sich mal für eine Stunde auf einen Kaffee treffen. Viel mehr denke ich da an eigene Projekte, Weiterbildung, freie Entfaltung – und auch ein Stück persönliche & berufliche Selbstverwirklichung. In eine neue Rolle schlüpfen Ich weiß, dass viele Mütter anders denken. Sie wollen sich während ihrer Elternzeit von allen beruflichen Terminen und Zwängen loslösen, um zu 100 Prozent in ihre neue Mutterrolle zu schlüpfen. Dann heißt es: Ich möchte voll und ganz nur für mein Kind und meine Familie da sein. Ein schöner Gedanke. Eigentlich. Wenn er funktioniert … Ich hatte dieses Wunschdenken auch zum Beginn meiner Elternzeit. Jedoch musste ich mir schon sehr bald eingestehen, dass ich mich selber in meinem neuen Rollenbild nicht zurechtfand – und zunehmend frustrierter wurde. In den ersten Monaten konnte ich die neugewonnene Freiheit …

Brief an meinen Sohn zum 2. Geburtstag

24 Monate. 720 Tage. 17.280 Stunden. So lange bist du schon bei uns, mein kleiner Mann. Ich mag es kaum glauben – und frage mich, wo die Zeit geblieben ist. Vor genau 2 Jahren um diese Uhrzeit ist bei mir die Fruchtblase geplatzt. Das signifikante Zeichen dafür, dass große Veränderungen vor unserer Tür standen. Ohne zu wissen, was uns wirklich erwartet, packten wir die Kliniktasche, setzten uns ins Auto und starteten aufgeregt einem neuen Leben entgegen. Kaum im Krankenhaus angekommen, setzten auch bereits die Wehen ein. Ein gutes Zeichen, dachte ich. Zu diesem Zeitpunkt war ich mir noch nicht im Klaren darüber, dass ich noch etliche Stunden überstehen musste, um dich in den Armen zu halten … Knapp 26 Stunden später war es dann soweit. Du erblicktest das Licht der Welt und mit deinem schrillen Kreischen sagtest du Hallo zu uns. Da war sie. Die besagte große Veränderung in unserem Leben. Die Welt schien stehenzubleiben Zuvor hatte ich oft gehört, dass in jenem Moment, in dem die Mutter das Kind in den Armen hält, plötzlich …

Was kostet eine 4-wöchige Reise nach Kolumbien?

Du planst mit deiner Familie oder alleine eine Reise nach Kolumbien – und bist dir nicht sicher, mit welchem Budget du rechnen musst? Auf meiner 4-wöchigen Backpacker-Reise durch Kolumbien alleine mit meinem kleinen Kind habe ich minutiös alle Ausgaben für Flüge, Unterkünfte, Essen, Busse, Taxis, Ausflüge, Eintritte & Sonstiges festgehalten, sodass ich am Ende unserer Kolumbienreise zu zweit eine übersichtliche Kostenaufschlüsselung erstellen und somit ein erforderliches Tagesbudget errechnen konnte. Nachdem ich bereits meine 18 Highlights unserer Kolumbienreise zusammengefasst habe, möchte ich jetzt auch mein Insiderwissen in puncto Budget gerne mit dir teilen – und dich somit bei deiner Kolumbien Reiseplanung unterstützen. Ist Kolumbien ein günstiges Reiseziel? Eins vorneweg. Kolumbien ist nicht unbedingt das günstigste Reiseziel – und dementsprechend wird eine Reise nach Südostasien sicherlich etwas preiswerter ausfallen. Dennoch ist Kolumbien im Vergleich zu anderen südamerikanischen Ländern – beispielsweise Ecuador, Brasilien oder Argentinien – NOCH (deutlich) preiswerter. Das wird sich in den kommenden Jahren sicherlich rasant ändern. Denn schon jetzt merkt man, dass die Preise an den touristischen Hot Spots, wie zum Beispiel Cartagena oder Palomino, …

Super fix gemacht: Bärlauch-Zitronen-Carbonara

Ich liebe dieses Grünzeug! Und zum Glück teilt meine Familie diese kulinarische Vorliebe mit mir. Deswegen nutze ich die diesjährige Bärlauch Saison und koche ganz viele Rezepte mit Bärlauch. Gestern habe ich kurzerhand das klassische Carbonara Rezept durch einige Zutaten abgewandelt. Und herausgekommen ist eine super köstliche Bärlauch-Zitronen-Carbonara. Und das Beste? Dieses Rezept ist super schnell gemacht – und steht bereits nach 20 Minuten auf dem Tisch. Zutaten: Spaghetti oder Nudeln 1 Bund Bärlauch 1 rote Zwiebel 1 Zitrone Räucherspeck, gewürfelt Olivenöl Parmesan 2 Eier 100 ml Sahne 2 TL saure Sahne Salz Pfeffer Und so geht´s: 1. Spaghetti oder Nudeln kochen. Bärlauch waschen & trocknen. Den Stielansatz entfernen und kleinschneiden. Zwiebel kleinwürfeln. Zitrone heiß abwaschen und mit einer Reibe die Schale fein abreiben. Anschließend Saft aus einer halben Zitrone auspressen. 2. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Speck darin knusprig für ca. 5 Minuten anbraten. Zwiebel hinzugeben und kurz mitbraten. Bärlauch & Zitronenabrieb unterrühren und vom Herd nehmen. Auf einem extra Teller beiseitestellen. 3. Parmesan feinreiben. Eier & Sahne gründlich verquirlen. ¾ vom Parmesan …

Kambodscha mit Kindern – Ratgeber für deinen Familienurlaub

Ich gestehe. Ich habe mich in dieses faszinierende & vielseitige Land sofort verliebt. Ich weiß, dass die Meinungen auseinandergehen. Es gibt Reisende, die Kambodscha lieben & diejenigen, die das Land furchtbar finden. Ich habe nun das große Glück, zur ersten Kategorie zu gehören. Denn Kambodscha hat es mir & meinem kleinen Sohn nicht schwergemacht, das Land & seine Leute sofort in unser Herz zu schließen. Alleine mit meinem 20-monatigen Kind bin ich im November 2016 ganz spontan zu unserer abenteuerlustigen Kambodscha-Reise mit dem Rucksack aufgebrochen. 4 Wochen sind wir beide gemeinsam durchs Land gereist, haben spektakuläre Dinge gesehen, unvergessliche Begegnungen gemacht und sehr viele Menschen kennengelernt. Auf unserer Reise konnte ich zahlreiche Informationen sammeln, die ich jetzt an dich weitergeben möchte – und die dich bei der Planung unterstützen sollen. In diesem Ratgeber findest du ausschließlich spezifische Informationen & Tipps rund um das Thema Kambodscha mit Kindern. Dieser Kambodscha-Ratgeber widmet sich 20 verschieden Themen, die uns Eltern vor & während einer Reise beschäftigen: Ist Kambodscha mit Kindern geeignet? Kinderfreundlichkeit, worüber sollte ich mir im Klaren …

Kambodscha mit Kindern – Ratgeber für deinen Familienurlaub, Teil 2

Fortsetzung von: Kambodscha mit Kindern – Ratgeber für deinen Familienurlaub 10. Wie weit sind die Strecken? Wie lange benötigt man von A nach B? Wie bereits in meinem Kambodscha Travel Guide – das musst du wissen detailliert erläutert, sind in Kambodscha die wichtigsten Verbindungsstraßen gut ausgebaut, sodass man relativ unproblematisch im Land von A nach B kommt (zumindest zu den Hot Spots). Auf unserer Reise habe ich immer darauf geachtet, dass wir nicht zu lange im Bus sind – und statt einer langen Strecke lieber einen Zwischenstopp eingelegt. Da Kambodscha im Vergleich zu anderen Ländern nicht so groß ist, waren wir eigentlich nie länger als 3-4 Stunden unterwegs. Unsere längste Fahrt war von Phnom Penh nach Battambang (5 Stunden). 11. Kindersitz im Auto Kindersitze kennen die Kambodschaner nicht. Denn wie in den meisten anderen asiatischen Ländern fahren Kinder im Auto ohne einen speziellen Sitz mit. Dementsprechend wird es auch sehr schwer, ein Taxi zu finden, dass ausgerechnet einen Kindersitz hat. Wer also keinen eigenen Kindersitz nach Kambodscha schleppen möchte, muss sich notgedrungen den lokalen Verhältnissen …

Kambodscha Travel Guide – das musst du wissen

Schuldig im Sinne der Anklage. Ich habe mich total in Kambodscha verliebt. Bereits am Flughafen in Phnom Penh hatte dieses Land es geschafft, mich sofort in seinen Bann zu ziehen. Seitdem gehört Kambodscha zu meinen persönlichen Top 5 Lieblingsländern weltweit. Ende November 2016 reiste ich gemeinsam mit meinem 20-monatigen Sohn 4 Wochen durch Kambodscha. Dabei konnte ich viele hilfreiche Informationen sammeln, die ich jetzt an dich weitergebe – damit sie dich bei der Planung deiner Kambodscha-Reise unterstützen. Dieser übersichtliche Kambodscha Travel Guide widmet sich insgesamt 15 verschiedenen Themen. Hier findest du unter anderem vieles Wissenswerte über Land, Leute, Geschichte, Wetter, Reisedauer, Visum, Sicherheit, Geld, Kosten & Budget, Unterkünfte, Internet & Telefon, Essen, Fortbewegung – sowie abschließend mein persönliches Fazit. Wer plant, ebenfalls mit seinem Kind dieses wundervolle Land zu bereisen, kann sich hier weitere spezifische Informationen zum Thema Kambodscha mit Kind holen. 1. Kambodscha – was für ein vielfältiges Urlaubsland Ja, ich gestehe, ich bin diesem faszinierenden & vielseitigem Land absolut verfallen. Ich bin mir dessen aber auch bewusst, dass die Meinungen über Kambodscha sehr …

Kambodscha Travel Guide – das musst du wissen, Teil 2

Fortsetzung von Kambododscha Travel Guide – das musst du wissen 8. Geld in Kambodscha In Kambodscha kannst du überall sowohl mit US-Dollar als auch mit der eigenen Landeswährung Riel (1 Dollar = 4.000 Riel) bezahlen. In der Regel bezahlst du vor allem etwas größere Summen mit Dollarscheinen und bekommst das Wechselgeld in Riel zurück. Du kannst aber auch bei einem Einkauf oder im Restaurant beide Währungen miteinander kombinieren. Das hört sich vielleicht erst mal etwas kompliziert an, klappt aber in der Praxis super. Vor allem in den größeren Orten gibt es ausreichend ATMs, an denen du problemlos Geld (Dollar oder Riel) abheben kannst. In den ländlicheren Regionen und vor allem auf den Inseln (zum Beispiel Koh Rong & Koh Rong Samloem) gibt es keine Geldautomaten. Daher solltest du dich vorab, mit ausreichend Bargeld eindecken. Meine Empfehlung: Ich habe mir bereits aus Deutschland ein paar Hundert Dollar mitgebracht, so musste ich vor Ort nur noch einmal abheben. Achte dabei, eher kleinere Dollarnoten – also überwiegend 10er oder 20er – mitzunehmen. Außerdem ist es ratsam, immer ein …