Alle Artikel in: Rezepte

Süßkartoffel + Apfel = yummy, yummy pancakes

Ich habe geflucht, geschimpft & gemeckert. Ich habe die Küche verwüstet, eine halbe Küchenrolle aufgebraucht & rumgesaut. Ich hätte fast (naja, aber auch nur fast …) meinen Sohn ohne Essen ins Bett gesteckt. Ich hätte beinahe aufgegeben – und dennoch habe ich daran geglaubt. Und wenn ich schlussendlich nicht wüsste, wie beschwerlich eine Geburt in der Tat ist, wäre ich fast gewillt zu sagen: Das war eine sehr schwere Geburt … Zum Glück fande mein Sohn es durchaus spannend und amüsierend, was ich in der Küche da so fabrizierte. Er krabbelte mit einer Engelsgeduld zwischen meinen Beinen rum, beobachtete mich und mein hektisches Rumgewusel sehr akribisch und ließ mir somit meinen Freiraum und die notwendige Zeit, um mich so richtig auszutoben. Denn ich wollte es kreieren: das perfekte Süßkartoffel-Pfannkuchen Rezept. Und dank meines Durchhaltevermögens und der Begabung – das Chaos in der Küche um mich herum erfolgreich auszublenden – ist es mir gelungen. Ich will ganz ehrlich mit euch sein, ich habe ganze drei Anläufe gebraucht, immer neue Zutaten ausprobiert, nach dem zweiten Versuch das …

Crunchy-Spaß für die Kleinen: Knusper-Flakes

Ideal. Als Nachmittags-Snack. Für zwischendurch. Oder als Notlösung: Hilfe, das Kind hat schon wieder Hunger … Egal wann & egal wo – diese fruchtigen Knusper-Flakes mit Haferflocken schmecken meinem jungen Mann zu jeder Tageszeit. Und das Schöne? Sie sind relativ schnell zubereitet, sehr gesund, lassen sich gut transportieren und halten zwei bis drei Tage. Zudem sind diese Knusper-Flakes weich und fluffig, sodass sie auch für den Knusperspaß der Babys (so ab 8 Monaten) geeignet sind. Zutaten (für etwa 40 Stück): Äpfel (fürs selbstgemachte Apfelmus) 10 EL Apfelmus 5 EL zarte Haferflocken 2 EL Amaranth (gepufft) 2 EL Chia-Samen Und so geht´s Ich nutze die Gelegenheit und mache gleich etwas mehr Apfelmus auf Vorrat. Daher ist es von dir abhängig, wie viel Apfelmus du kochen möchtest. Du benötigst für die Herstellung der fruchtigen Knusper-Flakes 10 EL von dem Apfelmus – das müsste so 2-3 Äpfeln entsprechen. Äpfel waschen, entkernen, kleinschnippeln und mit ein wenig Wasser etwa 10 Minuten bei mittlerer Stufe kochen lassen. Anschließend pürieren oder stampfen und etwas abkühlen lassen. Ofen 160°C (Ober- / Unterhitze) …

Ruck zuck fertig – Chia-Pudding

Drei Zutaten. Drei Handgriffe. Und fertig ist ein gesunder Chia-Pudding, von dem mein kleiner Chef de cuisine Nimmersatt und ich gerade nicht genug bekommen. Diese gesunde Mahlzeit kommt gerade mindestens drei Mal die Woche bei uns auf den Tisch – meistens zum Super-Power-Frühstück oder auch nachmittags als Snack. Das Besondere an diesem Rezept sind die Chia-Samen – das sogenannte Super-Food aus Mexiko, das ja gerade bei vielen hoch im (Essens-) Kurs steht. Bei uns auch! Denn ich verwende sie gerade sehr gerne für die Zubereitung von vielen Mahlzeiten, beispielsweise Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker oder Hafer-Keksen. Sie sind nicht nur gesund, sondern verleihen dem Essen auch so einen herrlichen knusprigen Biss. Wie immer auf meinem Blog werden von diesem Rezept sowohl Mami als auch Baby satt. Zutaten: 10 EL Joghurt (natur) 2 EL Chia-Samen 1 EL Ahornsirup Und so geht´s Joghurt, Chia-Samen & Ahornsirup in eine Schüssel geben. Verrühren. In den Kühlschrank kaltstellen – fertig ist der Chia-Pudding! Die Chia-Samen quellen auf und somit geliert der Joghurt und ähnelt dann einer Puddingmasse. Ich bereite den …

Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker

Vorsicht, die Genusspiraten waren mal wieder am Werk. Was dabei rausgekommen ist? Unserer Meinung nach die gesündesten Pfannkuchen weit & breit. Und das Beste? Diese gesunden Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker schmecken auch noch super lecker & sind super schnell gemacht, sodass kein Pirat, Matrose oder Seemann widerstehen kann. Und Mama sowieso nicht. Unsere Geheimzutaten? Chia Samen, Amaranth und Kokosflocken. Also schickt den Seemanns-Koch (oder wahlweise auch die Mami) in die Küche, denn die Piraten haben großen Hunger. Zutaten (2 Portionen) 2 Bananen 4 Eier 2 EL Chia Samen 2 EL Amaranth (gepufft) 2 EL Kokosflocken Kokosöl zum Einfetten Rezept: Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker – so geht´s: Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. In einer großen Schüssel die Eier mit einem Schneebesen ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Das Bananenmus, Chia Samen, Amaranth und Kokosflocken dazugeben. Erneut verquirlen. Eine kleine Pfanne mit Kokosöl einfetten und ordentlich heiß werden lassen. Für kleine Pfannkuchen empfehle ich, eine halbe Kelle vom Teig in die Pfanne zu geben. Von beiden Seiten jeweils ca. 2 Minuten goldbraun ausbacken. ***Weitere Rezept-Empfehlungen***: …

Riesen Waffel-Spaß ohne Zucker

So langsam wurde es Zeit. Ein Waffeleisen zu besitzen. Das erste Mal in meinem Leben. Denn mein kleiner Sohn und ich wollen uns hin und wieder den Morgen versüßen und neue Waffelrezepte kreieren. Waffeln mit Mami machen, ist für mich selber eine schöne Kindheitserinnerung. Ich entsinne mich zurück, wie meine Mama und ich vor sehr vielen Jahren zusammen am Waffeleisen standen, den Teig kleckerweise portionierten und anschließend den Puderzucker ordentlich rieseln ließen … Ich bin mir sicher, dass so einige diese Kindheitserinnerung ebenfalls mit mir teilen. Aber jetzt Schluss mit der Tagträumerei und kulinarischen Vergangenheitsbewältigung und ran ans Eisen. Mein erstes Waffelrezept kommt sogar ganz ohne Zucker aus – und reicht für 1 kleine & 1 große Person mit einem Bärenhunger ;-). Und wer mehr Waffeln machen möchte, verdoppelt einfach die Mengenangabe … Ach ja, unbedingt selbstgemachten Apfelmus dazu essen. Zutaten: 250 g Dinkelmehl ½ Packung Backpulver 1 Prise Salz 2 Eier 4 EL Agavendicksaft Abrieb einer Zitrone 5 EL Sonnenblumenöl 200 ml Buttermilch 4 EL Amaranth (gepufft) Sonnenblumenöl zum Einfetten Und so geht das …

Pfannkuchen – die etwas gesündere Variante

Ertappt. Erwischt. Ich bekenne mich schuldig. Mein Kind isst Pfannkuchen! In unserem Bali- Urlaub haben wir mal in puncto Ernährung bei unserem Sohn alle viere gerade sein lassen und haben dem kleinen Chef de cuisine Pancakes gegönnt. Ja, und wie sollte es auch anders kommen – unser Mr. Nimmersatt liebt Pfannkuchen. Kein Wunder, sagt man nicht auch so schön: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm … Wie auch immer – Sünde hin oder her, in Erinnerung an gemütliche Frühstückszeiten in Südostasien gibt es jetzt bei uns ab und zu mal Pfannkuchen – jedoch in einer etwas gesünderen Variante: mit Buttermilch, Dinkelmehl und Ahornsirup. Ach ja, fast hätte ich das wichtigste vergessen: Die Mengenangaben reichen für Baby & Mami 😉 Zutaten (für 6 kleine): 1 Ei 2 EL Rapsöl 2 EL Ahornsirup 150 ml Buttermilch 50 g Dinkelmehl 50 g Weizenmehl ½ TL Backpulver Prise Salz Butter (für die Pfanne) Und so geht´s: In einer Schüssel das Ei mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Rapsöl, Ahornsirup und Buttermilch hinzugeben und erneut verquirlen. Beide Mehlsorten, Backpulver und …

Bananenbrot für kleine Feinschmecker

Seit unserem Urlaub auf Bali interessiert sich unser Sohn immer mehr fürs erwachsenen-Essen – denn Brei ist ja nur etwas für Babys. Und da ich ebenfalls keine Langweile auf dem Teller mag, werde ich ab sofort neue Rezeptkreationen probieren, mal schauen, ob ich den Gaumen meines kleinen Chef de cuisine Nimmersatt überzeugen kann … Heute gab´s für ihn das erste Mal selbstgebackenes Bananenbrot – verfeinert mit gemahlenen Mandeln, Kokosmilch und Ahornsirup. Und was soll ich euch sagen – das Bananenbrot hat gemundet, wurde mit großer Inbrunst verschlungen und die frenetische Forderung nach einer weiteren Portion wurde umgehend & vehement verkündet. Ich mache es also nicht spannend und leite gleich über zum Rezept fürs fluffige Bananenbrot … Zutaten: 3 reife Bananen 100 g Weizenmehl 150 g Dinkelmehl 50 g gemahlene Mandeln 30 Haferflocken zart 25 g braunen Zucker 2 EL Ahornsirup 2 TL Backpulver 2 EL Sonnenblumenöl 200 ml Kokosmilch Semmelbrösel Und so geht´s: Ofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen. Bananen mit einer Gabel kleindrücken. Die zwei Mehlsorten, Mandeln, Haferflocken, Zucker, Ahornsirup und Backpulver miteinander …