Bananenbrot für kleine Feinschmecker

Januar 19, 2016

Seit unserem Urlaub auf Bali interessiert sich unser Sohn immer mehr fürs erwachsenen-Essen – denn Brei ist ja nur etwas für Babys. Und da ich ebenfalls keine Langweile auf dem Teller mag, werde ich ab sofort neue Rezeptkreationen probieren, mal schauen, ob ich den Gaumen meines kleinen Chef de cuisine Nimmersatt überzeugen kann …

Heute gab´s für ihn das erste Mal selbstgebackenes Bananenbrot – verfeinert mit gemahlenen Mandeln, Kokosmilch und Ahornsirup. Und was soll ich euch sagen – das Bananenbrot hat gemundet, wurde mit großer Inbrunst verschlungen und die frenetische Forderung nach einer weiteren Portion wurde umgehend & vehement verkündet. Ich mache es also nicht spannend und leite gleich über zum Rezept fürs fluffige Bananenbrot …

 

Zutaten:
3 reife Bananen
100 g Weizenmehl
150 g Dinkelmehl
50 g gemahlene Mandeln
30 Haferflocken zart
25 g braunen Zucker
2 EL Ahornsirup
2 TL Backpulver
2 EL Sonnenblumenöl
200 ml Kokosmilch
Semmelbrösel

Und so geht´s:
Ofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen. Bananen mit einer Gabel kleindrücken. Die zwei Mehlsorten, Mandeln, Haferflocken, Zucker, Ahornsirup und Backpulver miteinander vermischen. Bananen, Sonnenblumenöl und Kokosmilch hinzugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts etwa 5 Minuten verrühren – bis ein dickflüssiger Teig entsteht (bei Bedarf etwas mehr Kokosmilch beimischen).

Eine Kastenform mit Sonnenblumenöl einfetten und mit Semmelbrösel (oder alternativ Mehl) ausstreuen. Den Bananenteig in die Backform füllen und für 45-50 Minuten backen.

Bei Fragen, einfach fragen! Du möchtest mir etwas mitteilen, hast Anregungen oder willst dich mit mir austauschen? Dann schreib mir doch einfach! Entweder in der Kommentarfunktion oder per Mail: mami.bloggt@yahoo.de

Merken

Sharing is caring … 😉Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

6 comments

  1. Pingback: Riesen-Waffel-Spaß | Mami bloggt

  2. Pingback: Pfannkuchen für den Mini-Chef – die gesündere Variante | Mami bloggt

  3. Pingback: Ruck zuck fertig – Chia-Pudding | Mami bloggt

  4. Pingback: Für den gesunden Piraten-Hunger: Pfannkuchen ohne Mehl & Zucker | Mami bloggt

  5. Pingback: Der Zeit beim Wachsen zuschauen – 10 Monate | Mami bloggt

  6. Pingback: Crunchy-Spaß für die Kleinen: fruchtige Knusper-Flakes | Mami bloggt

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top