Lustige Piratenkekse – für unseren Piraten Kindergeburtstag

März 10, 2018

Es ist bald soweit. In ein paar Wochen wird mein Sohn 3 Jahre alt. Deswegen wird es langsam höchste Eisenbahn! Um die schönsten & lustigsten Kindergeburtstags-Ideen zu sammeln. Ich denke darüber nach, einen Piraten Kindergeburtstag zu feiern. Denn neben Feuerwehrautos steht mein Kind gerade voll auf Piraten. Auf der Suche nach piratenmäßigen Inspirationen für unseren Piraten Kindergeburtstag hat die liebe Luba vom wunderschönen Blog Made with Luba eine ganz tolle Idee für mich gehabt. Lustige Piratenkekse. Ich finde diese super. Und total niedlich. Perfekt für unseren Piratengeburtstag!

 

Rezept Piratenkekse für den Piraten Kindergeburtstag

Rezept Piratenkekse für den Kindergeburtstag – Pin für Pinterest

Like it? Pin it!

Niedliche Piratenkekse

Zutaten (ca. 17 Kekse):

125 g Dinkelmehl
50 g kalte Butter
25 g gemahlene Mandeln
1 Ei
2 El Milch
20 g brauner Zucker
1/2 TL Zimt
1/2 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
50 g Vollmilchschokolade

Für die Dekoration:

Zuckerstifte bunt & braun (z.B. Dr. Oetker)
M&M’s braun
Frühstückskringel (z.B. Freche Freunde)
Schokostreusel

Rezept: Piratenkekse – so einfach geht´s

1. Zunächst die trockenen Zutaten vermengen. Kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit der Milch und dem Ei zu den trockenen Zutaten hinzugeben. Alles mit dem Handmixer kurz auf kleiner dann auf mittlerer Stufe durchkneten. Die Zutaten sollten gut vermischt sein.

2. Backpapier bemehlen und den Teig ausrollen. Dieser Teig braucht Mehl! Also immer wieder zwischendurch mehlen, wenn der Teig am Nudelholz kleben sollte. Teig ausrollen (sollte etwa die Größe einer größeren Pizza haben) und für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Mit einem Keksausstecher oder Glas (5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Mit dem restlichen Teig, wie im Punkt 2 verfahren.

4. Backofen auf 180°C vorheizen. Mit Hilfe eines Zahnstochers oder stumpfen Brotmessers das Gesicht formen (Augen, Mund und Nase). Kekse 10 Minuten lang backen, abkühlen lassen.

5. Für das Piratenkopftuch Schokolade in der Mikrowelle schmelzen. Mit Hilfe eines Silikonpinsels die Schokolade auf den Keks auftragen und über Nacht trocknen lassen.

6. Am nächsten Tag beginnt die Feinarbeit: Mit dem braunen Zuckerstift die Schnur für die Augenklappe formen und den braunen M&M drauflegen. Mit den bunten Zuckerstiften das Piratenkopftuch verzieren durch Punkte oder Linien. Für den Ohrring den Frühstückskringel mit dem Zuckerstift fixieren. Wer will, kann den Piraten auch einen 3-Tage-Bart verpassen. Einfach etwas Zuckerguss anrühren. Dieser sollte sehr dünnflüssig sein (mehr Wasser als Puderzucker). Mit dem Silikonpinsel auf den Keks verteilen und ein paar Schokostreusel darauf geben.

Rezept Piratenkekse für den Piraten Kindergeburtstag

Rezept Piratenkekse für den Piraten Kindergeburtstag

Rezept Piratenkekse für den Piraten Kindergeburtstag

Rezept Piratenkekse für den Kindergeburtstag – Pin für Pinterest

Like it? Pin it!

Und passend zu den Piratenkeksen hat Luba noch eine weitere süße Idee für einen gelungenen Piraten Kindergeburtstag. Piraten Piñata Cupcakes. Die muss ich auch unbedingt ausprobieren! Obwohl ich ihre Krümelmonsterkekse auch super finde …Viele lieben dank Luba, für das tolle Rezept für unsere anstehende Geburtstagsparty.

Über Luba vom Blog Made with Luba

Hallo! Ich bin Luba vom Blog Made with Luba. Wer sagt, mit Essen spielt man nicht? Schon als Kind habe ich aus meiner Buchstabensuppe die einzelnen Buchstaben rausgefischt, um Wörter damit zu bilden. Mit Nutella lustige Gesichter auf mein Frühstücksbrot geschmiert. Diese Verspieltheit ist mir nie verloren gegangen. In meiner kleinen Küche gibt es viel Platz für Fantasie. Und so werden aus Smarties schon mal kleine Bienchen und normale Marshmallows verwandeln sich zu niedlichen Aliens. Schaut doch mal vorbei und entdeckt meine anderen Backkünste!

Fotcredit: alle Fotos © Luba vom Blog Made with Luba

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top