Pinterest: Gruppenboards für Eltern- & Familienblogs

Juli 18, 2017

Kaum ein Blogger kommt noch an Pinterest vorbei. Und das ist auch gut so! Denn Pinterest öffnet für viele Blogs neue Türen und Möglichkeiten, mehr Reichweite für die heißgeliebten Artikel zu gewinnen. Und auch wenn Pinterst in Deutschland noch bei Weitem nicht so populär ist wie beispielsweise in den USA, gewinnt dieser Kanal auch bei uns immer mehr an Beliebtheit & Bedeutung – und steht schon lange nicht NUR für die Themen DIY, Reisen & Food (ganz großer Irrtum!).

Like it? Pin it!

Immer mehr Elternblogs auf Pinterest
Auch bei uns Familien- & Elternblogger steht Pinterest mittlerweile sehr hoch im Kurs. Und so findet man die unterschiedlichsten Artikel (Pins) zu verschiedenen Themen. Von Erziehung, Ratgeber, Mamakolumnen, Reisen mit Kindern, Vereinbarkeit von Beruf & Familie, kreative Rezepte für Kinder & Co – ist alles dabei. Damit wir Mamablogger (und Papablogger natürlich auch) noch mehr Reichweite für unsere Pins erreichen und uns auch effizient vernetzen können – spielen bei Pinterest Gruppenboards, die zu unseren allgemeinen & spezifischen Themen passen – eine ganz wichtige Rolle.

***Facebook-Tipp: Werde jetzt Mitglied der aktiven Gruppe „Pinterest Netzwerk für Elternblogger„***

Liste: alle Gruppenboards für Eltern- & Familienblogger auf Pinterest
Jedoch ist es gar nicht so einfach, auf einen Blick alle Gruppenboards einzusehen, die für unsere Eltern- und Familienblogs thematisch relevant sind. Eine umständliche Möglichkeit, die viel Zeit & Geduld erfordert, ist, zum Beispiel bei Pinterest ins Suchfeld „Gruppenboard“ oder „Gruppenpinnwand“ einzugeben, auf den Reiter „Pinnwände“ zu gehen – und dann zu schauen, welche Boards für den eigenen Papa- oder Mamablog thematisch interessant sind. Eine sehr mühselige Arbeit! Das kannst du mir glauben – denn ich bin für die Recherche von diesem Artikel genauso vorgegangen.

Viel hilfreicher und vor allem übersichtlicher ist es, wenn es eine öffentliche Liste gibt, auf der alle Gruppenboards, die für Elternblogger relevant sein können, verzeichnet sind. Und da ich selber so eine Liste im Internet nicht gefunden hatte, habe ich mich kurzerhand entschlossen, eine eigene Liste zu erstellen, die nach folgenden Themen geordnet ist:

Allgemein – rund um Kinder & Familie, Rezepte für die Familie, DIY / Einrichtung Kinderzimmer, Kindergeburtstage / -partys & Familienfeste und Spezielles / Vermischtes

Übrigens: Gruppenboards sind nicht nur für Blogger interessant, sondern auch nicht-Blogger können auf diesen Pinnwänden tolle Artikel, Ideen und Inspirationen entdecken. Deswegen lohnt es sich auf jeden, diesen Pinnwänden auch als nicht-Blogger zu folgen.

Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert!
Da jedoch gefühlt jeden Tag neue themenrelevante Gruppenboards hinzukommen, wird diese Liste von mir regelmäßig erweitert und aktualisiert. Wenn du also ein eigenes „Eltern-Gruppenboard“ auf Pinterest hast oder ein anderes kennst, das in meiner Liste noch nicht verzeichnet ist, dann hinterlasse doch am liebsten hier einen Kommentar (oder schreibe mir eine Mail an mami.bloggt@yahoo.de) – und ich werde mich bemühen, möglichst schnell, das jeweilige Gruppenboard in dieser Liste zu ergänzen.

Wie kann ich Mitglied eines Gruppenboards werden? Was muss ich beachten?
Und bevor ich mit der Auflistung aller Gruppenboards für Elternblogger auf Pinterest loslege, hier noch mal ein paar kurze Worte zum Thema: Wie kann ich Mitglied bei Gruppenpinnwänden werden? In den meisten Fällen findest du in der Gruppenbeschreibung einen Kontakt, an den du dich wenden kannst. Entweder per Mailadresse (aufgrund der Unübersichtlichkeit im Posteingang auf Pinterest würde ich dir immer den Mail-Weg empfehlen!) oder direkt übers Pinterest-Profil des Initiatiors (steht an erster Stelle) der Gruppe. Schreibe dem Gruppeninhaber eine Nachricht mit ein paar kurzen Worten (eigener Profilname, zu welchen Themen bloggst du) und derjenige schickt dir dann auf Pinterest eine Einladung zu dem jeweiligen Gruppenboard, welche du dann aktiv bestätigen musst. Vergiss nicht dem Gruppenboard auch zu folgen! Und dann kann auch schon das fröhliche Pinnen (eigene Pins) und vor allem auch RE-PINNEN (andere Pins) beginnen.

Da sowohl Pinterest als auch dein eigenes Pinterest-Profil von der Interaktion leben (und somit auch wachsen & gedeihen) ist das regelmäßige Re-pinnen das A und O. Aus eigener Erfahrung weiß ich zwar, dass es schnell ein wenig unübersichtlich werden kann, wenn man Mitglied mehrere Gruppenboards ist. Dennoch mein Tipp: Schau immer regelmäßig aktiv in die Gruppenbords rein und repinne die Pins der anderen Mitglieder. Denn wie wir alle wissen, steht und fällt der Erfolg mit der Aktivität aller Mitglieder …  So, und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern!

Allgemein – rund um Familie & Kinder

Reisen mit Kindern

Rezepte für die Familie

DIY / Einrichtung Kinderzimmer

Kindergeburtstag- / Partys & Familienfeste

Spezielles / Vermischtes

Like it? Pin it!

Kennst du ein passendes Gruppenboard, das in dieser Liste unbedingt noch ergänzt werden muss? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – und ich werde schnellstmöglichst die Liste aktualisieren. Und wenn du Fragen zu Pinterest oder noch weitere Tipps hast, dann freue ich mich über einen Kommentar oder eine Mail mami.bloggt@yahoo.de … Und wenn dir der Artikel gefallen hat, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn weiterpinnst – auch meinem Pinterest-Profil folgst.

Möchtest du mehr über mich erfahren? Wer ich bin? Was mich bewegt & inspiriert? Dann bitte HIER ENTLANG … Und sag’ Hallo auf Facebook, Instagram, Pinterest & Twitter.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sharing is caring … 😉Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top