(Anzeige) Mexikanische Küche: Besonderheiten, 3 Rezepte & Inspirationen für die funny-frisch Chips-Wahl 2018

Februar 15, 2018

Like it? Pin it!

Ich träume immer noch von unserer Zentralamerika-Reise durch Nicaragua, El Salvador, Guatemala & Co. Leider haben wir es diesmal nicht bis nach Mexiko geschafft. Deswegen steht dieses Land jetzt ganz weit oben auf meiner Reiseliste. Denn Mexiko mit Kindern steht ja aktuell hoch im Kurs bei vielen Familien – und aufgrund seiner Vielseitigkeit ist es ein absolut spannendes Reiseziel. Doch ich habe noch einen weiteren Grund, warum ich unbedingt bald in dieses mittelamerikanische Land reisen möchte. Denn ich liebe die mexikanische Küche!

Authentische mexikanische Küche – UNESCO Weltkulturerbe

Und nicht nur ich bin ein großer Fan der authentischen mexikanischen Küche. Auch viele andere Feinschmecker. Denn die mexikanische Küche und ihre Kochkultur wurde tatsächlich im Jahr 2010 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Gemeinsam mit der französischen Küche war es das erste Mal, dass Essen und Trinken in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurden. So wundert es nicht, dass die Spezialitäten & Besonderheiten der mexikanischen Küche weit über die eigenen Ländergrenzen hinaus Einfluss nehmen.

Mecikanische Küche und ihre Besonderheiten – auf einem mexikanischen Markt

Mexikanische Küche und ihre Besonderheiten – auf einem mexikanischem Markt

Enchiladas, Tacos, Tamales & andere Klassiker der mexikanischen Küche

Und auch bei uns in Deutschland werden mexikanische Rezepte immer beliebter. Oft sind sie schnell gemacht – und schmecken der ganzen Familie. Denn auch viele Kinder mögen tortillas (Mais- oder Weizenfladen), chili con carne oder Lasagne nach mexikanischer Art. Hier mal eine kleine Liste der mexikanischen Rezeptklassiker:

  • Enchiladas: In Mexiko handelt es sich bei enchiladas um klassische Tortillas meistens gefüllt mit Rindfleisch und salsa picante (scharfe Sauce). Köstlich sind enchiladas mit mole negro („schwarze Sauce“ aus Chili & Schokolade) – allerdings bestellen diese ausschließlich NUR Touristen und keine Mexikaner. Wer sich also nicht sofort als Tourist outen möchte, sollte lieber die klassische Variante bestellen. Bei uns in Deutschland werden in den mexikanischen Restaurants meistens enchiladas zusätzlich mit Käse & Sahne überbacken.
  • Tacos: Zweifelsohne! Tacos gehören zum beliebtesten Gericht der Mexikaner. Sie bestehen aus Tortilla und einer Füllung, die je nach eigenem Geschmack variieren kann. Dementsprechend kann die Füllung aus pollo (Hühnerfleisch), res (Rind) oder cerdo (Schweinefleisch) bestehen, gemischt mit Tomaten, Zwiebeln, Gemüse – und natürlich ganz viel scharfe mexikanische salsa.
  • Tamales: Dieses mexikanische Essen findet seinen Ursprung in der indigenen Maya-Kultur. Es handelt sich um eine Masse aus Maismehl, gefüllt mit Fleisch, Käse und frijoles (Bohnenmus), die meistens dampfgegart in Maisblättern verpackt verkauft werden. Tamales gibt es oft sowohl in Mexiko als auch in anderen zentralamerikanischen Ländern zum Frühstück.
  • Tostadas: Für die tostadas werden Tortillas knusprig frittiert oder gebacken. Sie werden zu vielen Speisen gereicht, so zum Beispiel  zu einem weiteren mexikanischen Klassiker: ceviche (roher Fischsalat mit Tomaten, Zwiebeln und Koriander).
  • Gorditas: Wie der Name schon verrät sind gorditas (gordas = die dicken) eine etwas dickere Version der tortillas. Sie werden in der Mitte aufgeschnitten und meistens mit Fleisch und Gemüse gefüllt.

Mexikanische Küche – auf den Märkten gibt es viel frisches Obst

Die 3 besten Rezepte der mexikanischen Küche – meine persönlichen Favoriten

Dir läuft bereits das Wasser im Munde zusammen? Warte ab, es kommt noch schlimmer! Denn jetzt verrate ich dir meine 3 mexikanischen Lieblings-Rezepte, die ich oft auch zuhause mache. Denn sie schmecken nicht nur lecker, sondern sind auch schnell gemacht – und eignen sich auch hervorragend fürs Partybüffet oder auch Grillpartys.

1. Guacamole selber machen: in 5 Minuten fertig – so geht´s:

2 reife Avocados halbieren, entsteinen, das Fruchtfleisch herauslöffeln und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken bis eine cremige Masse entsteht. 1 Knoblauchzehe durch eine Presse drücken. 1 rote Chilischote und 5 Cherrytomaten kleinschneiden. Alle Zutaten und etwas Limettensaft unter die Avocadocreme rühren. Zum Abschluss kräftig salzen & pfeffern und mit gehackten Koriander-Blättern würzen. Dazu kannst du Nachos oder auch Chips servieren.

Tipps: Wenn die selbst gemachte Guacamole erst später verzehrt werden soll, dann lege den Avocado-Kern mit in die Schüssel rein, denn dieser (genau wie der Limettensaft) sorgt dafür, dass die Guacamole ihre appetitliche grüne Farbe behält und sich nicht braun verfärbt. Wer ein absoluter Koriander-Verweigerer ist, kann auch gehackte Petersilie verwenden.

Mexikanische Küche – Guacamole selber machen Rezept

Mexikanische Küche – Guacamole selber machen Rezept

Guacamole selber machen Rezept

2. Quesadillas, so verdammt lecker und in 10 Minuten fertig – so geht´s:

Ich will nicht übertreiben, aber quesadillas – in mexikanischen Restaurants auch Käse-Tortillas (queso = Käse) genannt – sind extrem lecker. Das findet auch mein kleines Kind. Deswegen gibt es bei uns regelmäßig quesadillas. Hierfür gibst du jeweils 1 Tortilla (in jedem Supermarkt erhältlich) in eine heiße, unbeschichtete Pfanne mit etwas Öl. Bestreust diese mit geriebenem Käse (meine Empfehlung: Gouda- oder Cheddar-Käse) und legst eine zweite Tortilla drauf. Leicht andrücken und 2-3 Minuten goldbraun braten. Anschließend mithilfe eines großen Tellers wenden – und dann von der anderen Seite noch mal goldbraun braten. Fertig. Und weiter geht´s mit den nächsten quesadillas!

Alternativen: Quesadillas können nach Herzenslust auch mit anderen Zutaten gefüllt werden. Besonders lecker finde ich die Füllung Spinat, Tomaten & Käse oder meine eigene Kreation: geräucherter Lachs, Zucchini, Rucola, Koriander, Tomate, Artischocke & Pesto. Ebenfalls, verdammt lecker – wird es bald als Rezept auf meinem Blog geben. Versprochen!

3. Dessert: arroz con leche – mexikanischer Milchreis

Was wäre die mexikanische Küche ohne einen Nachtisch? Definitiv unvollständig! Denn die Mexikaner lieben ihren süßen Abschluss. Oft essen sie einen frischen Obstsalat (postre) oder Eis (helado) in verschiedenen Variationen. Aber es gibt auch typische mexikanische Desserts, wie zum Beispiel flan (Karamell-Pudding) – oder eben mein absolutes Lieblings-Dessert: arroz con leche (Milchreis)! Ich könnte mich reinlegen! Das mexikanische arroz con leche Rezept ist unserem Milchreis-Rezept sehr ähnlich. Allerdings verleihen ein paar weitere Zutaten dem Nachtisch seinen typischen mexikanischen Geschmack. Hierfür werden Rosinen im Saft jeweils 1 Orange & 1 Limette eingeweicht. Nachdem der Milchreis ausgequollen und eine cremige dickliche Konsistenz hat, die Rosinen mit dem Saft und zusätzlich abgeriebene Orangenschalen unterrühren. Glaube mir, deine Kinder werden diese mexikanische Variante vom mexikanischen Milchreis lieben.

Besonderheiten der mexikanischen Küche: Inspirationen für die funny-frisch Chips-Wahl 2018

Du siehst, ich könnte noch stundenlang von den Besonderheiten der mexikanischen Küche schwärmen! Allgemein bin ich ein ganz großer Liebhaber von kulinarischen Spezialitäten anderer Länder, die regelmäßig meine eigene Küche bereichern. Und pünktlich vor Beginn der Fußball-WM 2018 hat sich der Chips-Hersteller funny-frisch eine lustige und vor allem LECKERE Aktion ausgedacht: die funny-frisch Chips-Wahl 2018. Die WM deiner persönlichen Chips-Idee, in der du deine eigenen Chips kreieren kannst!

Mexikanische Küche

Die funny-frisch Chips-Wahl 2018 – so geht´s:

  • Wähle ein Land für deine Chips-Idee aus.
  • Schreibe einen Namen für deine Chips-Idee direkt auf die Packung. Das kann durchaus auch ein Fantasiename, ein ganz bestimmter Geschmack oder ein Gericht sein.
  • Wähle weitere Geschmackssymbole für die Packung und eine Farbe für die Chips-Idee aus.
  • Jede freigegebene eingereichte Idee für die ganz persönlichen Chips nehmen an der Verlosung einer Weltreise (!) und weiteren Gewinnen teil.

Meine mexikanische funny-frisch Idee für die leckersten Chips auf der ganzen Welt!

Bingo! Du hast es erraten. Natürlich wird meine Chips-Idee von der mexikanischen Küche inspiriert! Dafür wähle ich die Zutaten Chili, Knoblauch, Koriander & Limette – und hoffe, dass meine mexikanischen Chips „Despacito essen!“ – die ich natürlich mit selbst gemachter Guacamole serviere – das Rennen bei der funny-frisch Chips-Wahl 2018 machen! Denn so eine Weltreise als Gewinn wäre garantiert eine sehr feine Sache!

Mexikanische Küche funny-frisch Chips-Wahl 2018

Mitmachen – bei der funny-frisch Chips-Wahl 2018

Like it? Pin it!

Like it? Pin it!

Bist du auch bei der funny-frisch Aktion dabei? Von welcher Länderküche lässt du dich inspirieren? Und was ist deine Idee für deine persönlichen Chips? Ich bin mega gespannt …!!!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

17 comments

  1. Comment by Jess

    Jess Reply Februar 16, 2018 at 8:01 am

    Quesadillas mag ich super gerne, aber ich würde es so gerne mal in Mexiko essen. Dieses Jahr wird es erst mal Marokko, aber vielleicht nächstes Jahr?!?!?

    • Comment by Gabriela Urban

      Gabriela Urban Reply Februar 16, 2018 at 11:43 am

      Die Küche Marokkos soll ja auch unheimlich lecker sein. Ich freue mich schon auf deine Berichterstattung über die Spezialitäten Marokkos 🙂 Liebe Grüße Gabriela

  2. Comment by Diana

    Diana Reply Februar 16, 2018 at 8:35 am

    Witzige Idee! Und ich liebe Guacamole! Göttlich!

    • Comment by Gabriela Urban

      Gabriela Urban Reply Februar 16, 2018 at 11:42 am

      Ich könnte mich auch reinlegen 😉 Liebe Grüße Gabriela

  3. Comment by Irina

    Irina Reply Februar 16, 2018 at 8:42 am

    Oh mein Gott sieht das alles köstlich aus. Ich liebe Guacamole ♥

    • Comment by Gabriela Urban

      Gabriela Urban Reply Februar 16, 2018 at 11:41 am

      Ich bin auch ein bekennender Guacamole-Liebhaber. Mein Mann mochte das „Zeug“ erst Mal so gar nicht. Er ist halt so ein bisschen „Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht“ 😉 Aber dann hat er mal meine Guacamole probiert und seitdem mag er das „Avocado-Zeug“ auch 😉 Herzliche Grüße Gabriela

  4. Comment by Isa

    Isa Reply Februar 16, 2018 at 9:35 am

    Lecker! Guacamole machen wir auch immer selbst. Ob als Dip oder in Wraps. Es schmeckt immer.

    • Comment by Gabriela Urban

      Gabriela Urban Reply Februar 16, 2018 at 11:39 am

      Finde ich auch! Ich esse Guacamole sogar manchmal so aufs Brot, dann aber mit etwas weniger Knoblauch – zumindest zum Frühstück 😉 Liebe Grüße Gabriela

  5. Comment by Mama geht online

    Mama geht online Reply Februar 16, 2018 at 9:35 am

    Guacamole esse ich wahnsinnig gern, habe ich aber noch nie selber gemacht. Danke für das Rezept. Scheint ja recht einfach zu sein. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Lg Anke

    • Comment by Gabriela Urban

      Gabriela Urban Reply Februar 16, 2018 at 11:38 am

      Waaaaaaassss?! Du hast noch nie Guacamole selber gemacht? Muss du unbedingt machen, das ist so einfach. Ich wette mit dir, ab jetzt gibt es bei euch öfters selbst gemachte Guacamole 🙂 Herzliche Grüße Gabriela

  6. Comment by Olga

    Olga Reply Februar 16, 2018 at 10:25 am

    Ich liebe auch mexikanisches Essen! Es gibt so leckere Teigtaschen (der Name ist mir wieder entfallen), da könnte ich mich reinlegen 🙂

    Deine Rezepte klingen auch unverschämt lecker 😋 Probiere ich gerne aus!

    Viele Grüße
    Olga

    • Comment by Gabriela Urban

      Gabriela Urban Reply Februar 16, 2018 at 11:36 am

      Meinst du vielleicht Empanadas? Schön frittiert, aber saulecker! 😉 Und ja, du muss unbedingt die Rezepte ausprobieren, vor allem die Quasadillas gehen so schnell und sind super fix fertig. Liebe & hungrige Grüße Gabriela

  7. Comment by Martina

    Martina Reply Februar 16, 2018 at 1:32 pm

    Que rico! Lecker Quesadillas 😀

  8. Comment by Janina

    Janina Reply Februar 16, 2018 at 7:11 pm

    Mit Avocado bekommst du mich immer!!! Soooo lecker! Love it 🙂 Wirklich klasse Ideen hast du da 🙂

  9. Comment by Nadja

    Nadja Reply Februar 16, 2018 at 8:46 pm

    Ich mag so viel… Mexikanisch, Asiatisch, Italienisch, Spanisch, Afrikanisch, Bayerisch ;-)… Ich kann mich nicht entscheiden. Aber deine Rezepte werde ich sicher testen.

  10. Comment by Yasmin

    Yasmin Reply Februar 17, 2018 at 12:41 am

    Ich habe Mal eine Zeit lang bei einem Mexikaner gearbeitet und natürlich hin und wieder dort gegessen. Es war Bombe! Seither liebe ich die mexikanische Küche sehr, doch habe ich leider keinen guten in der Nähe gefunden bisher .. Tja.. Geht nur selber machen 🙂

  11. Pingback: Leben in Mexiko-Stadt mit Kindern – eine Diplomaten-Mama erzählt

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Go top
Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.