Was ziehe ich heute bloß an?

Februar 11, 2016

Dieser Artikel wurde aktualisiert am

Ganz ehrlich diese Frage stelle ich mir seit meiner Elternzeit nicht sehr oft. Wenn ich ehrlich bin, eigentlich fast gar nicht. Und wenn ich ganz ehrlich bin, bereits in der Schwangerschaft, rückte diese Fragestellung allmählich immer mehr in den Hintergrund – und verschwand irgendwann komplett in der dunkelsten Ecke im Kleiderschrank-Nirvana. Wenn ich also ein kurzes zeitliches Resümee und sachliches Fazit zugleich ziehen darf, bedeutet es, dass es mir seit über einem Jahr fast egal ist, was ich anziehe.

Doch Moment mal. Erwähnte ich gerade das Wörtchen „fast“? Richtig! Und genau heute war so ein „fast“-Tag. An dem ich vor meinem vollgestopften Kleiderschrank verweilte, innehielt, überlegte, mich vom Gekreische meines Sohnes nicht ablenken und meiner Kreativität in puncto Mode freien Lauf ließ. Und warum? Die Antwort ist einfach: Mein Sohn und ich hatten einen Termin beim Kinderarzt. Und naja, wie soll ich es jetzt formulieren … ähm, zöger, ähm … – sagen wir es mal so: Der Kinderarzt ist halt nicht der schlecht aussehenster Mann.

Und das ist ein sehr guter Grund, dass Mami in den Tiefen ihres Kleiderschrankes stöbert, wühlt und alles durcheinanderbringt. Kleidungsstücke hervorholt, die sie gleich wieder in die Ecke wirft – auf keinen Fall, absolut unpassend, das fällt sofort auf … Wie die Geschichte der Kleidungsfrage ausgeht? Was soll ich euch vormachen, zum Schluss wurde die Zeit doch knapp (Schnuller suchen, schnell noch mal Windeln wechseln, ein heulendes Kind trösten, ein kreischendes Kind vom Mülleimer wegzerren …), sodass Mami doch zu ihren altbewährten Kleidungsstücken griff. Und obwohl dieser Tag – aus der modischen Perspektive – genau so verlief wie die Tage der vergangenen 12 Monate, so war es doch ein besonderer Tag: mit einer sehr schönen (männlichen) Aussicht (***hüstel, hüstel***) 😉

das-buch_mami-bloggt-1-jahr

Das Buch zum Blog – jetzt hier kostenlos runterladen.

Möchtest du mehr über mich erfahren? Wer ich bin? Was mich bewegt & inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter – oder schreib mir eine Mail an mami.bloggt@yahoo.de

Merken

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top
Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.